Ernährung eurer Kinder

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mausi2311 15.03.11 - 12:45 Uhr

Hallo, mein Sohn Luca wird Donnerstag 1 Jahr alt. Jetzt hab ich eine Frage an euch?

Wie sieht bei euch so ungefähr der Speiseplan aus? Von morgens bis abends?
Bekommen sie noch Milcflascheodernehmt ihr jetzt die Kindermilch ab einemJahr. Wie ist oder war das bei euch?

Danke euch shconmal.

lg Jeanette mitLuca#sonne

Beitrag von christianeundhorst 15.03.11 - 12:51 Uhr

Hallo Jeanette,
Frieda hat nie Milchflasche bekommen. Mit einem Jahr hat sie ganz wenig gegessen, da hatte sie eine Phase, wo sie wieder ganz viel gestillt hat und wenn sie was gegessen hat hat sie beim uns vom Familientisch mitgegessen ( vegetarisch und vollwertig ). Sie durfte immer entscheiden wieviel und was sie von unserem Essen gegessen hat und ich muss sagen: sie ißt jetzt gut und gesund:-) Sie ißt sehr gerne Obst und natürlich Gemüse und Salat. Sie ist nicht wählerisch und probiert auch neue Sachen gerne aus:-)
Mach Dir keinen Stress. Biete gesundes und abwechslungsreiches Essen an und lass Dein Kind entscheiden wieviel es davon ißt.
Mit Milchflaschen kenne ich mich nicht aus, aber da Frieda in dem Alter wieder gaaaaaanz viel gestillt hat fände ich es normal wenn das mit Milchflaschen ähnlich wäre.

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 32 Monate

Beitrag von bae 15.03.11 - 13:49 Uhr

gegen 5uhr: 180ml laktosefreie milch
7urhr30: frühstück(brot, butter , süßer aufstrich)
10uhr 30: gob
12uhr 30: seot 2 wochen extrem viel: kartoffeln, nudeln, reis, gemüse, hackfleisch, würstchen........
16uhr: 1brezel, milchbrötchen, banane
18uhr: milchbrei oder brot, wurst, käse

trinken so an die 300ml wasser

Beitrag von haruka80 15.03.11 - 12:52 Uhr

Hallo,

ich schreib dir mal auf, was mein Sohn mit 1 Jahr bekommen hat:
morgens
200ml 1er Milch
gegen halb 11 Frühstück, Toastbrot, Ei, Brötchen, Käse, Wurst, was er wollte
15h GOB, wobei ich das schnell auf nur Obst und n paar Kekse verändert habe
18h warmes Abendessen, alles was wir auch essen
nachts gabs bis er 15 Mo alt war noch 150ml 1er Milch

JEtzt wird mein Sohn im April 2 und isst:

7h Müsli mit Vollmilch oder ne Scheibe Toast mit Käse und Gurke
zwischendurch Obst, gibts in der KiTa
11:30h Mittagessen
15h Obst, Banane, Kiwi, Apfel, Orange, wozu er Lust hat
18h Abendessen, meist auch warm, war wir abends warm essen


BIs vor 6 Wochen hat mein Sohn morgens noch 200ml 1er Milch getrunken, durch die KiTa haben wir das abgeschafft, es gibt jetzt richtiges Frühstück in der Früh, da er in der KiTa nicht frühstückt.

L:G.

Haruka

Beitrag von nana141080 15.03.11 - 12:52 Uhr

Hallo,

dein Thread gehört in Stillen&Ernährung#aha

Meine Söhne haben 1er Milch bekommen. Der Große lange morgens (so bis 2 1/2J.) bei uns im Bett und mein Kleiner bis er 3J. war morgens und manchmal Nachts ein wenig ;-)

Aber, dein Sohn ist erst 12 Monate alt! Da gab es 1er Milch Morgens/Abends und bei Bedarf auch Nachts!

http://www.familienhandbuch.phase4.de/ernaehrung/im-sauglingsalter/babykost-alles-quark

VG Nana

Beitrag von mausi2311 15.03.11 - 12:56 Uhr

Ja sorry habs zu spät gesehen, trotzdem danke für die Antworten;-)

Beitrag von schwilis1 15.03.11 - 12:53 Uhr

Mein Sohn wird fast wann immer er will noch gestillt. Kuhmilch und produkte davon gibt es hier gar nicht, da er darauf mit hautauschlag reagiert.
ansonsten gibt es normal frühstück, Brot oder Frischkorngericht, je nachdem.
zwischendurch auch gerne mal ne Birne oder ne Salzstange oder Gurke... je nachdem was er mir abnimmt.

Mittags gibt es wenn wir zuhause sind: rohkost, heute zb. Nudeln mit soße.

abends: Reste vom Mittagessen. oder Rohkost mit Brot und Aufstrich..

ich ernähre uns seit 3 Wochen vegan. da mein sohn neurodermitis hat. seine haut sieht klasse aus und ich werd noch 9 Wochen weiter vegan machen. und dann schauen inwieweit was geht.

Beitrag von kruemmelteefee 15.03.11 - 13:14 Uhr

Ich wunder mich gerade ein bisschen: Sind denn Nudeln mit Soße Rohkost, oder hab ich dich da falsch verstanden???#kratz

Beitrag von schwilis1 15.03.11 - 13:19 Uhr

ja hast du :) es gab rohkost vorneweg und anschließend nudeln mit soße

Beitrag von kruemmelteefee 15.03.11 - 13:24 Uhr

Ahhhh, verstehe#aha alles klar! Danke für die Aufklärung#danke

Beitrag von fbl772 15.03.11 - 12:53 Uhr

Hallo,

bei uns sah der Speiseplan mit einem Jahr in etwa so aus:

6 Uhr Guten-Morgen-Milchflasche - Aptamil Pre etwa 250 -400 ml (verdünnt :-))
9 Uhr Frühstück in der Kita - Brot mit Wurst oder Käse oder Müsli
12 Uhr Mittagessen in der Kita - normales Essen
15 Uhr Vesper - Obst oder mal einen Keks oder sowas
18 Uhr Abendbrot - Brot mit Wurst oder Käse + Obst oder Gemüse (Paprika, Tomate etc.)

