Vermieter

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von fallingstar19 06.03.11 - 16:34 Uhr

Huhu,

ich reg mich (leider) immer noch auf...wegen gestern. Und Zwar ist folgendes vorgefallen.

Wir haben fristgerecht gekündigt, ziehen am 31.3. aus, soweit kein Problem.
Die Vermieterin will die Wohnung wieder vermietern, ist ja auch klar :-).
Daher hat sie in den letzten Wochen viele Termine ausgemacht mit Interessenten um die Wohnung zu zeigen, hatte uns leider nie bescheid gegeben, also uns gefragt, ob wir dann auch da sind.
Naja, da mein Mann und ich Vollzeit arbeiten, haben wir ihr Termine auch SA und SO angeboten, wollte sie nicht, da sie am WE immer Sachen unternimmt.

Na gut, dachten uns, um gutes Verhältniss zu wahren, machen wir die Termine möglich, die sie will. Mein Mann hatte einmal frei genommen, dann einmal abends um 20.15, und dann 2 Termine, als ich nur am Kotzen war wegen Schwangerschaft.
Sie wollte keinen der Interessenten haben. Wollte sich Ende der Woche nochmal melden, da sie einem Interessenten noch genauer kennenlernen wollte in der Wohnung, fand ich etwas komisch...hatte nochmal gefragt, ob er sich was anschauen mag oder ausmessen, nene war nur zum weiteren kennenlernen. Hab gesagt, sie soll mir bescheid geben, ob das klar geht, damit ich da bin. Mag niemand in die Wohnung lassen wenn wir nicht da sind. Hatte sich dann aber nicht gemeldet.

Dann am SA, wir wollten wegfahren, aber ich nur gekotzt habe, haben wir uns anders entschieden...klingelt es an der Tür.
Muss vorweg sagen, die Vermieterin hatte gefragt letzte Woche ob wir am SA da sind für den oben genannten Interessenten..da haben wir gesagt nein, da wir ja weg wollten.

Also mein Mann geht an die Gegensprechanlage, da ist eine Frau an der Tür, etwas schockiert...fragt wer wir denn wären. Mein Mann meinte so und so, und ob er helfen könne, sie ja...sie wäre Maklerin und habe hier heute eine offene Besichtigung. Sie ginge davon aus, dass keiner da wäre. Ähm..wie bitte??!!! Mein Mann fragt nochmal, sind sie hier richtig, wir wissen von nix, ja die und die Wohnung, 16 Uhr Besichtigung, mit Vermieterin geklärt. Mein Mann konnte nix mehr sagen, und gab mir das Wort...Ich fragte nochmal nach wer sie ist, woher sie kommt...im Hintergrund waren schon Interessenten zu hören.
habe ihr erklärt, dass das nicht so ganz legal sei und wir davon nix wissen und außerderm eigentlich gar nicht da wären..da meinte sie auf einmal, ja die Vermieterin hätte das mit uns doch geklärt..habe diese ihrer Chefin gesagt..Ne mit uns hat niemand geredet.
Ob sie denn jetzt rein dürfte und die Termine machen könne, dauere so 2 Stunden..ich nein, das geht nicht, wurde mit uns nicht abgesprochen.
Dann wollte sie dann und dann wieder kommen, hab gesagt geht nicht, da berufstätig und ich niemand ohne unsere Anwesenheit in die Wohnung lasse. Habe dann gefragt wie sie denn in die Wohnung rein gekommen wäre heute...sie dann: mit dem Schlüssel...ich habe gefragt..haben sie einen Schlüssel von der Wohnung...dann kam nix...ups dachte ich...habe gefragt sind sie noch da..ja..nein habe natürlich keinen Schlüssel.
habe ihr meine Nummer gegeben, ihre Chefin und Vermieterin soll mich anrufen. Habe auch gesagt, dass ich zum Mieterschutzbund gehe und denen das schildere. Sie meinte dann, ihre wäre das zu heiß mit der Wohnung, sie gäbe das ab und ihre Chefin muss sich drum kümmern.
Dann hat sie noch gewartet und die Interessenten nach Hause geschickt.

