Bringt Bluttest überhaupt was? (Utrogest)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von apfelschorle81 09.03.11 - 08:50 Uhr

Guten Morgen, :-)

ich war heute beim FA zum Blut abnehmen. Ich sollte eine Woche nach ES kommen, und er wollte im Blut prüfen, ob ich einen guten ES hatte…
Nun nehme ich seit 5 Tagen ja schon Utrogest, also reines Progesteron. Meine Frage ist nun:
Bringt der Bluttest da überhaupt was, oder ist das Ergebnis durch Utro eh verfälscht?

Vielen lieben Dank & sonnige Grüße,
A.

Beitrag von marina74 09.03.11 - 08:57 Uhr

Um zu bestimmen, ob du einen Eisprung hattest, testet man meines Wissens nach einen anderen Hormonwert.
Das Utrogest im Blut beeinflusst ja z.B.auch nicht den Ss-test.

Beitrag von susi-su 09.03.11 - 17:47 Uhr

wenn er deine Werte testet, sollte er sie natürlich das erste Mal testen, wenn du keinerlei Hormone nimmst.
Utrogest wird deinen Progesteronspiegel schon verfälschen.
Was er natürlich trotzdem testen kann ist ob dein Progesteronwert mit Utro gut genug ist......