Impfung eine woche später fieber?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadja.l 10.03.11 - 19:57 Uhr

Hallo!
Emily hat am letzten Donnerstag die letzte 6fach Impfe + Pneumokokken gekriegt. Danach gab es auch keinerlei Probleme. Heute rief mich die Kita an, ich solle sie abholen, sie liegt nur da und hat leichtes Fieber. Aus diesem leichtem Fieber wurde bis 19 Uhr 40°. Ich hab ihr dann erstmal nen Zäpfchen gegeben und nun schläft sie. Jetzt frage ich mich, wird sie krank oder kann es von der Impfe kommen oder wird sie krank? Hab eigentlich keine Lust unnötig zum Arzt zu gehen, da ich noch nen Neugeborenes hier habe.
Mir ist klar ihr könnt keine Ferndiagnose geben, aber oft sagen die Ärzte ja wann Fieber kommen könnte und bei irgendwas waren das ne Woche bis 10 Tage. Leider war mein Freund mit ihr beim Arzt und weiß nicht mehr was der dazu gesagt hat.

lg Nadja + Emily (Sonntag 2 Jahre) & Max (2 Wochen)

Beitrag von neslinisa 10.03.11 - 20:03 Uhr

ne da es bei der impfung um ein totimpfstoff handeilt kommen die nebenwirkungen. Die impfung was du meinst ist die MMR+V...

gute besserung und lg

Beitrag von neslinisa 10.03.11 - 20:04 Uhr

oh mein gott was ich geschrieben habe.. Bei der impfung die du schreibst kommen die nebenwirkungen sofort also innerhalb 24-48 stunden. bei der maser mumps röteln und varizellen nach 7-10 tagen

lg