Ich bin platt, wir machen jeden Termin möglich für die Vermieterin, sie hat unsere Mailadressen, private Telefonnummer und die Handynummer meines Mannes, sie hat sich nicht gemeldet. Ist auch nicht zu erreichen!
Ich geh davon aus, dass die Maklerin den Wohnungsschlüssel hat und jederzeit rein kann. Find das sehr unheimlich.
Wie will eine Maklerin, eine Wohnung zeigen, die sie noch nie gesehen hat???
Ich geh davon aus, dass sie schonmal drin war, als wir nicht da waren :-(.
Wir haben hier persönliche Unterlagen und Unterlagen von der Arbeit liegen, die der Schweigepflicht unterliegen und wir diese, wenn jemand kommt wegräumen. Zudem haben wir auch Wertsachen hier und eine Katze..ich komme mir extrem veräppelt vor und habe seitdem Bauchschmerzen.

Würdet ihr euch auch an den Mieterschutzbund wenden, sind da Mitglied??

LG und Sorry fürs #bla

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 16:44 Uhr

da du den Hausfriedensbruch nur schlecht nachweisen kannst geh in den Baumarkt un dkauf ein Schloß für 15€ und tausch es gleich Montag gegen das Jetzige aus. Das Alte könnt ihr ja am 31. wieder einbauen.

Beitrag von fallingstar19 06.03.11 - 16:47 Uhr

Ja danke, mein Mann war gestern Abend im Baumarkt und hat geschaut, auf anraten meiner Mama...nur die hatten nix da, weil das Schloss muss inklusive Türgriff ausgewechselt werden.
Hatte gemeint, wir sollen zum Schreiner...

LG

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 16:59 Uhr

incl. Türgriff??? Ich vermute da ist nur eine Sicherheitsblende vor!! Dann kannst du das innere Schließblech lösen und dann an das eigentliche Schloß kommen.

Beitrag von fallingstar19 06.03.11 - 17:12 Uhr

Ah ok, mein Mann hat dem Typ im Baumarkt ein Bild von dem Schloss gezeigt.

Ich probiere das jetzt mal :-).

Danke

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 17:14 Uhr

uuuuuuiiiiii ein Verkäufer im Baumarkt kann in der Regel lesen was an den Regalen steht aber Handwerkertips bekommst du genauso Gute vom Bäcker oder Schlachter.

Beitrag von fallingstar19 06.03.11 - 17:15 Uhr

;-)

Klappt...juhu..dann kauf ich morgen ein stinknormales Schloss!!!

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 17:29 Uhr

miß aber aus wie weit das Schloß vorn und hinten rausschaut.. (ist wichtig weil es verschiedene Längen gibt)

Beitrag von hinterwaeldlerin09 06.03.11 - 17:18 Uhr

Hi,

also ich weiß nicht, ihr wollt zum 31.3. ausziehen, ob sich der ganze Aufwand eigentlich lohnt, ich meine, das kostet doch Geld mit dem Schloss.

Warum rufst du nicht Montag mal die Vermieterin an und schilderst ihr den Vorfall? Dass du davon ausgehst, dass das ja wohl ein Mißverständnis sein würde und sie dich doch bitte in Zukunft von Besichtigungsterminen in Kenntnis setzen sollte. Ich würde ebenfalls die Chefin der Maklerfirma anrufen und ihr deine Verwunderung schildern.

Ich denke, die Maklerin hat nicht gewußt, dass das mit euch nicht abgesprochen war. Die Vermieterin wird ihr gegenüber so getan haben, als sei alles klar.

Ich kann mir keine Maklerin vorstellen, die wegen eines Abschlusses wissentlich Hausfriedensbruch begehen würde...da ist ja ganz schnell die Lizenz weg, insofern solltest du eben auch mit ihr sprechen, um es gar nicht erst zuzulassen, dass die Vermieterin da die Pflöcke einschlägt.

