Stillkind. Was tun wenn baby nicht aus der flasche tee trinkt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von blume1209 15.03.11 - 10:57 Uhr

Hallo,
meine kleine ist 4,5 monate alt und ich stille voll. Wollte in einem monat mit beikost anfangen aber dann müsste sie ja auch zusätzlich trinken.
Habe aber mal probiert ihr schon öfter tee aus der flasche zu geben aber sie trinkt nicht aus der flasche.
hat jemand einen tip für mich?

Beitrag von silkba 15.03.11 - 11:01 Uhr

Jonas trinkt auch nicht aus der Flasche. Ich habe es schon mit diversen versucht: Teeflasche, Flasche mit Milchsauger, diverse Trinklernflaschen. Aber kein Erfolg! Ich versuche es aber jeden Tag aufs neue.

Aus dem Becher trinken klappt dafür super. Allerdings trinkt er mir zu wenig (nur ca. 20mlpro Tag). Ich hoffe, dass sich das bald "bessert", denn er bekommt schon Mittagsbrei, GOB und Milchbrei. Morgens und Abends stille ich noch. Die Breie koche ich auch mit wässrigem Obst oder Gemüse, damit er arüber genug Flüssigkeit bekommt.

LG Silke

Beitrag von blume1209 15.03.11 - 11:03 Uhr

danke für die antwort. Mit dem becher habe ich auch schon ausprobiert und da kamen wir auch auf ca. 20ml. Ich probiere es auch jeden tag aufs neue, hoffe es klappt irgendwann mal.

Beitrag von qrupa 15.03.11 - 11:42 Uhr

mehr muß auch erstmal gar cniht sein. wenn zwei Mahlzeiten vollständig ersetzt sidn sollten die kleinen anfangen mehr zu trinken, bis dahin reich t es völlig aus nach Bedarf zu stillen zwischen den Breimahlzeiten

Beitrag von sacht736 15.03.11 - 11:39 Uhr

Hallo ,

sei doch froh das dein kind die Flasche nicht will ! Ich verstehe sowieso manche Mütter nicht die ihrem Kind nach dem Stillen die Flasche aufzwingen wollen #kratz
Ein Kind kann getrost mit 5/6 Monaten aus einer Tasse trinken .....Zusätzlich zum Essen und halt Stillen !

Ich würde es nie wieder so machen mit der Flasche !
Und ein Baby braucht bis zum 6. MOnat ( bis zum Beikoststart ) nichts anderes als Muttermilch !

Ich würde deine Entscheidung noch mal überdenken mit der Flasche und Tee enthält auch Zucker selbst der Beuteltee ....


Liebe Grüße

Beitrag von sarahjane 15.03.11 - 22:04 Uhr

Frauenmilch enthält auch Zucker. #aha

Beitrag von sacht736 16.03.11 - 09:22 Uhr

Das weiß ich , ist schließlich nicht mein 1. Kind sondern 4. ;-)

Aber lieber Brust als Flasche :-p

LG

Beitrag von strubbelsternchen 15.03.11 - 12:00 Uhr

Hallo,

direkt beim Beikoststart braucht ein Baby noch nicht unbedingt zusätzliche Flüssigkeit, weil es diese ja zur Genüge aus der Milch kriegt. Erst wenn ihr mehrere Mahlzeiten komplett ersetzt habt oder der Stuhl ganz arg fest ist.

Unser Süßer mag übrigens auch keinen Tee, genauso wenig wie dünne Schorle oder sonst irgendwas mit "Geschmack". Er trinkt nur abgekochtes Leitungswasser aus einem Trinklernbecher mit Henkel. #winke

LG
Bettina + Vitus (*5.8.10)

Beitrag von andrea87 15.03.11 - 12:42 Uhr

Hallo,

versuchs doch mal mit nem ganz normalen Becher/Glas.

Yannick trinkt Wasser auch nicht aus der Flasche. Aber aus dem Becher klappts echt gut. Tee oder auch Saftschorle gibts bei uns nicht. Den Fehler haben wir bei unserem Großen gemacht und die Saftschorle konnten wir ihm ganz schlecht wieder abgewöhnen. Mittlerweile ist er 3,5 und trinkt auch nur Wasser;-)

LG Andrea

Beitrag von kiki-2010 15.03.11 - 13:29 Uhr

Mein Großer hat auch nie einen Flaschennuckel angerührt. Daher hat er bei der Beikosteinführung dann sein Wasser aus dem Becher getrunken. Hat immer geklappt. Würde ich jetzt wieder so machen. Nichts ist schlimmer, als wenn die Kinder, selbst wenn sie größer sind, ständig an so einer Flasche hängen....

Beitrag von 221170 15.03.11 - 14:05 Uhr

Versuche eine Tasse oder ein Glas/Becher.

Oder:
Sie mag keinen Tee. Meine Tochter hat NIE Tee getrunken, egal welchen und egal woraus.
Wasser ja, Tee nein.

Beitrag von paula74 15.03.11 - 16:36 Uhr

- keine Sorgen machen
- einfach 50 ml Wasser in den Brei rühren vorm Füttern
- mal eine trinklerntasse ausprobieren (bei uns war die von tupperware die einzige, die funktionierte)
- wasser anstatt tee
viele grüsse paula