Kleine Umfrage---Brei---

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babytimo2010 15.03.11 - 09:26 Uhr

Hallo,

und zwar wer von Euch kocht selber die Mittagsbreie und wer kauft Glässchen?
Und warum???

ich koche selber, weil ich sehr gerne koche und ich der Meinung bin, das frisches Gemüse besser ist für mein Baby...#verliebt

lg babytimo

Beitrag von kullerkeks2010 15.03.11 - 09:29 Uhr

Ich gebe Gläschen zum Mittag...Warum? weil ich nicht so der Kochtyp bin;-)

LG Janine + #baby Jeremy (7,5 Monate)#verliebt

Beitrag von susehah 15.03.11 - 09:34 Uhr

Ich koche selbst, jeden Tag frisch!#koch

Weil es einfach besser schmeckt#mampf und jeden Tag anders. So kann sie sich auch besser an die Familienkost gewöhnen, finde ich!

Wir haben einen tollen Bioladen und das Gemüse ist nicht viel teurer als das im Supermarkt.

LG Susi

Beitrag von marysa1705 15.03.11 - 09:44 Uhr

Hallo,

wir haben weder Gläschen gekauft, noch Brei gekocht, sondern einfach ganz normal gekocht und unser Sohn hat davon gegessen, was er wollte.

LG Sabrina

Beitrag von hasi59 15.03.11 - 09:47 Uhr

Hallo!

Ich bin zwar noch nicht ganz soweit, aber stehe kurz davor, da meine Tochter heute 4 Monate alt ist.

Ich möchte sehr gerne auch selber kochen, weil es gesünder ist und ich die Zeit habe, wenn ich zu Hause bin.

Da habe ich gleich mal eine Frage: Wie habt ihr am Anfang eingefroren? Zu Beginn der Beikost, essen sie ja gerade mal ein paar Löffelchen. Hab mal gelesen, dass Manche in Eiswürfelbeutel einfrieren? Wie genau funktioniert denn das? Bekommt man den Brei da ohne Probleme rein? Hat noch jemand Tipps? Wann genau habt ihr mit Beikost angefangen?


LG
Hasi

Beitrag von babytimo2010 15.03.11 - 09:58 Uhr

ich hab mit genau 4 Monaten angefangen...
Am Anfang habe ich auch Gässchen gegeben aber jetzt isst er ordentlich und da koche ich selber...

lg babytimo

Beitrag von maylu28 15.03.11 - 13:16 Uhr

Hallo Hasi,

nein, nimm lieber Eiswürfelförmchen...das funktioniert besser....

LG Maylu

Beitrag von hasi59 15.03.11 - 13:44 Uhr

Ah ok, danke dir! :-)

Beitrag von renanja 15.03.11 - 13:59 Uhr

Hallo.
Ich hab es am Anfang auch mit den Eiswürfelförmchen versucht, was aber nach ein paar Tagen total sinnlos war, weil meine kleine Maus sehr schnell mehr wollte.
Ich hab dann einfach kleine Tupperdosen genommen und nur wenig eingefüllt.....fand ich besser.

lG, renanja

Beitrag von 221170 15.03.11 - 14:07 Uhr

Ich habe das anfangs so gemacht, allerdings in Eiswürfel-Behälter.
Vor allem mit dem Fleisch, gekocht, püriert und dann in Eiswürfelbehälter rein. Dann konnte ich würfelweise rausnehmen und zum Gemüse tun.
Kartoffeln habe ich frisch gekocht und durch eine Knoblauchpresse gedrückt, so wurden sie schön fein und es blieben keine Stückchen.

Beitrag von inkaberit 15.03.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

ich muss kochen, weil meine Kleine keine Gläschenkost mag - außerdem möchten die beiden Brüder ja auch was essen ;-)

Die Jungs haben gern Brei aus dem Gläschen gegessen, fand ich besser, ich koche nämlich nicht so gern....

Liebe Grüße

Inka

Beitrag von perserkater 15.03.11 - 10:21 Uhr

Hallo

Da wir keine Konserven essen gab es auch nie Gläschen.
Brei habe ich aber auch nie gekocht, hier gab es Fingerfood.#mampf

LG

Beitrag von zili 15.03.11 - 12:40 Uhr

Hallo...ich koche selber, weil es so viel Arbeit nicht macht, weil ich es auch als gesünder empfinde, weil mir die Gläschen zu teuer sind und weil der Übergang zur Familienkost (sind grad dabei) einfacher ist.

Lg...zili:-)

Beitrag von zitronenscheibe 15.03.11 - 12:50 Uhr

Ich kann nicht stillen und da möchte ich jetzt wo es mit der beikost losgeht gerade selber kochen.:-D

Beitrag von maylu28 15.03.11 - 13:14 Uhr

Hallo Babytimo,

also ich koche generell total gerne und da ist es auch klar das ich Brei selber koche....und auch wahrscheinlich wieder kochen werde...

Aber ich war gegenüber Gläschen nicht abgeneigt, bis ich sie mal aufgemacht habe und ich schon den Geruch so schlecht fand, dass ich es nur mit Widerwillen probiert habe und ich war entsetzt...das hat überhaupt nicht nach den sachen geschmeckt..

Ich hab mit Kürbis angefangen, dann Kartoffeln dazu und dann Rindfleisch....ich hab dann mal das Gläschen gekauft, (Kürbis, Kartoffel und Rindfleisch) und es hat weder nach Kürbis geschmeckt noch nach Kartoffeln...und eine Farbe hatte es zum abgewöhnen...wenn ich da meines probiere, da schmecke ich Kürbisgeschmack und die Kartoffeln und auch das Fleisch und ich würze es auch überhaupt nicht....

Das war für mich ein wesentlicher Grund, keine Gläschen mehr uu geben und nur selber zu kochen...was ich aber sagen muss....Obstgläschen find ich gut und da hab ich auch Gläschen gegeben..

LG Maylu

Beitrag von katgra1976 15.03.11 - 21:02 Uhr

Ich koche selbst und zwar gleich für mehrere Tage und friere es ein. Geht super schnell und es Bedarf keiner Kochkünste.
Wir haben Gläschen probiert, von Hip, mein Kind war total angewiedert und hat keinen Löffel gegessen...er hat sich geschüttelt, gewürgt und zu weinen angefangen...wir hatten Karotte und Kürbis und der bei dem Kürbisgläschen ist mir von dem Geruch schon schlecht geworden. Jetzt mache ich Kürbis selber...im Ofen. Macht keine Arbeit und geht super schnell.