Mag keine milch, morgens abends 1er nahrung wie lange?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von neslinisa 10.03.11 - 19:51 Uhr

hallo,

hab da noch ne frage.. meine maus bekommt morgens und abends eine flasche 1er nahrung.. wie lang darf kann sie das trinken... Sie bekommt seit HA wollte eigent. wechseln aber wie dachten sie hört bald damit auf und es hat sich bis jetzt gezogen. Sollte oder kann ich auf die normale 1er wechseln oder würde das ihr auch probleme mit dem stuhl bereiten? Mir ist schon klar das der Schutz HA nach der einführung von Beikost sich erledigt hat.sollte ich von HA auf die normale wechseln? Gibt es auch kinder die nie milch getrunken haben?

P.S. ich weiß das sie in dem alter nur 400 ml milchprodukte zu sich nehmen kann. sie mag partout keine milch hab es ihr zum frühstück angeboten. hab es gelassen liebt aber dafür käse und naturjogurts.

Beitrag von juli3007 10.03.11 - 20:23 Uhr

Hallo,

Lara ist jetzt 15 Monate und bekommt auch morgens und abends noch ne Flasche.Allerdings haben wir die 3er.
Sie trinkt aber gelegentlich auch normale Vollmilch.
Du kannst auch versuchen die Flaschennahrung mit Vollmilch zu mischen.Erst halb und halb von jedem und dann halt immer mehr von der Vollmilch.


Ich habe immer problemlos von HA auf 1er,2er und 3er umgestellt.

Lg Julia

Beitrag von 2001-2004-2009 10.03.11 - 21:14 Uhr

Gib es ihr und sei froh, so lange sie es trinkt. Allerdings würde ich auch mit der HA aufhören. normale tut es auch. Mein Junge ist jetzt 21 Monate (#schock#heul) und trinkt seit 7 Tagen nur noch morgens die Flasche. Abends die hat er sich jetzt abgewöhnt. Er trinkt sonst auch gar keine Milch! Joghurt geht und für Cornflaces ist es auch okay, aber das wars dann auch schon. Darum bekommt er die Milch morgens so lange wie er sie trinkt.

LG Tine

Beitrag von minnimaus78 11.03.11 - 09:18 Uhr

Hallo,

Mein Sohn hat mit 10 Monaten keine Milch mehr bekommen. Er hat sie von einem Tag auf den Nächsten nicht mehr vertragen. Hab das allerdings mit KIA abgesprochen. Er vertrug allerdings Yoghurt und Käse - #gruebel
Der Arzt meint das reicht.

Heute ist er 2 und ein kerngesunder Junge der auch wieder Milch vertägt und mag.

Gib deiner Maus die Milch so lange sie will. Es schadet definitiv nicht.

Lg Inga