Wir hatten heute die U7 und Herz-US

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mukkelchen 10.03.11 - 12:19 Uhr

... und nun ist es amtlich ... Larissa ist Entwicklungsverzögert #schmoll
-extrem Sprachverzögert
-Verzögert in Grob und Feinmotorik.
Man gut das ich die Frühförderung beantragt habe, die braucht sie echt dringend! (Warten noch auf den Bescheit)

Außerdem wurde beim Herz-US festgestellt, das die Aortenklappe wohl "etwas undicht" ist. Jetzt müssen wir in 6 Monaten wieder zur Kontrolle um zu sehen, ob das mit der Klappe event. vom VSD (Klappennah) kommt und wenn ja, dann muß sie operiert werden #zitter#heul

Ich wünschte mir sooo sehr, das endlich mal was positives kommt und es bei uns Berg auf geht, aber das ist uns wohl nicht gegönnt :-(

Immerhin hat sie schöne Daten : mit genau 23 Monaten und 10 Tagen (Geburt) stolze 11,5kg (1910g), 88cm (47cm) und KU 44,5 (30)

Liebe Grüße,
Mukkelchen

Beitrag von ronjaleonie 10.03.11 - 15:09 Uhr

Was ist denn so schlimm daran, ein entwicklungsverzögertes Kind zu haben? Sei froh, das man da heute was machen kann und sie entsprechend gefördert werden kann!!!

Dein Kind kam viel zu früh auf diese Welt und dafür macht sie alles super und ist super!

Nimm deine Tochter so an, wie sie ist und geh diesen Weg gemeinsam mit ihr! Stärke sie und schwäche sie nicht indem du sie nicht so akzeptierst wie sie ist.

Svenja ging über 1,5 Jahre fast wöchentlich in die FRühförderung, was ihr sogar Spaß machte und ist heute absolut gleich auf mit Gleichaltrigen.

Freu dich, das deine Tochter soweit quietschfidel ist und geniesse sie!!!

LG
Nicole

Beitrag von hannah.25 11.03.11 - 09:07 Uhr

Hey,

es tut mir einfach nur leid, dass ihr keine besseren Nachrichten haben dürft. :-( Ich hoffe sehr, dass die Frühförderung genehmigt wird, da sie für Larissa ja so wichtig wäre.
Und ich hoffe auch, dass die undichte Klappe sicht bei der Kontrolle gibt, damit ihr um die OP rumkommt. Dafür drücken wir fest die Daumen!!

Wir wünschen euch weiterhin alles Gute, ganz viel Gesundheit, Glück, viel kraft aber auch ganz viel Freude!

Alles Gute
Hannah mit Niklas und Sarah fest im Herzen und #baby Per ganz fest im Arm (30+2, 19 Wochen alt)