Ist schon mal jemand trotz fehlender KIR-Gene schwanger geworden?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von shiela1982 05.03.11 - 18:43 Uhr

hallo,

es geht nicht um mich aber um eine freundin.
es fehlen ihr die sogenannten KIR- Gene die das Immunsystem braucht um das Embryo zu behalten..

Kennt sich jemand aus?

lg

Beitrag von -gummel- 05.03.11 - 19:59 Uhr

Hallo
Da würde sich bei einem Versuch bei ihr Granocyte anbieten. In Frankreich bestellt bei Billmann kostet das ca 300 Euro. Am besten ist es sie frägt einfach mal ihren Arzt danach.

Ich verstehe nur deine Aussage nicht. Den wenn du schreibst behalten dann hat sich das in meinen Augen eingenistet die Freundin hatte aber danach wieder einen Abgang.

Hat sie den nur diese KIR Probleme oder auch Probleme mit erhöhten Killerzellen? Ansonsten würde ich mal vorschlagen wegen dem Immunsystem Intralipid 20% ( Sojainfusion) alle 3 Wochen laufen zu lassen. 10 Infusionen kosten ca 250 Euro.

Wichtig ist aber 3 Infusionen vor Punktion/Eisprung auch möglich im 2 Wochen Abstand. Dies bringt das Immunsystem ins Gleichgewicht und kann eine Abstossung des Embryos um die 6 SSW rum verhindern. Wichtig ist aber die Einnahme von 1 mg Dexamethason (Morgens) nach Eisprung oder Punktion. Dies alles je nach schwere bis zur 24 SSW.

Ansonsten würde ich dir wirklich das Klein Putz Forum zu Herzen legen da findet du viele Leute die damit Erfahrung haben.