Wann Medikamente bezahlen??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabseb 06.03.11 - 11:16 Uhr

Ich wünsche euch erstmal einen wunderschönen sonnigen Sonntag!!

Das ok der GKK für unsere erste IUI mit Stimu ist da. Da ich ja gestern eigentlich meine Mens bekommen sollte, habe ich mir in der Apotheke meine Medis holen wollen. :-)

Clomhexal und Predalon kann ich erst am Di holen (Mo ist zu wegen Rosenmontag), Utrogest hatte sie direkt da.
Habe der Apothekerin gesagt, dass ich alles gleich zusammen bezahlen möchte. Ich brauchte aber nur 3x 5,- € bezahlen?? In der Kiwu haben sie mir gesagt, die Medikamente kosten ca. 50,- € Eigenanteil ?? Bekomme ich dann noch eine Rechnung von der Krankenkasse?? Wie war das bei euch?? Bin etwas verwirrt. #kratz

Habe Die Apothekerin nach der Einführhilfe für das Utro gefragt. Die wird hier im Forum ja empfohlen. Die Dame schaute mich an und sagte etwas empört: die nehmen sie doch ORAL ein und nicht vaginal. Habe vor schreck gleich keine Widerworte geben können!!#schock

Hoffentlich kommt meine Mens bald, dass wir mit unserer IUI anfangen können!!!

Sabine

#winke

Beitrag von motmot1410 06.03.11 - 11:29 Uhr

Dann hat man Dir wohl das falsche Rezept mitgegeben. Denn ich würde mal stark vermuten, dass die 3x5 € nur die üblichen Rezeptgebühren sind. Bei einer IUI musst Du aber eigentlich 50% der Kosten selbst tragen und das sollte dann auch so auf dem Rezept stehen. Bzw. ich glaube, dass sind verschiedenen Rezepte.

Das Utrogest nimmst Du so ein, wie man es Dir in der Kiwu sagt. Und da wird einem meistens eine vaginale Anwendung empfohlen, weil es da besser wirkt und weniger Nebenwirkungen hat. Laß Dich von der Apothekerin nicht verunsichern. Die kenne sich damit gar nicht genug aus und halten sich halt immer an die Vorgaben des Hersteller.

Beitrag von shiningstar 06.03.11 - 12:03 Uhr

Bei einer IUI muss man 50 % der Kosten selbst tragen (in der Apotheke zahlt man diese Kosten sofort).
Sicherlich hast Du ein falsches Rezept bekommen.
Da die Apotheke dies aber mit der Krankenkasse abrechnen wird, bzw. die Kiwu-Praxis ja auch 50 % der Krankenkasse in Rechnung stellen wird, wird das auf jeden Fall heraus kommen und ihr müsst was nachzahlen.
Würde daher jetzt zur Apotheke bzw. Praxis gehen, dann hast Du die Rechnungen sofort beglichen...

Und wegen dem Utro -die Praxen empfehlen tatsächlich eine vaginale Einnahme ;o)

Beitrag von lucccy 06.03.11 - 12:19 Uhr

Hallo,

entgegen der Aussagen meiner Vorschreiberinnen denke ich, dass Du nicht etwa ein falsches Rezept mitbekommen hast, sondern dass die Apothekerin das falsch in die Kasse eingegeben hat. So erging mir das schon in verschiedenen Apotheken und ich hab die Mitarbeiter dann auf Ihren Fehler aufmerksam gemacht.
Utrogest soll man gemäß Packungsbeilage auch oral einnehmen. Irgendwie hat sich das in den Apotheken wohl noch nicht rumgesprochen, dass Kiwu-Ärzte das anders verordnen. Im Zweifelsfall hör aber immer auf Deinen Arzt.
Eine Einführhilfe brauchst Du aber nicht, dafür hat man doch seine Finger.

Gruß Lucccy

Beitrag von shiningstar 06.03.11 - 12:40 Uhr

Das kannst Du (liebe Textverfasserin) ganz einfach überprüfen, ob auf Deinem Rezept was von einem §27 steht :)
Wenn ja, ist es das richtige Rezept gewesen und nur falsch abkassiert. Wenn nein, dann ist es das falsche Rezept gewesen.

Beitrag von lucccy 06.03.11 - 13:12 Uhr

Vielen Dank für die Ergänzung. Wobei ich denke, dass die TE (Threaderstellerin) das Rezept schon nicht mehr hat, da die Apotheke das wohl für die Abrechnung schon behalten hat.

Beitrag von sabseb 06.03.11 - 17:00 Uhr

#danke für die Antworten.

Wenn ich Die die restlichen Medis abhole, werde ich die Apothekerin nochmal fragen.

Die richtigen Rezepte hatte ich, denn es stand § 27 drauf. Ich wusste halt nur nicht, wann ich die 50% bezahlen muss, da es unser erster stimulierter Zyklus ist.

Die genauen Dosierungen und Einnahmehinweise bekomme ich "erst" am 4. ZT in der KiWu mitgeteilt, da ich da zum BT muss.

Zur vaginalen Einnahme von Utrogest: Denke auch das ich es mit den Fingern schaffen werde - hatte halt hier nur mals was von einer Einführhilfe gelesen.

Sabine

#winke