Ich denke, wenn du deutlich machst, dass du von den Machenschaften und Versuchen deiner Vermieterin weißt, wird sie sich zusammenreißen und den Scheiß lassen - es sind ja nur noch ein paar Wochen!

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von fallingstar19 06.03.11 - 17:26 Uhr

Huhu,

wir haben mehrfach angerufen gestern und heute, es geht niemand ran, also bei der Vermieterin :-(.

Die Maklerin hat meine Nummer und die Chefin will mich anrufen die kommende Woche.

Ich werde mich aber nicht mehr verbiegen und frei nehmen und solche Dinge für Besichtigungen, ich denke auch dass das richtig ist.

LG

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 17:26 Uhr

wir reden über rund 15€ für 25 Tage Ruhe.

Beitrag von fallingstar19 06.03.11 - 17:33 Uhr

Ja, ich werds auch machen...so hab ich Ruhe und muss mir keine Gedanken machen dass während wir arbeiten, jemand die Wohnung betritt!!!!

Beitrag von hinterwaeldlerin09 06.03.11 - 17:37 Uhr

Schau mal, ich habe hier was gefunden, was für Mitwirkpflichten du hast als Mieter, vielleicht hilft dir das ja...

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/b1/besichtigung.htm

Alles Gute
die hinterwäldlerin

Beitrag von kathrincat 06.03.11 - 19:10 Uhr

und in eurer neuen wohnung kannst du es ja auch gleich einbauen, wenn es passt.;-)

Beitrag von hinterwaeldlerin09 06.03.11 - 17:35 Uhr

Die Ruhe ist aber nur relativ, weil sie ja dennoch potentielle Interessenten in die Wohnung lassen muss.;-)

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 17:40 Uhr

gängie Rechtsprechung sagt das sie ca 2 Termine jede Woche stellen sollte. Natürlich Vereinbarte.

Beitrag von fallingstar19 06.03.11 - 17:57 Uhr

Ja genau, wir haben ihr jeden Termin, den sie wollte ermöglicht, steht ja oben...Abends um 20 Uhr, während unserer Arbeitszeit morgens durch Freinehmen und auch während Krankheit, von der sie wusste (sogar 2 Termine), dann auch noch Termine, wo sie sich alleine Wohnung angeschaut hat...also ich denke wir haben immer mitgewirkt :-).
Haben ihr auch Termine angeboten, von uns aus, da wir ja arbeiten. Nur da konnte sie nie, weil da der Besuch bei Freundin, dann da Sauna..naja die Dame ist alt und arbeitet nicht.

Nur jetzt werden wir keine Termine mehr nach ihr richten, müssen hier noch packen usw und wir arbeiten, dann muss sie zu den Terminen kommen, die wir vorschlagen, wenn es mit ihren nicht passt.

Danke an euch!

Beitrag von 28032009 06.03.11 - 16:59 Uhr

Was ich jetzt nicht so ganz verstehe.

Warum klingelt denn die gute Frau an der Türe wenn sie doch einen Schlüssel hat?!

Beitrag von fallingstar19 06.03.11 - 17:10 Uhr

Weil beide Autos auf unseren ausgeschriebenen Parkplätzen standen und sie uns wahrscheinlich auf dem Balkon sah.
Oder weil sie dich vergewissern wollte, ob jemand da ist.

Vermieterin wusste ja, dass wir nicht da sind!

Beitrag von adamare 06.03.11 - 22:52 Uhr

Hallo,

was ich noch machen wuerde nach Schlossaustausch: Wenn die Vermieterin das naechste Mal mit einem potenziellen Nachmieter kommt, wuerde ich ihr ins Gesicht sagen, dass ihr euch genoetigt fuehltet euer Schloss auszuwechseln, da ihr nicht gewillt seid, dass ein Fremder ohne euer Wissen die Wohnung betritt. Das wuerde ich so sagen, dass es der pot. Nachmieter auch hoert. Dazu noch ergaenzen: Allerdings wuerde das alte Schloss bei Uebergabe natuerlich wieder eingebaut.(mit einem Laecheln im Gesicht)

LG,

Nadine