Fliegen mit Kleinkind

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von milquetoast22 10.03.11 - 21:00 Uhr

Frage:

Wie überlebt man einen 4 Stunden Flug mit Kleinkind 1 1/2?
Kann mir das gar nicht vorstellen, dass mein Kleiner so lange ruhig sitzen bleibt!!
Würde so gern auf die Kanaren fliegen aber des wär doch bestimmt Horror für mein Kleinen oder?

LG,
Milque

Beitrag von sako2000 10.03.11 - 21:10 Uhr

wieso?

man kann doch zwischen dem start und der landung aufstehen... ich wuerde mit dem kind rumlaufen, alles anschauen, aus dem fenster gucken, buecher... usw usw... da sind 4h schnell um.
l
ausserdem seid ihr sicher nicht die einzigen mit kind.
das lenkt ab und macht locker.
mch dir nicht so einen kopf. wir werden dieses jahr auch nach mallorca und unsere tochter ist dann genauso alt.

lg, claudia

Beitrag von littlehands 10.03.11 - 21:13 Uhr

Also wir waren letzten Sommer mit Oma,Opa und zwei Kindern In Tunesien.Das waren 2 1/2 Std.Flug.Unsere Große kostete schon und hatte eigenen Sitzplatz.Der Kleine war 9 Monate und bis zum Landeanflug war alles bestens.Da wurde er dann wegen dem Druck in den Ohren quengelig und nervig.
Aber alles in allem ist man ja doch den ganzen Tag unterwegs bis man endlich am Ziel ist.Und ich muß sagen,er hat alles super mitgemacht.Der Großen hat´s zwischendurch gelangt.
Mit ihr waren wir mit knapp 2 damals auf Mallorca.Das hat eigentlich auch super geklappt.Wie es bei 4 Std.Flug ist,weiß ich allerdings auch nicht.
Aber tut Euch den Gefallen und nehmt auf jeden Fall einen Buggy mit.Wir waren damals so blöd und haben den daheimgelassen und mußten sie ständig tragen.
In Tunesien war sogar der Kinderwagen dabei und ich habe es nicht bereut.Da können sie auch mal drin schlafen.

Beitrag von jessy-87 10.03.11 - 21:13 Uhr

Gute Frage...
hatte mir Anfang des Jahres schonmal das selbe ausgemalt, wollten eigentlich dieses Jahr Nach Ägypten mit unseren Zwerg (21Monate) hat sich jetzt aber erledigt da ich erneut SS bin und mir das nicht antuen möchte.

Fliegt man auf die Kanaren nicht super lange?
Also mehr als vier Stunden würde ich glaube ich nicht fliegen. Frage mich auch manchmal wie Eltern das im Auto machen...wenn sie so lange mit ihren Zwergen fahren.

Einfach viele bücher, Essen, Trinken einpacken...
Fingerspiele spielen.
Singen (leise) egal was die Sitznachbarn sagen (wenn mein Sohn bockig ist und ich singe ihm was vor oder leg eine CD ein, ist sofort Ruhe)

Lg Jessica

Beitrag von schnuffel0101 11.03.11 - 10:36 Uhr

Ist doch noch Spanien. Man fliegt zwischen 4 und 4 1/2 Stunden.

Beitrag von italyelfchen 10.03.11 - 21:22 Uhr

Huhu,

kein Problem! Spannendes Spielzeug (z.B. Magnetbücher), was zum Knabbern und das Kind ist ja nicht am Sitz festgenagelt! Am besten noch zur Schlafenszeit fliegen, über mittag oder spät abends/früh morgens!

Ich würde auch einen Sitz fürs Kind buchen, auch wenn es mehr kostet. Ist sicherer und bequemer! Man braucht nur auch einen flugzeugtauglichen Auto-Kindersitz!

Falls Du Dich für den Flug entscheidest und Fragen hast, meld Dich einfach!

LG
Elfchen mit Vielfliegerfamilie (morgen wieder 6,5 Stunden über den Wolken unterwegs...)

Beitrag von doz301 10.03.11 - 23:17 Uhr

Ein Extrasitz fuers Kind ist gut, aber die Sache mit dem flugtauglichen Autositz ist so eine Sache...

Denn leider haengt der Gebrauch des Sitzes auch vom Sitzabstand im Flugzeug ab. Und wer economy fliegt, hat ein Problem. Ich hab es einmal probiert und werde es nicht nochmal tun.

