welches Babywasser?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von -frosch- 07.03.11 - 08:30 Uhr

hallo, oder besser gesagt: HILFE!!

unserer kleinen macht sehr wahrscheinlich der hohe Kalkgehalt in unserem Wasser zu schaffen. Sie hatte auch seit gestern keinen stuhlgang mehr und das, obwohl ich jetzt kurzfristig auf humana trinkfertige nahrung umgestiegen bin.
weiß jemand von euch, ob es auch weiches, natriumarmes Wasser in glasflaschen gibt? und wieoft sollte ein 1Wochen alter Säugling überhaupt Stuhlgang haben??

Die absolute Anfängerin in punkto Babyernährung

mit der tapferen Magali

Beitrag von berry26 07.03.11 - 08:50 Uhr

Hi,

also entweder du kaufst irgendein fertiges Babywasser, das gibts in allen Drogerien und Supermärkten in der Babyabteilung oder du lässt dein Wasser vorher einfach durch nen Britafilter laufen.

So habe ich es immer gemacht. Wegen der Keime (die da angeblich drin wuchern) musst du dir keine Gedanken machen, weil du das Wasser ja abkochst fürs Fläschchen!

LG

Judith

Beitrag von lenilina 07.03.11 - 08:54 Uhr

Hab Dir ja gestern schon geantwortet. Ich hab das vom Penny. Das von REWE ist vom gleichen Hersteller.

Dietenbronner Mineralwasser ist auch für die Zubereitung von Babynahrung geeignet.
Ansonsten weiß ich aber keins.

LG Kati mit Elina*28.06.07 und Sophia *12.01.11

Beitrag von -frosch- 07.03.11 - 09:02 Uhr

danke ihr zwei! ich mach mich mal auf den weg! halte euch auf dem laufenden