Welchen Trinklernbecher habt ihr? (Kind 8.5 Monate)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von liri1003 14.03.11 - 20:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Kleine ist 8,5 Monate alt und schon sehr aktiv. Sie krabbelt und zieht sich überall hoch... nur mit dem selbständigen Trinken hapert es. Sie möchte nicht mal allein ihre Flasche halten. Hab schon Trinklernbecher geholt, aber irgendwie hat sie nicht die Geduld zu verstehen, dass sie dran saugen soll. Dann trinkt sie lieber aus nem Becher, aber danach muss ich sie dann umziehen ;-)

Vielleicht könnt ihr mir ne gute Trinklernflasche empfehlen.

Danke und einen schönen Abend noch :-) #winke

LG Yvonne

Beitrag von gussymaus 14.03.11 - 20:54 Uhr

mit 8 monaten hatte ich gar keinen mehr... da haben meine im hochstuhl nen normalen becher mit wenig wasseer drin gehabt.

schnabelbecher oder gar trinkflaschen hatte ich nur unterwegs und dann auch ohne ventil, mit saugt man sich ja dumm dass was rauskommt...

am besten gefällt mir diese stöpselflasche von nuk. toll zu reinigen (spülmaschiene) und ohne ventil, aber pottendicht wenn man sie zudrückt.

füre zu hause hab ich eigentlich nur die von ikea mehr als einmalbenutzt: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40084861 und die schnäbel für die alten schmalen nuk-flaschen, aber die gibts schon gar nicht mehr neu..

zum trinken üben hab ich meine immer gleich ausgezogen #schein oder ihnen ein ärmellätzchen mit folie drin angezogen...

Beitrag von alexa81 14.03.11 - 21:07 Uhr

So haben wir es auch gemacht - zu Hause einen ganz normalen Becher, unterwegs diese NUK-Flasche oder eine von Sigg.

Viele Grüße, Alex

Beitrag von gartenrose 14.03.11 - 20:57 Uhr

Wir nutzen die von NUK. Es gibt ja zwei verschiedene Trinktüllen, mit Saugen, oder auch ohne.

Nur mit Becher ist bei uns echt ne Sauerrei. Wir üben es zwar regelmäßig, aber ich kann meinen kleinen unmöglich 10 mal am Tag umziehen, weil er es wieder rauslaufen läßt. Habe schon überlegt es mit ihm in der Badewanne zu üben, aber vermutlich hat er dann besseres zu tun.

Beitrag von vifrana58116 14.03.11 - 21:18 Uhr

Wir haben einen Trinklernbecher von Nuby. Sie saugt auch dran, läßt aber das Wasser/Tee meist postwendend wieder aus dem Mund laufen.

Dafür trinkt sie 1a aus Gläsern (noch von uns gehalten). Da geht kaum ein Tropfen daneben und sie nimmt ordentliche Schlucke. Am Anfang gab´s natürlich auch mal Gekleckere, aber nach relativ kurzer Zeit war der Knoten geplatzt. Ihre Becher gehen mal gut und mal wieder nicht.

Beitrag von nana13 14.03.11 - 22:38 Uhr

Hallo,

von anfang an keine, nur aus dem glass, die kleine ist nun 11 monate alt und kan schon recht gut alleine aus dem becher trinken.

klar ist sie manchmal danach nass,aber bei wasser ist es ja nicht so schlimm.

ich halte halt meistens halte ich halt ein tuch unter das kinn somit fange ich die noch wenigen tropfen ab die sie verschüttet.

lg nana

Beitrag von hailie 15.03.11 - 00:32 Uhr

Warum sollte er denn alleine trinken? #gruebel

Meine Kinder haben von Anfang an ein normales Glas bekommen.

LG