Sauer auf den Mann sorry lang

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von corina78 13.03.11 - 10:11 Uhr

Guten Morgen Mädels,

kurz zur Einleitung wir sind nun seit 19 Monaten am "üben" für unser erstes Baby. Das SG meines Mannes war gut bei mir wurde eine Gelbkörperschwäche festgestellt. Inzwischen nehme ich Clomi mit Predalon wird ausgelöst und danach nehme ich Duposthan.
Nun war ich am Freitag bei meiner FÄ und die hat 2 Follis gefunden einen mit 15mm und einen mit 18mm. Sie wollte allerdings nicht auslösen weil sie nicht bestimmen konnte welches der Leitfoli ist und hat daher geraten am WE einfach zu herzeln und am Montag schauen wir wenn die Eichen noch da sind wird ausgelöst wenn nicht dann wäre ja die Change ebenfalls hoch. Nun mit meinem Mann habe ich vereinbart das ich ihm einfach nicht sage wann es gilt weil dann meistens nichts ging und nun gestern war er zu müde und heute morgen hat er nur geschaut das ich auf meine kosten komme aber er hat irgentwann abgebrochen und mit sagen das wir sollten ging natürlich gar nichts mehr.
Nun sitze ich hier und könnte platzen vor Wut oder heulen vor Enttäuschung. Hoffe das die Eichen einfach nicht heute hüpfen sondern aufs auslösen warten und dieser Monat nicht verloren ist.
Wie geht Ihr damit um bzw. wie machen das eure Männer.
Ach man vielleicht bin ich grad auch nur wieder so zart beseitet weil wir von unseren besten Freunden am Freitag mal wieder "Wir müssen euch was sagen" Neuigkeiten bekommnen haben.

Danke fürs zuhören.






Beitrag von manu582 13.03.11 - 10:25 Uhr

Oo das kann ich gut verstehen das du sauer und ich denke vorallem enttäuscht bist. Ich hab bei meinem Partner auch schon festgestellt, wenn er nicht will will er nicht #aerger
Das schlimme ist ja, man tut sich als Frau ja auch was an ohne zu jammern, damit meine ich die ganzen Untersuchungen und Medikamente, Nebenwirkungen etc. da sollte sich Mann wirklich nicht so haben und gerade wenn sie eh nicht wissen wollen wann es soweit ist, sollten sie nicht auf stur schalten.
Leider habe ich für Sturheit oder Unlust kein Rezept fühl dich #liebdrueck
und ich drück die Daumen, das deine Eichen noch nicht gehüpft sind und du noch hoffen kannst diesen Zyklus.
Gruß Manu

Beitrag von muckel777 13.03.11 - 10:31 Uhr

Corina, kan Dich so gut verstehen!!!
(Wir waren auch in der Kiwu in Behandlung 1 1/2 Jahre gebraucht)

Ich habe PCO, zu viele män. Hormone und Gelbkörperschwäche dazu kommt noch Hashimoto-Schilddrüse (zerstört sich selbst)
Ich wurde damals mit Clomi und Ovitrell zum ES auslösen behandelt.
Das setzte natürlich auch vorraus, dass wir in diesem Zeitraum auch herzeln sollten, was nicht immer einfach war!!!!
Durch diesen emensen Druck, ging auch die Lust oft flöten und es ging garnichts mehr. Wir waren damals auch so verbissen (oder ehr gesagt, ich) dass wir den Wecker Nachts auf 3 Uhr stellten aber das ging nach hinten los. Er fühlte sich so unter Druck, dass wir uns sogar heftig in die Wolle bekamen.
Das ganze ist wirklich nicht einfach und belastet die Beziehung schon stark!

Ich musste damals meine Hormone wegen eines Hörsturzes absetzen und wir versuchten den Zyklus einfach ohne Hintergedanken an einen Erfolg.
Siehe da wenn man am wenigsten daran glaubt lappt es.

Ich habe mir so viel einfallen lassen um das Liebesleben mehr zu beflügeln. (evtl. mal ein nettes Dessous :-)

Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und ales Gute auf Eurem weiteren Weg in Richtung Wunschkind!! Drücke Euch die Daumen ganz fest!!#pro#pro#pro #klee#klee#klee#klee#klee

Lg.

Muckel

Beitrag von tritratrullalala 13.03.11 - 10:32 Uhr

Hallo,
natürlich ist es doof und natürlich bist du enttäuscht. Aber es ist wichtig, dass du versuchst, die Dinge zu akzeptieren, wie sie sind. Es gibt Männer, die der Zeugungsdruck nicht weiter stört und andere, die das gar nicht abkönnen.

Ja, vielleicht ist dieser Monat "vertan". Es ist doof, aber nicht zu ändern. Ihr versucht nun schon so lange ein Kind zu zeugen, da würde ich nicht den Druck auf einen Monat legen. Kinderwunschbehandlung ist eher ein Marathon als ein Sprint. Du musst dir deine Kräft und Nerven gut einteilen.

Das wird schon.

LG,
Trulli

Beitrag von corina78 13.03.11 - 11:26 Uhr

Danke Mädels für eure aufbauende Worte ich versuche ja immer optimistisch zu bleiben und zu sagen es kommt wieder ein neuer Monat aber ich muss die Medis nehmen und ich find die auch nicht immer ganz ohne dann sollte ich mich doch auf meinen Partner verlassen können.

Na ja vielleicht haben auch wir mal Glück.

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag und viel Glück bei
eurem "Projekt" Baby

Beitrag von emotionsflexibel 13.03.11 - 11:20 Uhr

huhu

ich kenn das auch, zumindest in der zeit als ich noch mit dem CBM versucht hab die fruchtbaren tage raus zu finden...da ging bei meinem mann auch mal zeitweise nicht! einfach zuviel erfolgsdruck gehabt!

dann kam die überweisung in die kiwu und da hat der dr. knallhart zu meinem mann gesagt: von nichts kommt nichts! die frauen sind dafür da, die bedingungen zu schaffen und der mann die möglichkeit!

bei meinem hat es "wunder" gewirkt, das ihm das auch mal eine neutrale person gesagt hat!
seit dem klappt das auf kommando ganz gut, mal mit mehr lust, mal mit weniger...aber er hat sich das schon zu herzen genommen....schliesslich haben wir ja beide diesesn wunsch nach nachwuchs! :-)

ich wünsche dir trotzdem noch einen schönen tag! es ist nicht einfach und wie schon geschreiben wurde, der kiwu ist kein sprint...auch wenn es sehr enttäuschend ist!

alles gute für dich #winke