Bolognese

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mel_p 07.03.11 - 12:01 Uhr

Hallo

Ich koche nur selbst für Jermaine( 1 Jahr aber korrigiert ist er erst 10 Monate)
Er liebt Nudeln mit Bolognese oder einfach nur Tomatensoße. Er hat bis jetzt immer nur ein paar Löffel von uns davon mit gegessen, aber ungewürtz. Nun wollte ich gern mal für Ihn selber welche vorkochen. Nun meine Frage. Habe bisher immer von Hipp die Fleischzubereitung genommen wenn es was mit Fleisch gab. Nun da er aber sehr gern dicke Stücke ißt dachte ich es wäre sicher kein problem gleich selber frisches Rinderhackfleisch zu nehmen oder? Also ich wollte es dann wie normal bei einer Bolognese machen halt nur ungeürzt und das Hackfleisch ebend nicht feinpüriert sondern wie bei uns Erwachsenen. Ob das ok ist??

LG Mel

Beitrag von haruka80 07.03.11 - 12:03 Uhr

na klar, wenn ers nicht mag, wird ers zeigen

Beitrag von qrupa 07.03.11 - 13:49 Uhr

Klar ist das ok. Und mal von Salz abgesehen kann auch ein Baby alle Gewürze essen. Einen wirklich guten Grund warum man die meiden soll gibt es eigentlich nicht