Gewichtszunahme

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von innui 13.03.11 - 13:21 Uhr

Am 01.03. hat der KA meinen kleinen mit 5250 Gramm gewogen.
Heute morgen haben wir ihn mit 5415 Gramm gewogen. Obwohl er vor ein paar Tagen (allerdings abends) schon mal 5450 hatte.

Ich stille voll. Ist das Gewicht bedenklich? Oder ist das normal, das auch mal eine Woche lang nicht so arg viel zugenommen wird?

LG Alex
Mama von Nils 9 Wochen alt

Beitrag von haruka80 13.03.11 - 13:24 Uhr

Hallo,

das ist gar kein Thema, es handelt sich um 35 Gramm Unterschied. Da muß n Kind nur mal weniger gepullert haben und etwas weniger getrunken und schon gibts nen Unterschied.

Beitrag von sarahjane 13.03.11 - 15:11 Uhr

Bedenklich wird es in der Regel erst dann, wenn ein Kind ca. 10 Prozent und mehr seines Körpergewichts verliert.

Nichtsdestotrotz achte noch gezielter auf Deine Ernährung.

Beitrag von lilly7686 13.03.11 - 19:26 Uhr

Hallo!

Erst mal ist es normal, dass ein Baby mal ne Woche weniger zunimmt. Stell dir mal vor, es würde dauerhaft jede Woche 350g pro Woche zulegen. Da hast du bald ein Michelin-Männchen im Arm ;-)

Zweitens ist es wichtig, immer auf der selben Waage zu wiegen! Da können oft massive Unterschiede sein, zwischen zwei Waagen! Die können noch so gut geeicht sein, gibts trotzdem Unterschiede. Also da verlass dich bitte nicht drauf!

Drittens ist es wichtig, wie es deinem Kleinen geht.
Hat er genug nasse Windeln? Ist seine Haut straff und rosig? Ist er "fit"?
Dann ist in der Regel alles in Ordnung ;-)

Alles Liebe!