TF+7

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von laker0812 15.03.11 - 06:34 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab mal ne kurze Frage....Habe letzten Monatg einen Kryo Transfer (7er und 8er) gehabt...Eigentlicht war alles super...
Jetzt hab ich gestern an TF+7 bräunlichen Ausfluss (sorry), aber kein Blut gehabt !! Kann ich jetzt die Hoffnung aufgeben oder was ist das ???
Meine KIWU meinte, dass könnte noch vom transfer kommen, aber 1 Woche später kommt mir ein bisschen komisch vor ?!
Und jetzt ist auch nichts mehr da......
Sorry, aber das macht mich noch wahnsinnig, hat das jemand von euch schon mal gehabt ??
Wär sehr lieb, wenn mich einer beruhigen könnte....
LG

Beitrag von anne87g 15.03.11 - 07:34 Uhr

Ich hab zwar auch nicht so die Erfahrungen mit Kryo, aber ich würde sagen, wenn jetzt nichts mehr da ist, kannst du dich wieder beruhigen.

Denk weiterhin positiv! Das wird schon!#liebdrueck

Ich drück dir die #pro Daumen!

LG Anne#winke

Beitrag von oktoberlotte 15.03.11 - 08:59 Uhr

Hi,
ich denke mal Ruhe bewahren... als ich schwanger war, hatte ich auch etwa 6 Tage nach dem Transfer kurze Blutungen...heißt also nichts..
Wann hast du den den Eisprung ausgelöst, bzw. wann ist aufgetaut worden?

Beitrag von laker0812 15.03.11 - 09:55 Uhr

Der Transfer war am Montag, aufgetaut wurde am Sonntag !! Ich hatte eigentlich sehr viel hoffnung in die beiden gesetzt, weil die nach 1 Tag schon so weit waren !!
Jetzt ist gar nichts mehr an Ausfluss da nur ein schatten am Toilettenpapier....Do ist US und dann mal sehen, wie meine Gebärmutterschleimhaut aussieht !! Und was hattest du denn für Blutungen am 6 Tag nach transfer, helles oder altes Blut ???

Beitrag von oktoberlotte 15.03.11 - 10:12 Uhr

Hi,
das war schon eine kurze normale Blutung.... also helles Blut...
Ich denke, du kannst beruhigt bleiben... wenn Sonntag aufgetaut wurde, waren das ja superschnelle:-p normal wären doch 2 Zeller gewesen, oder?
Kenne mich mit Kryos leider nicht so gut aus...
Gruss

Beitrag von laker0812 15.03.11 - 10:34 Uhr

Die sind als 2 Zeller eingefroren worden und dann sonntags morgens aufgetaut und montags um zehn waren es 7er und 8er....Also superschnell, meinte der Doc auch !! Mal sehen was jetzt passiert, hattest du denn sonst irgendwas an Anzeichen ?? bei mir tut sich sonst gar nichts, daher bin ich da eher pessimitisch , obwohl alles so gut aussah !!

Beitrag von oktoberlotte 15.03.11 - 11:24 Uhr

Hi,
nein hatte sonst keine Anzeichen, obwohl es Zwillies waren, habe sie leider im 4. Monat verloren... Bin gerade in der Kryo-Warteschleife...habe einen 4-Zeller und einen 8-Zeller 2 Tage nach dem Auftauen zurückbekommen...
Wünsch dir viel Glück

Beitrag von laker0812 16.03.11 - 06:24 Uhr

Hey,

das tut mir echt leid zu hören, mit deinen Zwillis....Oh man da macht man was mit....Heute morgen wieder ganz leicht Ausfluss, nachdem gestern gar nichts war....Mach mir da wenig Hoffnung, dass es was gutes bedeuten könnte !!Schätze eher ist die Mens, die nur noch durch Utro vom kompletten Durchburch abgehalten wird.Aber morgen ist US und da frag ich den Doc mal, was der sagt !!!
Viele Grüße und danke !!