Brauche mal Eure Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gutgehts 05.03.11 - 17:37 Uhr

Hallo,

folgendes Problem habe ich:

Unser KiA wollte, als Johanna 4 Monate alt war, dass ich mit Brei anfange, weil sie Reflux hat und daduch immer die Speiseröhre gereizt war und er meinte das Brei schwerer ist und sie deswegen nicht mehr spuckt und sich somit die SR erholen kann! Nun gut! Habe es versucht, aber sie wollte nicht und ich auch nicht ;-) fands auch sehr zu früh und mittlerweile ist es mit dem Spucken schon super besser geworden...
Dann fing sie vor 4 Wochen an (5 Monate alt) zu kauen und zu nörgeln, wenn wir am Essen waren, also habe ich es mal mit Möhrenbrei versucht, hat auch eine Woche suuuper geklappt und dann wollte sie nicht mehr, also habe ich wieder aufgehört und es gabt die Flasche!
Sie ist jetzt aber mittlerweile fast ständig unzufrieden, sie schmatzt, obwohl sie erst 200 ml 1er getrunken hat, wir können gar nicht mehr vor ihr essen, ohne das sie Brötchen abbekommt. Dann ist sie zufrieden, für 10 Min, denn sie schluckt ja vom Brötchen nix runter und will somit was anderes, was im Bauch landet!
Habe es wieder mit Gemüse versucht, mit Gemüse/Kartoffel, habe ihr Haferflocken gemacht, Haferflocken mit Apfel, alles nichts. Vielleicht mal 2 mini Löffel und dann war Mund zu!
So, nun habe ich Griesbrei Vanille ausprobiert, gestern, und den findet sie lecker... Hat sie gerne gegessen! Aber schmatzen tut sie trotzdem fast den ganzen Tag! Gemüse in Stickslutscht sie auch, aber wie gesagt, es landet nichts im Magen...

Habt ihr Tipps? Was kann ich noch tun? Sie ist so unzufrieden... Und ich kann ihr ja schlecht zu jeder Mahlzeit vorher Griesbrei geben...

LG
Lydia

Beitrag von mutschki 05.03.11 - 17:45 Uhr

huhu


so wars bei nick auch,er wollte lange nix vom gemüsebrei uns co wissen,zwar auch immer neugierig beim essen von uns geguckt und geschmatzt,aber wie gesagt,manchmal hats geklappt und er hat gerne möhrenbrei gegessen,und dann wieder nichts.hab auch mehrere gemüsesorten versucht,auch obst.
dann hab ich griesbrei von milupa genommen und den hat er geliebt!
ich hab eben jeden tag einmal griessbrei gegeben,mal vormittags,mal nachmittags....wenn er nicht so viel gegessen hat hab ich ihm danach noch die flasche angeboten.er war da aber schon ca 6,5 monate.dann hab ich es gleich mit menügläser versucht (reisgemüse mit fleisch etc) und die hat er gleich gegessen.

lg carolin