Beitrag von italyelfchen 11.03.11 - 06:24 Uhr

Huhu,

bei uns hat der Sitz bei mittlerweile rund 20 Flügen mit Kind nur einmal nicht richtige gepaßt! Am besten immer vorher von der Airline bestätigen lassen!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von arianef 10.03.11 - 22:42 Uhr

Hallo Milique,

wir waren mit unserer Tochter, als sie 8 Monate alt war auf Mallorca und als sie 16 Monate alt war auf Lanzarote.
Sie war nicht quengelich oder ähnliches.
Wir hatten auch beides mal das Glück, dass wir in der ersten Reihe sitzen konnten und somit etwas mehr Platz hatten.
Das machen die meisten Fluggesellschaften so, wenn Kleinkinder mitreisen.
Wir hatten damals im Flieger eine neue Puppe, ein neues Buch und Kekse mit.
Guckt euch ein schönes Buch an, wenn er keine Lust hat zu sitzen, dann lauft einfach durchs Flugzeug.
Kauf deinem Sohn doch als Überraschung ein kleines neues Auto, womit er sich eine Weile beschäftigen kann (falls die Anschnallzeichen länger leuchten;-))

Kann dir nur empfehlen unbedingt die Reise zu buchen:-)

Lg Ariane

Beitrag von doz301 10.03.11 - 23:15 Uhr

4 Stunden Flug mit einem Anderthalbjaehrigen wuerde ich mir nicht antun. Warum musst du denn so dringend auf die Kanaren? Wenn es nur um Urlaub geht, ist es vielleicht fuer alle Beteiligten entspannter, wenn man sich was in der Naehe sucht (1 1/2 Flugstunden reichen voellig aus, wenn's unbedingt ein Flug sein muss).

Die Kanaren laufen dir ja nicht weg.

Schoenen Urlaub.

Beitrag von schnuffel0101 11.03.11 - 10:38 Uhr

Das kann ich nicht bestätigen. Es geht sehr gut. Andere fliegen mit ihren Kleinkindern nach Dubai, das wäre für mich auch zu lang. Aber Kanaren ist noch gut machbar.

Beitrag von koerci 11.03.11 - 13:23 Uhr

Was ist denn schlimm daran? Die Kinder sind doch nicht aus Zucker.
Mag sein, dass der Flugtag immer etwas "stressig" ist, aber das ist spätestens am nächsten Morgen wieder vergessen.

@TE: wir fliegen immer 3-3,5 Stunden bis in die Türkei, und bisher war es nie ein Problem mit der Maus. Wie oben geschrieben: selbst wenn es mal etwas stressig war, am nächsten Tag wars vergessen.

Schönen Urlaub!!

Beitrag von nynne 11.03.11 - 02:19 Uhr

Wir haben grad unseren ersten Flug, 3 Stunden und 5,5 Stunden mit unserer 17MonatsMaus "überlebt"
Ganz wichtig: eigener Sitz und Autostuhl, schon allein der Sicherheit Eures Kindes zuliebe.
Auch ist es bequener für Euch, den Zwerg nicht auf dem Schoss haben zu müssen.
Entertainment: aquadoodle travel, neues Buch, iPad mit Filmen und Spielen (ist unsere ganz wild mit), Essen, Herumlaufen (mag ich so gar nicht, v.a. Auch wegen Sichheit, lässt sich aber nicht vermeiden)
Dass der Zwerg zur Schlafenszeit schläft, ist nicht sicher, da alles sooooo spannend ist. Durch den Schlafmangel und kurzen Schlaf hatte meine Maus immerhin keinen Jetlag :-D
Alles in allem alles gar nicht schlimm. Ich hab mir auch den Kopf zerbrochen und alles war easy.

Beitrag von zwillinge2005 11.03.11 - 09:24 Uhr

Hallo,

ich bin immer wieder erstaunt, dass viele Eltern Ihre Kinder als Horror erleben.

Wir sind mit unseren Zwillingen mit 13 Monaten, 15 Monaten, 24 Monaten, 27 Monaten, 3 Jahren, 3Jahr 3 Monate, 4 Jahren jeweils abwechselnd nach Fuerteventura (knapp 4 Std.) und Südspanien (3 Std.) geflogen.

Das habe ich zweimal auch ganz alleine gemacht - war nie ein größeres Problem. Ein paar Spielsachen, ausreichend Windeln und Feuchttücher und evtl Wechselsachen und natürlich Bücher und kleines Spielzeug, sowie Knabbersachen und Nasenspray nicht vergessen - fertig.

Wir haben auch schon zweimal eine Autourlaubstour mit dem Wohnwagen (unterwegs von 8 Uhr bis 18 Uhr) hinter uns Zuletzt diesen Sommer mit drei Kindern - dagegen war der Flug zuckerschlecken...... Alle zwei Stunden Tobepausen - man denkt man kommt nie an. Aber der Weg war das Ziel....

LG, Andrea

Beitrag von schnuffel0101 11.03.11 - 10:35 Uhr

Das ist doch gar kein Problem. Es gibt im Flugzeug so viel zu sehen für die Kinder, andere Kinder sind im Flieger auf die Kanaren garantiert auch noch da. Dann nimmst Du Bücher und kleines Spielzeug mit, der Fernseher läuft. Wir waren auch schon mit Kleinkind auf den Kanaren. Gar kein Ding. Bei unserem Flug war der halbe Flieger voll mit Familien mit Kindern.

Mach Dir nicht so viele Gedanken.

Beitrag von kathrincat 12.03.11 - 12:55 Uhr

sitz fürs kind mitbuchen, auf den schoß ist ja lebensgefährlich! sonst ist es keine problem, ist ja interessant.