4. Kind??? Bitte schaut mal!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von manipani 10.03.11 - 11:07 Uhr

hallo!

Schaut mal:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=3060133&pid=19371325

Im Kiwu Forum hab ich nur eine antwort bekommen und ich bräuchte echt ein paar meinungen!

LG Krissi

Beitrag von katja12 10.03.11 - 11:51 Uhr

Hallo,

mir geht es ganz genauso wie dir. Wir haben auch drei Kinder (4,2 und 13 Monate) und mein Kinderwunsch nach dem 4. ist schon sehr groß. Drei Kinder wollten wir immer haben, das 4. haben wir uns offen gelassen. Allerdings wollen wir auch keine großen Abstände zwischen den Kindern und erst recht keinen Nachzügler, von daher ist das Thema auch wirklich aktuell für uns. Quasi jetzt oder nie ;-) Für mich ist klar, dass ich noch ein Kind möchte, mein Mann zweifelt noch ein wenig, aber innerlich hat er absolut nichts dagegen. Er war bis jetzt bei jedem Kind so zögerlich.

Also wir sind letztes Jahr auch in ein Reihenendhaus mit 3 Kinderzimmern gezogen und haben uns ein neues Auto zugelegt, einen Renault Grand Scénic mit 7 Sitzen. Wenn man es realistisch betrachtet, wäre das Haus für 4 Kinder schon sehr klein, 2 Kinder müssten sich ein Zimmer teilen und das Auto hat zwar 7 Sitze, aber mit Gepäck und Kinderwagen geht dann ja gar nichts mehr. Wir müssten immer auf die Dachbox ausweichen oder uns einen Kleinbus kaufen. Finanziell wäre ein 4. Kind die nächsten Jahre auch nicht unbedingt von Vorteil, aber was soll's. Ich finde es absolut schlimm, dass man die Entscheidung für ein weiteres Kind heutzutage von materiellen Dingen oder finanziellen Umständen abhängig machen muss. Wir werden diesbezüglich auf jeden Fall "unvernünftig" sein und unserem Herzen folgen und die Familienplanung mit einem 4. Kind zum Abschluss bringen. Ich bin der Meinung, dass Liebe und Zuwendung immer noch das Wichtigste für Kinder ist, natürlich muss auch Geld für Kleidung, Essen und ein wenig Freizeitaktivitäten da sein, aber für 2 oder mehr Wochen in den Urlaub fahren wird's erstmal nicht reichen. Dann gibt's eben ein Planschbecken im Garten :-p

Liebe Grüße Katja #winke

Beitrag von belebice 11.03.11 - 07:34 Uhr

Huhu

Ich finde deine Einstellung super, zumal sie genaus so ist wie die meine
;-).
Ihr habt euch mit den gleichen Vorraussetzungen für Kind Nr. 4 entschieden wie wir. Mit dem Unterschied, dass das vierte Kind leider noch nicht zu uns mag. Hatte im Okt letzten Jahres eine Fg..., aber das wird schon noch. Na klar muß man sich dann finanziell noch ein bißchen mehr einschränken, aber ich denke, es kommt halt ganz darauf an wie man seine Prioritäten steckt. Ich sehe meine Kinder auch sehr gerne schick gekleidet und kaufe ihnen gerne tolle Sachen um ihnen einen Freude zu machen..., lege aber nicht so großen Wert auf Makenkleidung o.ä. Natürlich fahren wir auch gerne in den Urlaub..., es muß aber NICHT mit dem Flieger in die DomRep oder so sein, sondern mit dem Auto an die Nord-oder Ostsee tuts echt auch....
Mein Mann und ich wollten zudem IMMER schon eine große Familie, was vielleicht auch darauf zurückzuführen ist, dass sowohl er als auch ich keine Geschwister haben ;(..., und das ist nicht schön ehrlich gesagt. Zudem sind seine Eltern bereits verstorben und ich habe leider auch nur noch meine tolle Mama. Während andere ständig zu Familienfesten fahren, die Kinder mit mit Vettern spielen können, ist es bei uns eher verhalten ;(

Nun ja, letztlich muß die TE es ja soch selber entscheiden..., ich wünsche aber alles Gute dafür

GlG Bianca

Beitrag von jbw 10.03.11 - 13:48 Uhr

Hallo!

Raten kann dir wohl keiner, aber ich kann Dir von uns erzählen: Mein Mann und ich wollten immer "viele Kinder", und nach Nr. 3 war klar, es soll noch eine Nr. 4 geben. Und die haben wir jetzt und jetzt ist Schluss.

Was Auto, Haus etc. betrifft, so hat sich das ganz gut gefügt:

Wir wohnen derzeit noch zur Miete in einem Reihenhaus, das eigentlich zu klein für uns alle ist, aber so lange die Kinder noch klein sind, wollen sie gar kein eigenes Zimmer etc. Jetzt steht ein Umzug an, und das neue Haus wird auf 6 Personen ausgelegt.

Auto - bei mir stand vor 1.5 Jahren ein neuer Dienstwagen an, und ich habe mich in weiser Voraussicht für einen Ford Galaxy entschieden. Als ich das Auto bekam, war ich ganz frisch schwanger ;-). Klar passt nicht mehr viel Gepäck rein, wenn man zu sechst fährt, aber mein Mann und ich haben als kinderlose Singles gerne Trecking- und Fahrrad-Campingtouren gemacht; wir können "auf Minimum" packen.

Finanzen - wir sind in der glücklichen Lage, dass mein Mann und ich beide gut verdienen und sicher sind, dass wir unseren Kindern auch materiell genug bieten können. Klar ist Liebe das Wichtigste, aber Kinder sind nun mal lieb UND teuer.

Ich bin total glücklich mit meinen Kindern und finde 4 eine richtig gute, runde Zahl!
Ich wünsche Dir eine gute Entscheidungsfindung -

J. mit 4 #freu