welche Medkamente nach 2. FG?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von femme78 07.03.11 - 08:34 Uhr

Hallo Mädels

hatte vor 2 Wochen meine 2te Fehlgeburt in der 6ten SSW.
die erste Fehlgeburt hatte ich im Juli 2010 in der 13ten SSw.

wisst ihr vielleicht welche Medikamente man vom FA bekommen kann nach 2 FG? habe nächste Woche einen FA-Termin und wollte mich schon vorhher mal ein bischen informiern.

Folsäure nehme ich schon... schon seit einem Jahr....
wie sieht es mit Progesteron aus?

ist vielleicht jemand da, der in der gleichen Situation ist?

danke für eure Infos

Beitrag von sanny1080 07.03.11 - 09:04 Uhr

Guten Morgen,

also bei mir wurde ein Hormoncheck gemacht und es wurde die Blutgerinnung getestet. Muss jetzt ASS für die Blutverdünnung nehmen. Hormone waren i. O.

Beitrag von femme78 07.03.11 - 09:38 Uhr

danke für deine Antwort....

werd dann mal meinen FA fragen wegen dem Hormoncheck... wär sicher ne gute Sache!

Alles gute wünsch ich dir

Beitrag von -gummel- 07.03.11 - 09:42 Uhr

Hallo
Ja ich bin in so einer Situation..
Auch immer Fehlgeburten um die 6 SSW rum wenn sich der Embryo mit meinem Blutkreislauf verbindet. Ich habe zu erhöhte Killerzellen 17 % ( normal 3%-12%) also ein überaktives Immunsystem. Das Baby wird einfach bekämpft sobald es zu einer Schwangerschaft kommt. Ob das bei dir der Fall ist würde ich bei einer Immulogischen Untersuchung abklären lassen.

So folgende Medikamente nehme ich alles andere ist Tabu weil es das Immunsystem stärkt.

ASS 100 eine Tablette täglich. ( Ich habe keine Blutgerinnungsstörung )

5 mg Folsäure

Vitamine: B6 und B12 und E ( gibts meist in Kombination mit Folsäure aber ist so wenig das es schadet. )

Omega 3 Fischöl oder Leinenöl: mindestens 1500 mg ich nehme 3700 mg
Gibt es hier zu bestellen habe mich schlau gemacht was das beste ist in der Apoteke zahlst gleich 50 Euro deswegen der Link: http://www.mecomeo.de/

Vitamin D

Magnesium

So aber was ganz wichtig ist:
Nach Eisprung/Punktion täglich Morgens eingenommen 1 mg Dexamethason. Bitte kein Prednisolon den das ist nicht Plazentadurchgängig. Dies nimmst du auf jedenfall bis zur 12 SSW und schleichst es dann aus.

Hast du Probleme mit den Killerzellen Infusionen mit Intralipid 20% Infos findest du im Klein Putz Forum. Wer zu viel das hier jetzt aufzuschreiben.


Beitrag von sanny1080 07.03.11 - 09:52 Uhr

Wurden bei dir zu viele männchlich Hormone festgestellt, oder warum nimmst du Dexamethason (Kortison)? Oder sollte man das auch so nehmen?
Bin jetzt etwas irritiert musste es schon mal nehmen, aber da hatte ich zu viele männliche Hormone.

Beitrag von -gummel- 07.03.11 - 10:20 Uhr

Hallo
Dexamethson schwächt das Immunsystem und hilft halt auch bei erhöhten Killerzellen in Verbindung mit Intralipid 20% Infusionen. Die Einnahme ist da meist Morgens.

gegen zuviel männliche Hormone kann man es auch geben. Die Einnahme ist meist da aber Abends. Damit habe ich aber zb keine Probleme.