Wie macht ihr das mit dem Bäuerchen wenn im Liegen gestillt wird?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kerstini 11.03.11 - 13:03 Uhr

Hallo,

ich lese hier immer wieder von Frauen die im Liegen stillen und dann auch mal mit wegdösen bzw. wenn das Baby fertig ist einfach weiter schlafen.

Jetzt muss ich aber mal ganz blöd fragen.... wie macht ihr das mit dem Bäuerchen? :-)

Setzt ihr Euch dafür nochmal auf oder lasst ihr es einfach sein? Bei uns ist es so das unser Mäuschen beim Bäuerchen machen oft nochmal wach wird obwohl sie schon fast geschlafen hat.

Meint ihr das ist beim stillen im Liegen und Nachts nicht so wichtig? #kratz



Kerstin mit Ida #verliebt (6 Wochen) und #stern Madita #stern Leo + #stern 12.SSW

Beitrag von muffin357 11.03.11 - 13:14 Uhr

probiers aus:

also Nora und Julian haben keine bauchschmerzen davon bekommen, wenn ich sie einfach hab weiterschlafen lassen, wenn sie mal beim stillen eingepennt sind ...

beide wurden auch lange in den schlaf gestillt...

nur wenige kinder nehmen einem das übel, denn der darm arbeitet schlafend nicht und somit gibts da selten bauchweh ...

#winke Tanja

Beitrag von melli.1812 11.03.11 - 13:23 Uhr

Hallo,

bei uns gabs auch keine Bäuerchen nachts beim stillen im liegen und wir hatten nie Probleme. Wäre nie auf die Idee gekommen ihn dafür noch mal aus dem Schlaf zu reißen. Probiers doch mal aus, ob es auch ohne geht.

LG Melli mit Jannik *13.04.

Beitrag von marlen77 11.03.11 - 13:52 Uhr

Meine Maus hat sehr viel gespuckt und darum habe ich sie anfangs auch nachts aufstoßen lassen, aber irgendwann bin ich auch beim stillen eingeschlafen und alles ging gut.
Seitdem machen wir kein Bäuerchen mehr Nachts.

Marlen mit Emily 6 Monate

Beitrag von co.co21 11.03.11 - 14:06 Uhr

Hallo,

wir hatten da auch keinerlei Probleme, nachts sind die Bäuerchen halt ausgefallen (oder ich habs nicht mehr mitbekommen ;-) ), Bauchweh hatte Lara deshalb nie.

LG Simone

Beitrag von lhyra 11.03.11 - 14:31 Uhr

Hallo! Wenn Dein Baby in Seitenlage weiterschläft passt das mit dem Bäuerchen schon. Das kommt dann auch so raus, dauert nur länger.
Ansonsten habe ich meine Kinder immer mit dem Oberkörper höher gelagert z.B. mit dem Stillkissen. Ohne das hätten sie wohl geweint, weil sie viel Luft schluckten.
Grüße!

Beitrag von hella10 11.03.11 - 14:57 Uhr

Ich habe gelesen, dass gestillte Kinder, wenn sie richtig angelegt werden, ohnehin kaum Luft schlucken. Bei meinem Zwerg kam nie ein Bäuerchen, egal, wie lange ich gewartet habe. Hin und wieder kommt mal etwas Luft raus, wenn er sich auf den Bauch dreht, aber nachts lasse ich mittlerweile auch in Ruhe.
LG, Hella

Beitrag von plaume81 11.03.11 - 15:34 Uhr

Hallo,

Zwergi hats ohne Bäucherchen nix gemacht - ich bin oft beim Stillen wieder eingeschlafen.

LGF

Beitrag von peppina79 11.03.11 - 20:15 Uhr

Hallo, also nachts trinken die Kleinen ja entspannter, meist auch nicht so hastig wie am Tag, daher brauchte ich beim Stillen nachts in Seitenlage nie ein Bäuerchen machen lassen. Wenn sie sich dennoch gemeldet hat (meist innerhalb ner halben Stunde), dann kurz hochgenommen, gebäuert, geschunkelt und wieder weiterpennen lassen.

Beitrag von kerstini 11.03.11 - 21:05 Uhr

Danke Euch!

Ich glaub dann werd ich´s heut Nacht mal wagen und das mit dem Bäuerchen sein lassen. Hoffentlich rächt sich das morgen nicht mit Bauchweh #schwitz


Schönen Abend noch! #winke

Beitrag von peppina79 12.03.11 - 20:46 Uhr

Und hats geklappt?

Beitrag von kerstini 16.03.11 - 13:56 Uhr

Ja relativ gut! War total überrascht :-)

Danke nochmal!