Gibts eine Zusicherung bei Mietwohng. Bitte helfen!!!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von lena84 08.03.11 - 18:53 Uhr

Hallo,

hab mal ne Frage... wir haben eine schöne Whg gefunden und gucken sie übermorgen an. Wenn wir sie nehmen, dann könnten wir frühestens Juli einziehen wegen der 3 Monate Kündigungsfrist bei unserer jetzigen Whg.

Wenn uns der neue Vermieter "nimmt", haben wir da irgendeine rechtliche Sicherheit, dass er die Whg wirklich für uns bis Juli "freihält"? Oder kann er auch noch spontan sagen "ach nee, ich hab jemanden gefunden der schon im Juni einziehen kann".

Ich meine wirklich nachdem beide Parteien sich einig sind. Kann der Vermieter dann noch n Rückzieher machen? Aber wenn wir schon gekündigt haben, dann wären wir ja wohnungslos?!?!?

Den Mietvertrag unterschreibt man ja meist erst kurz vor Einzug (zumindest wars bei unserer jetzigen Whg so, da wollten die uns auch keinen Vorvertrag geben).

Was meint ihr? Ansonsten wär es ja immer Risiko, die Whg zu kündigen auch wenn man ne neue hat...

Kann man drauf bestehen, den neuen Vertrag schon jetzt zu unterschreiben?

Ach menno...

LG und danke fürs Lesen!

Beitrag von bi_di 08.03.11 - 19:00 Uhr

Mietverträge habe ich bisher immer sofort unterschrieben, wenn klar war, das beide Parteien wollen - auch wenn bis zum Einzug noch einige Monate vergehen. Und gekündigt habe ich auch immer erst, wenn der neue Mietvertrag unterschrieben war. So war es bisher in allen 8 - 10 Wohnungen, die meinen Weg kreuzten ;).

Grüsse
BiDi

Beitrag von hoeppy 08.03.11 - 19:52 Uhr

Unsere jetzige Wohnung haben wir zum 01. 09. 10 bezogen.
Den Mietvertrag haben wir aber schon im Mai 2010 unterschrieben.
Damit war geregelt das wir die Wohnung sicher bekommen und auch das wir die Miete erst ab 01.09 zu zahlen haben.


Man unterschreibt immer zuerst und kündigt dann...Das gilt für Wohnungen und auch für Jobs...

LG Mona

Beitrag von 16061986 08.03.11 - 20:19 Uhr

Wenn ihr euch beide einig seid dann frag doch mal nach einem vorvertrag. den hatte ich bei meiner jetzigen wohnung auch. ich konnte erst im juni einziehen und im märz hab ich die wohnung angeschaut,als der vorvertrag unterschrieben war die alte wohnung gekündigt und den richtigen mietvertrag gleich als ich in der wohnung war.

Beitrag von bezzi 09.03.11 - 11:18 Uhr

Vorvertrag ist Quatsch.
Da kann man auch gleich den richtigen Vertrag machen.

Beitrag von tritratrullalala 08.03.11 - 20:40 Uhr

Hallo,
wenn die Wohnung leer ist (wenn ich das richtig verstehe), kann ich mir nur schwer vorstellen, dass der Vermieter die Wohnung Euch zuliebe bis Juli leer stehen lässt.

Wenn die Wohnung traumhaft ist: sofort einziehen und für die aktuelle Wohnung einen Nachmieter suchen. Ganz ohne doppelt Miete zahlen wirst du wohl sowieso nicht davon kommen.

LG,
Trulli

Beitrag von wasteline 08.03.11 - 21:28 Uhr

Wenn sich beide Parteien einig sind, dann unterschreibt man den Mietvertrag innerhalb von ein paar Tagen.

Sollte die Wohnung zum 1.4. oder 1.5. frei sein und der Vermieter zu diesen Terminen einen geeigneten Mieter finden, dann kannst Du Dir die Nase reiben.


Bestehen kannst Du auf gar nichts, bei der Vermietung tanzt Du nach der Musik des Vermieters.

Beitrag von demy 09.03.11 - 11:41 Uhr

Hallo,
"Bestehen kannst Du auf gar nichts, bei der Vermietung tanzt Du nach der Musik des Vermieters."

Habe ich in meinen knapp 20 Jahren als Mieter noch nie erlebt und werde ich auch nicht.
Nichtmal in Großstädten wie München und jetzt Hamburg habe ich mir irgendetwas von einem Vermieter aufdiktieren lassen.
Ich würde niemals nach der Musik eines Vermieters tanzen.
Ich denke aber so allgemein war das sicher von dir auch nicht gemeint.

Allerdings ist es auch eine Selbstverständlichkeit, dass ein Vermieter für einen eine Wohnung nicht leer stehen lässt und auf jemanden wartet ;-)
Ich würde es als Vermieter jedenfalls nicht machen.

Gruß
Demy

Beitrag von wasteline 09.03.11 - 13:49 Uhr

Es geht hier nicht um irgendwelche Sachen während der Mietzeit, es geht um die eigentliche Vermietung. Und da bestimmt der Vermieter, wem er wann was vermietet. Und da tanzt man halt nach der Musik des Vermieters.

Beitrag von bezzi 09.03.11 - 11:10 Uhr

Ich vermute dass kaum ein Vermieter bereit sein wird, die Wohnung für Euch bis Juli kostenlos zu reservieren.
Wenn sich alle einig ist, macht man SOFORT einen Mietvertrag mit Wirkung zum z.B. 01.07.11.
Mit dem neuen Vertrag im Rücken kann man die alte Wohnung kündigen.
So läuft der Hase.