Weiß nicht ob ich bei euch richtig bin?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von herzchen82 12.03.11 - 11:29 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin das 1. Mal #schwanger und habe am 09.05.2011 ET.

Ich war jetzt bei 31+2 (32.SSW) zum 3. Screening bei meiner FÄ.

Hier mal die Werte von unserem Wurm:

Größe: 42 cm
Gewicht: 1350 Gramm
Kopfumfang: 28 cm

Die Ärztin hat mich gefragt, ob ich rauche. Habe das verneint - bin Nichtraucherin.

Sie sagte, dass sie eine verkalkte Plazenta im US sieht, dieses sei aber noch im Anfangstadium. Nun hat sie mich für nächsten Dienstag (15.03.) zum Doppler einbestellt.

Hat jemand von euch auch solche Erfahrungen gemacht?

Mit was muss ich rechnen? Würden sie den kleinen eher holen, wenn die Versorgung nicht mehr gewährleistet ist? Ab wann wäre das möglich.

Ich hoffe natürlich, dass unser Wurm noch gut zu nimmt und noch ne Weile bei Mama im Bauch bleibt, aber Angst habe ich schon nen bissl.

Vielen Dank fürs zu hören und für eure Meinungen.

LG Sandra mit Baby Boy unter dem #herzlich in der 32. SSW

Beitrag von angelbabe1610 12.03.11 - 11:49 Uhr

Hallo #winke!
Mein eigentlich ET war letztes Jahr auch der 09.05. :-)

Ich selbst hatte keine verkalkte Plazenta, aber meine Freundin - auch Nichtraucherin - hatte eine und ihr Baby wurde nicht mehr richtig versorgt.
Ab der 28. SSW wurde bereits gesehen, dass die Kleine immer an der untersten grenze lag, in 33+ kam dann raus, dass ihr Baby nur 1700g wog. Sie kam ins KH bekam die Lungenreife und nach dem Wochenende wurde die Kleine geholt.
Ihr ging es gut, sie kam auf die Neo und ist bald 2 Jahre alt und entwickelt sich prächtig.
So weit ich das in meiner KH-Zeit mit ekommen hab, wird engmaschig kontrolliert und möglichst bis 34+0 gewartet bis das Kind geholt wird. Klar, wenn's Wachstum stagniert natürlich früher.
Ich drücke ganz fest die Daumen, dass dein Spatz noch gut zunimmt und noch ein paar Wochen in deinem Bauch genießen kann!
LG Alexia und Semih (geb. in 35+1)

Beitrag von lilaluise 12.03.11 - 19:50 Uhr

hallo
mein Kleiner hatte zu dem Zeitpunkt auch solche Werte...er kam dann 36+2 mit 46cm und 2680 zur Welt...hat also nochmal super aufgeholt. hätte niemand gedacht. im bauch wurde er immer auf 2 kg vor der geburt geschätzt. Auf solche messungen darf man sich nicht total verlassen!
lg luise