Buggy & Flugzeug - evtl.Schäden?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von flammerie07 07.03.11 - 12:58 Uhr

Hallo,

ich werden nächsten Monat nach Sizilien fliegen (mit Air Berlin) und sind gerade am Überlegen, ob wir den Buggy mitnehmen sollen. Wir haben allerdings Bedenken, dass der Buggy kaputt gehen könnte und das wäre sehr ärgerlich, da er relativ teuer war. Ich weiß, dass man den Buggy ja mit aufs Rollfeld nehmen kann und dann direkt am Flugzeug abgibt, aber wie sieht es denn mit der Rückgabe aus? Der Buggy kommt auf dem Rollband mit den anderen Gepäckstücken, oder? da hab ich wirklich bange, dass ich den Buggy nicht heil zurück bekomme.

Wie sind eure Erfahrungen damit? Wie sahen eure Buggys aus als ihr sie bekommen habt? Habt ihr sie speziell gesichert?

Lg und #danke fürs antworten.

Beitrag von valo 07.03.11 - 13:04 Uhr

hallo,
wir fliegen in juni nach sardinien..auch mir air berlin! ;-)
die frage mit dem buggy haben wir uns auch schon gestellt-teilweiße liest man ja schreckliche sachen!! wir haben schon überlegt ob wir ihn irgendwie einpacken!?

wie macht ihr das mit kindersitz oder reisebett? habt ihr das dort?
wir werden den sitz mitnehmen und werden ihn einfach als gepäck mit aufgeben...hoffe auch sehr das alles wieder heil zu und kommt!

grüßle nici

Beitrag von quink 07.03.11 - 13:20 Uhr

Hy

Mit Swiss, denke aber Air Berlin ist da ähnlich, müsstest Dich erkundigen, konnten wir für die Kleine 10 kg Gepäck mitnehmen + Buggy oder Maxicosi.
Wir haben das Reisebett aufgegeben und eben die anderen 2 Sachen beim Flugzeug. Kinderwagen war somit gratis, Reisebett und Maxicosi gab zusammen 10 kg.
Ich war froh, dass wir 3 Erwachsene waren um das ganze Zeug zu schleppen.

Aber wenn Ihr als Eltern nicht all zu viel Gewicht Reisegepäck mitnehmt, und die extra 10 kg für das Kleine habt geht es auf mit Buggy, Kindersitz und Reisebett.

Ich werde aber beim nächstenmal den Kindersitz mit dem Auto mieten. Da sie nun ja auch schon älter ist braucht sie auch einen grösseren und den werde ich sicherlich nicht mehr mitschleppen.

Wenn Du in ein Hotel gehst, kann man oft Kinderbettchen im Hotel bekommen. Musst Dich mal erkundigen.

Viele Grüsse
Quink#sonne

Beitrag von flammerie07 07.03.11 - 13:27 Uhr

#danke für deine Antwort

mein sohn ist nächsten Monat schon fast 2 3/4 und braucht daher keinen MC mehr, wir wollen einen Mietwagen incl.Kindersitz buchen.

Wie sah denn dein Kiwa aus als du ihn wiederbekommen hast?

Kinderbett usw. ist alles im Hotel vorhanden.

Beitrag von flammerie07 07.03.11 - 13:30 Uhr

Wir werden einen Mietwagen incl. Kindersitz buchen. Bett für meinen Sohn (2 3/4) ist im Hotel vorhanden.

Werden wohl den Buggy zuhause lassen und evtl. was günstiges für den Urlaub anschaffen.

Kindersitz nehmen wir nicht mit, weil man nie weiß wie das Flughafenpersonal mit dem Sitz umgeht und ob er nicht doch mal runterfällt und ggf. (unsichtbare) Schäden davon trägt.

Beitrag von agra 07.03.11 - 13:06 Uhr

Huhu

also wir hatten von freunden einen älteren mitgenommen, bei dem es nicht schlimm gewesen wäre.

aber er kam auf dem Rollband ohne einen uns auffallenden schaden an.

kratzer sind natürlich unvermeidebar.

wenn man sieht wie die leute mit den verladen der koffer umgehen...

also wenn euer buggy so teuer war, würde ich ihn lieber nicht mitnehmen.ich weiß nicht ob der buggy irgendwie dann versichert wäre.
wie wäre sonst ein ganz günstigen reisebuggy?

lg

Beitrag von zookyy 07.03.11 - 13:11 Uhr

hallo,

wir sind schon reiseerprobt - das "porblem" ist nicht air berlin, sondern das flughafenpersonal vor ort deines reiselandes. und da kann es tatsächlich schon mal ruppig zugehen.

mein tipp:

legt euch einen günstigen reisebuggy zu - denn auch sand, strand und salz können den buggys echt zu schaffen machen. es gibt günstige buggys mit liegefunktion, evtl gebraucht kaufen - und die reichen für die urlaubszeit auf jeden fall! das spart nerven und schont euren guten buggy daheim!

und: auf jeden fall eine transporttasche besorgen, das schützt noch mal sehr! gibt es auch recht günstig im netz von no-name-herstellern.

schöne urlaubszeit,
zookyy

Beitrag von quink 07.03.11 - 13:12 Uhr

Hallöchen!

