Gründe für steigendes TSH ???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nigna 14.03.11 - 14:17 Uhr

Hallo #winke,

jetzt muss ich auch mal ne Frage stellen. Vielleicht gibt es hier ein paar SD- Experten? #gruebel

Ich hab bisher ne latente SD- UF gehabt, die zu Anfang der KiWu- Zeit festgestellt wurde (fast 4 Jahre her - damaliges TSH 4,47). Gehe regelmäßig zur Internistin, um den Wert checken zu lassen.

Meine Standard- Dosis lag bei 62,5 L Thyrox und der TSH Wert immer um die 1,5. Im Februar hat die FÄ mal TSH abgenommen und da lag der Wert plötzlich bei 2,31. Ich also zur Internistin und Dosis auf 75 erhöht. Letzte Woche (also 4 Wochen nach dem letzten BT) wieder zum Check und eben der Anruf:

Mein TSH liegt jetzt bei 5,32 #schwitz#schock#zitter#schmoll.


Meine restlichen Blutwerte der SD und auch das große Blutbild sind völlig normal. Die Internistin weiß auch nicht, woran das jetzt liegen könnte. Dosis wird natürlich sofort erhöht.

Was gibt es denn für Gründe für so einen plötzlichen und starken Anstieg des TSH? #kratz#gruebel

Das Blöde ist: Ich bin grad im Pillenzyklus vor meiner nun hoffentlich ersten stimulierten IUI. #klatsch Heute ist die letzte Pille dran.

#danke schonmal für eure Hilfe!
#blume LG nigna

Beitrag von amra2906 14.03.11 - 14:57 Uhr

hallo,
möglicherweise kann Stress diese Veränderung auslösen oder eine Entzündung im Körper.
Bei mir war es ähnlich... denn immer wenn ich eine IUI oder IVF vor mir hatte, waren meine Werte ganz schlecht und danach wieder im Normalbereich.
Mein FA sagt mir, dass dies tatsächlich am Stress liegen könnte!

Wünsche dir ganz viel Erfolg!!!

Beitrag von nigna 14.03.11 - 14:59 Uhr

Hm, Entzündungswerte liegen keine vor (hat ja die Internistin gleich mitgecheckt). #pro Und besonderen Stress hatte ich eigentlich auch nicht. Musste ja die letzte Stimu abbrechen und nen Pillenzyklus dazwischen schieben. Da gab's eher Langeweile als Stress. #gaehn

Durftest du trotz schlechter Werte mit der Stimu starten?


#dankeschön!

Beitrag von amra2906 14.03.11 - 16:36 Uhr

Huhu,
ich hatte wirklich keinen gefühlten Stress..deshalb war ich wirklich irritiert jedoch muss man diesen nicht unbedingt wahr nehmen! Irgendetwas will dir kein Körper signalisieren.
Lt. Doc gab es keine Bedenken, da die anderen Werte alle supi waren.Trotz alledem hat es leider noch nicht geklappt und ob es einen Zusammenhang gibt kann ich wirklich nicht sagen.
Ich fand diesen Pillenzyklus übrigens auch ganz langweilig, lol
Mach dir am besten keinen Kopf und wenn dir kein Fa sein Go gibt dann vertrau drauf und es wird schon schief gehen .)))
Meine Daumen sind gedrückt #klee#klee
Nächste Woche geht es bei mir auch los (IUI) allerdings im Spontanzyklus#schwitz

Beitrag von nigna 14.03.11 - 16:46 Uhr

Ich weiß noch nicht, ob ich es dem Doc sagen soll. #gruebel Der wollte den Wert beim letzten Mal (2,31) nicht nochmal nach prüfen. Da ich ja wegen der SD bei meiner Internistin in Behandlung bin, hab ich das mit ihr ausgemacht. Theoretisch hätte der Doc den Wert also eh nicht mitgekriegt.

Ich würde es einfach nicht aushalten, noch nen Monat pausieren zu müssen. Warte jetzt seit November darauf, dass wir endlich in die IUI starten können. #schmoll

Viel Glück für deine IUI! #klee

Beitrag von amra2906 14.03.11 - 17:03 Uhr

Kann ich wirklich verstehen .)))

Wird schon#klee#klee#klee

Beitrag von nigna 14.03.11 - 17:37 Uhr

Übrigens, hab grad raus gefunden, woran das liegt. ;-)

Während der Pilleneinnahme steigt der Bedarf im Körper. Man muss also die L Thyrox Dosis anpassen um ~12,5- 25. #pro

Und da ich das ja nicht wusste, hab ich jetzt 3 Wochen Pille hinter mir und der TSH Wert natürlich gestiegen. #klatsch

Wenn ich also die Dosis jetzt erhöhe und die Pille absetze, sollte der Wert schnurstracks wieder sinken und wieder in Ordnung sein. ;-) Sowas muss man ja erstmal wissen. Hab auch vergessen, meiner Internistin das zu sagen. :-p

Beitrag von amra2906 14.03.11 - 19:08 Uhr

WoW, woher hast du das?

Beitrag von nigna 14.03.11 - 21:17 Uhr

Hab nochmal nach den Links gesucht. Leider nicht alle wieder gefunden, aber hier mal was:

http://www.ht-mb.de/forum/archive/index.php/t-1054656.html

http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1033890&highlight=Pille

Ich hoffe, das hilft dir weiter. #pro