Krankenkasse

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von annalo78 09.03.11 - 09:33 Uhr

Hallo an alle die Verheiratet sind seit ihr in der selben krankenkasse oder in unterschiedlichen????

Wegen evtl. Icsi formular einreichung......glaube das ist jetzt unsere letzte hoffnung denn diesen monat hat es wieder nicht geklappt....:-(

Hab meinen mann grad einen termin zum 2 spermiogramm geben lassen..und danach steht uns nichts mehr im wege sagten die....

Mache mir jetzt nur gedanken wegen der krankenkasse...

Lg

Beitrag von sabine1411 09.03.11 - 09:39 Uhr

Hallo!

Wir sind in der gleichen KK. Aber ich glaube wenn man in unterschiedlichen ist dann geht es nach den Verursacherprinzip.

LG

Beitrag von anrevito 09.03.11 - 09:42 Uhr

wir sind in unterschiedlichen KK und obwohl mein Mann bzw. seiner #schwimmer die Verursacher sind, zahlt meine KK alle Umfänge. Ist also immer die KK der Frau.

Beitrag von annalo78 09.03.11 - 09:52 Uhr

Danke für die Antworten......

Habe gerade meine zykluse weitergerechnet wenn alles gut geht könnte man in zwei monaten mit der icsi anfangen......

Hatte ja meine Hausärztin mal gefragt vor kurzem die würde mich nach dem Einsetzen krankschreiben da ich einen sehr stressigen job hab..
Die wissen nichts davon und damit das so bleibt schreibt sie mich krank...

Hoffe dann klappt es endlich...

Beitrag von sabine1411 09.03.11 - 09:59 Uhr

Ich drück Dir die Daumen das es schnell klappt.#klee
Ich habe nächste Woche leider schon meinen dritten Versuch. Ich hoffe bei Dir geht es schneller.

LG

Beitrag von annalo78 09.03.11 - 10:08 Uhr

Das ist nicht schön.....aber alle guten dinge sind drei....

Ich glaube das macht aus uns alle starke frauen denn wir können uns ja nicht hängen lassen.....behalten uns den glauben daran das es irgendwann klappt....und das wird es auch....

viel glück wünsch ich Dir...#klee

Lg

Beitrag von ninni1012 09.03.11 - 11:16 Uhr

He,

es geht immer nach dem " Verursacher ":
Haben beide nicht optimale Bedingungen und sind in unterschiedlichen KK, hat mein FA gemeint, daß es schonmal etwas länger, mit der Bearbeitung dauern kann, da sich die KK untereinander " einigen " müssen, wie das mit der Kostenübernahme ist.
Wir sind beide in der gleichen.

Ganz viel Erfolg #winke

Beitrag von lucccy 09.03.11 - 12:29 Uhr

Hallo,

das ist so nicht richtig:
Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen nach dem Körperprinzip, egal wer Verursacher ist. Die privaten Krankenkassen zahlen nach Verursacherprinzip, da ist die Frage, wer "schuld" ist. Bei der Kombination GKV/PKV kann das zu Problemen führen.

Gruß Lucccy

Beitrag von lucccy 09.03.11 - 12:31 Uhr

Hallo,

Du sprichst von der gesetzlichen Krankenkasse?
Da geht die Bearbeitung in der Regel schnell. Je nach Organisation der Krankenkasse bekommt ihr das Formular sogar wieder mit, wenn ihr damit in der Geschäftsstelle persönlich auftaucht.

Gruß Lucccy

Beitrag von falca 09.03.11 - 14:10 Uhr

Hallo,

wir sind bei bei der TK. Mein Mann ging zur Filiale und kam nach 10 Minuten mit dem unterschriebenen Antrag wiede raus. *juheee*

LG Falca

Beitrag von kleine.laborratte 09.03.11 - 17:50 Uhr

also wir sind in unterschiedlichen ..ich gesetzlich in der city Bkk, mein Partner privat Dkv...wir sind nicht verheiratet, und es galt das Verursacher Prinzip, die DKV musste alles Zahlen..hatten IUI, IcSI Kryo...alles gezahlt worden von der Privaten inclusive Medis