Jetzt schon Brei????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von carlota 08.03.11 - 19:19 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin im Moment etwas ratlos. Ich war mit meiner KLeinen (13.10.2010) bei der Babaymassage und habe sie dort gewogen.
Sie hat vor drei Wochen beim KIA 6080g gewogen. Gestern hat sie 6020g gewogen. Nun war ich natürlich schockiert. Die Hebi meinte ich solle jetzt mir Brei anfangen. Ich hab schon die letzten Tage gemerkt das sie unruhiger war als sonst. Die Hebi hat mir noch Kugeln gegeben zum Anregen der Milch.

Soll ich ihr jetzt schon Brei geben oder doch lieber Fläschen machen oder es mit weiter Stillen versuchen? Sie wird Sonntag 5 Monate.

Carlota

Beitrag von uta27 08.03.11 - 19:44 Uhr

Nur mal so:
100ml Muttermilch sind 400gramm Möhrenbrei von der Kalorienanzahl!
Krieg die mal in das Kind!
So eine kleine Maus mit 5! Monaten benötigt hochkalorische, leichtverdauliche und kleinvoluminöse Nahrung!
Brei ist das meiner Meinung nicht!


Pump mal nach dem Stillen jede Brust zusätzlich 10 min ab.
Dadurch erhöht sich innerhalb 24-36 Stunden die Milchmenge!
Vielleicht trinkt sie dann mehr!
Iss ordentlich, trink ordentlich und ruhe dich gut aus!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von carlota 08.03.11 - 19:58 Uhr

Das mit dem Brei hab ich mir ja auch gedacht. Und am Anfang essen die Kinder doch höhstens ein paar Löffel voll.

Ok dann pump ich mal ab und ruhe mich mal ordentlich aus.

Danke

Beitrag von wunki 08.03.11 - 20:01 Uhr

Und gehaltvoll essen ist wichtig. ;-)

Beitrag von carlota 08.03.11 - 20:06 Uhr

Ok ich hab Lust auf Pizza oder chinesische Nudeln. Oder beides und ein Eis.;-)

Beitrag von liset 08.03.11 - 20:54 Uhr

kann ja sein, dass sie nicht übermässig zu genommen hat, aber ich glaub nicht, dass sie abgenommen hat. es geht bei den kleinen ja um grammzahlen. vielleicht hat sie gerade vorher schön in die windel gepinkelt... und bevor du irgendwelche änderungen vornimmst, lass sie erstmal auf der gleichen waage wiegen. das macht manchmal schon was aus. stimmt, von karotten wird sie nicht so schnell zunehmen. wenn dann würd ich getreidebrei mit muttermilch vorschlagen.
meine kleine ist übrigens fast genauso alt und so wirklich rund will sie auch nicht werden... wir fangen mit 6 monaten dann mit getreidebrei an.
liebe grüsse

Beitrag von carlota 08.03.11 - 21:22 Uhr

ich denke auch das sie nicht abgenommen hat, aber halt nicht zugenommen. Sie war aber auch die letzten Tage sehr unruhig meim Stillen und hat viel geweint, weil nichts raus kam.

Naja ich entspanne mich jetzt mal. Ich wollte ja auch sechs Monate stillen.

LG Carlota

Beitrag von cindy1973 08.03.11 - 21:28 Uhr

bei mir war es auch so, er war die letzte Woche auch sehr sehr unruhig, ich hatte auch das GEfühl, dass ich nicht genug Milch habe. Ich habe dann auch sehr sehr viel getrunken und auch wieder mehr gegessen .... dann hatte ich auf ein Mal auch mehr Milch und mein Kleiner hat auch wieder super gut getrunken:-D

Beitrag von carlota 08.03.11 - 21:32 Uhr

ich hab jetzt auch wieder mehr gegessenund getrunken. Ich hatte letzte woche auch viel Stress, mein Mittlerer war krank.
Heute hat sie auch wieder viel ruhiger getrunken und war wieder richtig ausgeglichen und hat geplaudert.

Beitrag von cindy1973 08.03.11 - 20:54 Uhr

Hallo Carlotta,

mein Kleiner ist auch 5 Monate alt geworden und wir haben ihm jetzt auch Beikost angeboten (Pastinake), da er jedesmal völlig neugierig auf unser Essen schaute ...:-D

Er macht das sooo gut, hätte ich nicht gedacht. Ansonsten stille ich weiter voll.

Macht Dich nicht so verrückt! Beikost schadet ja nicht, eher im Gegenteil! Die Meinungen sind immer sehr verschieden. Aber ein Baby, das 5 Monate ist, kann auf jeden Fall Beikost bekommen. Du sollst ja auch nicht abstillen;-)

Viel Glück und probiers einfach mal aus. Wenn Sie es nicht möchte, wirst Du es merken und dann einfach vielleicht in 2 Wochen nochmal probieren!!

Liebe Grüße
Cindy

Beitrag von klaerchen 08.03.11 - 22:44 Uhr

Was hast du für ein Gefühl? Meinst du, sie hätte Spass am Brei oder eher nicht?

Wenn ja, dann kannst du ja mal probieren, ihr ein paar Löffelchen zu geben. Das ist nicht verwerflich und auch nicht schädlich für dein Kind.

Wenn nein, probier doch mal die Globulis deiner Hebamme oder mein Milch-Bildungs-Shake ;-)
Mandelmus 1 EL
Sesammus (Tahin) 1 TL
Weizenkleie 1EL
Banane
Milch