Mit Sizilien und Flugzeug und Buggy kann ich ein Lied singen. In Zürich ist es so einfach, aber nicht in Sizilien!

Also wir haben den TFK und den Maxicosi bis zum Flugzeug mitgenommen. An der Flugzeugtüre beides abgegeben. Natürlich auch in der Meinung, dass wir das ganze dann in Sizilien auch dort wiederbekommen würden.

Nicht so aber in Catania. Da kommt auf einem Extraband ganz am anderen Ende des Flughafens alle Kinderwägen und Sperrgut separat an. Und dieses Band beginnt auch erst dann zu laufen, wenn auf dem regulären Band alle Gepäckstücke abgeholt worden sind.

Ich war froh, dass der TFK so robust war. Unter ihm lagen sicherlich 3 billige Buggys. Alles kam durcheinander mit Kreuzbiege an. Der TFK und der Maxicosi hatte beide Karrenschmiere drann und auch ein paar Kratzer. Ich hatte mich mächtig darüber aufgeregt. In der Zwischenzeit nimm ich es aber nicht mehr tragisch.

Denke das nächstemal wenn wir runter fliegen, werde ich den TFK in Folie einpacken lassen und mit den Gepäckstücken aufgeben. Nehme dann die Kleine ins Tuch oder so irgendwie. Denn wenn ich in Catania wieder eine Stunde ohne Kinderwagen auf den Wagen warten muss, kann ich sie auch schon in Zürich tragen.
Auf dem Rückweg ging es normal. Abgabe wieder vor der Flugzeugtüre. In Zürich konnten wir es dann auch gleich beim Flugzeug entgegennehmen.

Ich wünsche Dir viel Spass beim Fliegen und denk an den Druckausgleich der Ohren. MUMI, Schoppen oder Lollipop geben bei Start und Landung.

Viele Grüsse
Quink#sonne

Beitrag von flammerie07 07.03.11 - 13:19 Uhr

#danke für deinen Bericht, das bestärkt meine Ansichten.

Hm, für den Druckausgleich sorge ich selbstverständlich ;-) nur mit Mumi sieht´s schlecht aus. Mein Sohn ist nächsten Monat schon fast 2 3/4 und ich bin keine LZS-Mami - hab "nur" 13 Monate gestillt ;-)

Freu mich schon so sehr auf den Urlaub. Wo seid ihr denn auf Sizilien gewesen?

Beitrag von quink 07.03.11 - 13:29 Uhr

Hy

Also 13 Monate stillen ist doch auch o.K!;-)
Ich hatte noch gestillt, da meine Kleine aber eine Schnelltrinkerin ist, gab ich sie ihr in Schoppenform, damit sie auch 15 Minuten saugt. Ach ja, nimm Schoppen schon gewärmt mit, mit dem Wärmen haben sie es auf Kurzflügen auch nicht so im Griff.
Aber wenn Dein Sohn ja schon fast 3 ist kannst Du ihm gut einen Lollipop geben. Dann klappt es sicherlich gut. Wichtig ist dass sie lutschen und saugen. Für den Notfall kannst Du ja noch Nasivine Tropfen oder ein Schmerzmittel einpacken. Aber ich denke mit 3 ist es da nicht mehr ein so grosses Problem als wenn sie erst 8 Monate oder Kleiner sind.

Der Vater von meinem Mann ist aus Sizilien. Wir flogen nach Catania. Die eine Tante wohnt in der Nähe von Taormina. Die Nonna in der Nähe von Gela, Caltanisetta. Wir haben früher aber auch schon die ganze Insel erkundigt. Der Nordwesten ist wunderschön und ziemlich grün. Bei Taormina und Aetna sind die ganzen Zitrusfrüchteplantagen und wenn ihr Glück habt sind evt. die Mandarinen in einem Monat noch reif. Im Moment sind sie es und sie haben an Überfluss daran und schmecken ganz anders als bei uns. Wenn ihr auf den Aetna geht, warme Sachen einpacken es ist dort oben bei 2000müM kalt. Geht bei Aetna süd hoch. Ist wirklich empfehlenswert.
Überhaupt nehmt warme Kleider mit. In einem Monat kann es noch sehr kalt sein. Hab sogar im Hochsommer nachts den Faserpelz an zum Schlafen;-). Obwohl im Moment haben sie es war. Mein Schwiegervater kam am Samstag zurück und ist braungebrannt.

Es Grüessli
Quink#sonne

Beitrag von flammerie07 07.03.11 - 13:33 Uhr

Hey, danke für deine Tipps!

wir sind in Taormina untergebracht. Sind das 1. Mal dort, sonst waren wir immer am Gardasee - dort ist es aber aufgrund der Birkenpollen mit jedem jahr schlechter auszuhalten für mich. Weiß du zufällig wie es pollentechnisch dort aussieht. Konnte noch nichts finden. ich hoffe einfach darauf, dass die Meeresluft ihren Teil beitragen wird, dass es nicht so schlimm wie am Gardasee wird.

