Furchtbare Tränchen vor dem Stillen-was hat sie nur?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von extravagance 11.03.11 - 18:52 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Kleine hat seit ein paar Tagen ein Problem, nur welches weiß ich nicht.
Abends,Nachts sowie am Morgen ist mit dem Stillen alles supi. Aber tagsüber geht es dann los, will ich sie an die Brust legen schreit und weint sie furchtbar und macht sich auch komplett steif.
Ich steh dann auf und lege sie im Stehen an während ich dann singe und sie herumtrage. Nach einiger Zeit sugt sie dann und wird ruhig. Dann setzte ich mich mit ihr wieder hin und alles ist supi, sie trinkt und schlummert dann meist friedlich ein.

Aber warum macht sie tagsüber so einen Terror? Ich verstehe es einfach nicht.

lg Susi mit Emilia 3 Monate#verliebt

Beitrag von minikruemelchen25 11.03.11 - 19:47 Uhr

Hallo Susi,

kann es sein, dass sie grad wieder so einen Schub durchmacht? Meine Kleine ist seit Montag 4cm gewachsen und hatte zwei Tage lang tierische Probleme damit. Sie hat auch ständig geweint und sich steif gemacht. Es wurde immer erst besser, wenn ich sie ganz eng am Körper getragen hab. Seit heut ist alles wieder wie immer :-)

Drück dir die Daumen, dass es nur ein Wachstums- bzw. Entwicklungsschub ist :-)

LG
Kathy mit Lina (4 Wochen)#winke

Beitrag von extravagance 11.03.11 - 19:50 Uhr

Eigentlich ist der Schub grade 3 Wochen her, würde mich wundern wenn es schon wieder einen geben würde ( da komm ich ja mit sachen kaufen net mehr nach #rofl) , es ist eben nur beim Anlegen tagsüber, sonst ist sie ruhig und ausgeglichen....komische Sache...hoffe das vergeht bald.

Komme mir schon vor als ob ich sie zwingen müsste .-(

Beitrag von woelkchen1 11.03.11 - 20:48 Uhr

Wir können uns die Hand reichen, meine ist auch 3 Monate und seit gestern haben wir genau das Gleiche! Hatte meine große Tochter auch, ist tierisch nervend und aufreibend, aber so schnell wie es kam, geht es auch wieder!

Könnte der 12 Wochen Schub sein oder eine Brustschimpfphase, auch wenn die eigentliche Brustschimpfphase erst später kommt.

Beitrag von kapril 11.03.11 - 21:08 Uhr

Mein kleiner (8 mon.) hatte das gleiche auch so mit ca. 3 Monaten. Mein Mann hat mich dann auch immer komisch angesehen wenn ich im stehen gestillt habe. Komisch war das. Aber ich hab hier im Forum irgendwo gelesen dass das eine Phase ist ... Und tatsächlich wurde es nach ca. 1 Monat wieder besser.

Also durchhalten, das wird wieder!

Beitrag von extravagance 11.03.11 - 21:40 Uhr

Oh was bin ich beruhigt das ich nicht alleine bin damit. Ich konnte mir das echt nicht erklären und habe mich total schlecht dabei gefühlt.
Man man man, ich dachte immer das ich mich schon viel belesen hatte vor der Geburt, aber diese ganzen Schübe und Phasen....puh da ist man mit dem ersten und schon sehr hilflos wenn die dann so herzzerreißend weinen.

zum Glück gibt es das Forum :-)

Beitrag von steffi0413 13.03.11 - 01:20 Uhr

Hallo Susi,

die Babys machen mit ca. 3 Monaten eine riesengrosse Änderung durch. Die ganze Welt öffnet sich, alles wird unglaublich interessant, sind sehr schnell und leicht ablenkbar. Die viele Erlebnisse, Eindrücke müssen auch verarbeitet werden und sind ziemlich aufregend. Das Trinkverhalten ändert sich auch, trinken meistens viel kürzer aber dafür öfter (mind. 10-12x in 24 Stunden).

Da sie viel bewusster werden können in diesem Alter Probleme, die schon früher da waren sichtbare Symptome verursachen. (zB. Verwirrung durch Flasche oder Schnuller)

Beim Spazieren/Schaukeln anzulegen ist eine super Idee! #pro

Was noch helfen kann:

- immer bei den ersten Hungerzeichen anlegen
- alle künstliche Sauger konsequent weglassen
- im verdunkelten Zimmer evt. im Liegen anzulegen
- vor dem Anlegen ein wenig Milch auf ihre Lippen streichen
- wenn sie sich nicht beruhigt, kannst Du versuchen Deinen Finger zum Nuckeln geben
- versuche ruhig zu bleiben #cool

LG
Steffi