LG

Beitrag von quink 07.03.11 - 13:41 Uhr

Am Meer sollte es keine Pollen geben. Und ob es dort Birken giebt bezweifle ich. Wenn dann auf dem Aetna. Aber dort sind glaub auch eher mehr Föhren vorhanden. Vorallem haben sie Feigen, Mandarinen, Zitronen, Orangenbäume und Kakibäume. Die sollten Dich nicht plagen.

Die Gegend um Taormina ist wunderschön und grün und alles blüht.

Wenn in Deinem Hotel an der Reception eine Frau Pennisi ist sagst ihr einen Gruss von ihrer Cousine aus der Schweiz. ;-)

#sonneHmm habe im April auch Ferien und hatten es uns schon überlegt ob wir auch noch rasch runter fliegen werden. Mal sehen.

Grüessli
Quink

Beitrag von flammerie07 07.03.11 - 13:54 Uhr

haha, das mach ich. Wir sind ab 14.4. dort - also kannst du dich ja melden ;-)

Du machst mir übrigens noch mehr Lust auf den Urlaub.

Du kannst mir nicht zufällig noch ne gute Autovermietung nennen wo wir einen Wagen plus (2) Kindersitze bekommen - wir fliegen mit Freunden+Tochter.
Sind die Kindersitze dort vernünftig?

Entschuldige wenn ich dich jetzt mal ausfrage, aber wann hat man schonmal einen so kompetenten Ansprechpartner ;-)

Beitrag von -vivien- 07.03.11 - 13:45 Uhr

ganz ehrlich?
für so einen fall würde ich mir echt so eine zulegen:
http://www.amazon.de/Buggy-Modell--Extra-leicht--Hellblau-Dunkelblau/dp/B002T8H2ZW/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1299501769&sr=8-5

da ist es nicht schlimm wenn er kaputt geht und man kann ihn bestimmt auch sehr klein zusammen klappen. ich denke bei dem preis ist es dann auch nicht so schlimm falls es kratzer etc gibt

lg

Beitrag von flammerie07 07.03.11 - 13:56 Uhr

#danke

ich schaue es mir mal an. Muss nur sehen ob er meinen Sohn (14,5 Kilo) aushält.

Beitrag von -vivien- 07.03.11 - 13:58 Uhr

ich hab schon öfters größere kinder in sowas gesehen. muss es also eigentlich geben :)

Beitrag von sonne_1975 07.03.11 - 15:40 Uhr

Wir sind schon 6 Mal mit dem Buggy geflogen und einmal mit dem KiWa. Unser Buggy (Knorr) hatte nicht mal einen Kratzer abbekommen, wir haben ihn immer als Gepäck abgegeben. Gesichert habe ich nichts, nur zugeklappt und zugemacht (damit er nicht aufgeht, ist beim Buggy dabei)

Ich habe aber hier schon gelesen, dass ein Peg Perego nichts aushält, der Gestell war durchgebrochen.

LG Alla

Beitrag von schnuffel0101 07.03.11 - 21:25 Uhr

Es ist nicht generell erlaubt, den Buggy bis aufs Rollfeld mitzunehmen. Wir mussten bei Air Berlin den Buggy mit einchecken und haben dann einen Leihbuggy bekommen. Bisher ist er aber immer heile wieder raus gekommen. Er war bei uns auch nicht speziell gesichert, einfach nur zusammengeklappt.

Beitrag von gartenrose 07.03.11 - 21:58 Uhr

Hallo,

genau darüber haben wir uns auch kürzlich Gedanken gemacht #schwitz

Wir haben einen neuen Peg Perego, der ja auch nicht gerade günstig ist und wenn ich sehe wie unsere Koffer nach nur einem Flug nach Malle aussahen, oh oh kann ich da nur sagen.

Ich habe mich nach günstigen Buggys in Babymärkten umgesehen, aber irgendwie waren die alle nur schrottig, sorry.

Wir haben uns nun für knapp 100,- einen gebrauchten Peg gekauft und hoffen, dass er überleben wird. Kratzer hat er eh schon, ist aber technisch noch gut in Schuss.
Auch unser Teutonia ist uns für solch eine Aktion einfach zu schade.

Was den Kindersitz betrifft, so stellt sich da das nächste Problem.

Ich habe lange für eine bekannte Autovermietung hier in Deutschland gearbeitet und ich würde mein Kind niemals in einen Leihsitz setzen. Der geht durch sooo viele Hände, es wird nicht pfleglich damit umgegangen und von daher ist es für mich undenkbar. Da kaufe ich lieber einen vorort wenn es sein muss, oder nehme meinen mit. Allerdings habe ich beim Mitnehmen auch Bedenken, da der mit Sicherheit auch nicht mit Samthandschuhen angefaßt wird.
Noch paßt unser kleiner mit seinen 12 Monaten in den Maxi Cosi.....mal gucken, was wir dann im Sommer machen werden...