So mit 1,5 Jahren bin ich zur Kindermilch gewechselt - die es aber auch da nur verdünnt gab (weil mein Kleiner ein extrem guter Esser war und ist :-))

VG
B

Beitrag von littlelight 15.03.11 - 12:59 Uhr

Huhu!

Mein Sohn ist 1 Jahr (und fast einen Monat :-p) Er isst einfach bei uns mit.

Frühstück: Brot/Brötchen mit Belag, Müsli
Mittag: was es halt so gibt
Abendbrot: Brot mit Belag (wenn mein Mann wieder arbeitet wird es abends öfter was Warmes geben)
zwischendrin Snacks: Obst, Gemüse, Dinkelwaffel, Milch...

Er wird weiterhin nach Bedarf gestillt. Er stillt v.a. morgens, abends und nachts. Zum Einschlafen auch und manchmal nachmittags 1-2 Mal. Ganz unterschiedlich. Milch ist auch im 2. Lebensjahr noch sehr wichtig. Wenn man nicht stillt sollte man auch jetzt noch Milch anbieten, die der MuMi an ähnlichsten ist, also Pre oder 1er. Kindermilch würde ich nicht geben.

LG littlelight

Beitrag von kruemmelteefee 15.03.11 - 13:19 Uhr

Hallo!
Die Wurst hat mit einem Jahr ganz normal gefrühstückt: Brot mit Wurst/Käse, etwas Obst. Mittags gabs (und gibts immernoch) nur schnell nen Joghurt oder etwas Obst. Spätnachmittags (gegen 17, 18 Uhr) wird dann gekocht, da isst er schon seit er 11 Monate alt ist alles mit) und abends gegen 19:00 Uhr bekam er dann noch ne 250ml Flasche 1er Milch.
Ich halte diese Kindermilch für Geldmacherei. Pre oder 1er ist ok. Die Wurst hat mit 17 Monaten von einem auf den anderen Tag die Flasche komplett verweigert. Seitdem bekommt er ab und an Kuhmilch zu trinken.
MfG KTF

Beitrag von hope001 15.03.11 - 13:34 Uhr

Hallo,

Finn ist 16 Monate alt und bei uns sieht es in der Regel so aus:

morgens: 130-200ml 1er Milch

2. Frühstück: ca. 25g Brot (Körner-, Vollkorn-, Graubrot..) mit Butter und Pute oder hauchdünner Salami

mittags: 100-150g Joghurt

nachmittags: siehe 2. Frühstück + Obst (Banane oder 50g Obstmus oder seit gestern Apfelspalten)

abends: warm vom Familientisch + Obst (Banane, Apfelspalten oder Obstmus)

vorm Schlafen: 150-235ml 1er Milch

LG, Hope mit Finn

Beitrag von aggie69 15.03.11 - 13:45 Uhr

Wir hatten noch nie einen Speiseplan.
Milch aus der Flasche kennt mein Sohn auch nicht.

Mein Sohn ist jetzt 2 Jahre alt und wird noch morgens und abends gestillt. Ansonsten ißt er einfach bei uns mit. Da er sehr wenig ißt, biete ich ihm zwischendurch was an, was er auch manchmal annimmt. ZB. eine kleine Wurst oder etwas Obst.
Süßigkeiten kann er haben, so viel er will - will er aber nicht, dann doch lieber die Wurst.

Beitrag von schwilis1 15.03.11 - 14:03 Uhr

mein kleiner tendiert auch eher zum fleisch wenn er die wahl hat:)

Beitrag von babygirl2010 15.03.11 - 14:06 Uhr

Hallo.

Morgens: eine Scheibe Brot oder eine Semmel mit Wurst oder Käse

Mittags: warmes Essen. Sie isst da bei uns mit.

Nachmittags: Obstgläschen mit Getreide oder mal eine Banane und bissel Kekse oder mal nen Apfel

Abends Isst sie bei uns noch bisl Brotzeit mit, wobei sie da meist kaum was isst weil sie zum Schlafen gehen 210 ml 1er Milch bekommt.

Nachts zwischen 1 und 2 x noch 180ml 1er.

Lg

Beitrag von karin3 15.03.11 - 14:56 Uhr

Hallo,

zu trinken gibt es tagsüber entweder Tee oder verdünnte Säfte, Wasser pur trinkt sie nicht außer es ist direkt aus meinem Glas
morgens Brotstangen in die Hand
Zwischendurch ein kleiner Klecks Joghurt pur mit einem ebenfalls kleinem Klecks Obstmark mal angedickt, mal Brotstange in die Hand
Mittags matschiges Essen
Nachmittags Obstmark, oder Obst in Stücken, oder Kekse, oder eine halbe Laugenstange - je nach dem was da ist
Abends Brot mit Streichbelag
Vorm schlafen gehen die erste Milchflasche
Nachts alle zwei Stunden ein paar Schlucke Milch insgesamt kommen wir auf gute 500ml Kuhmilch

Wenn man Kuhmilch aufkocht verbinden sich die Eiweißmoleküle und bilden die Haut. Die Empfehlung mit den 300ml Milch gilt nur für ungekochte Milch.


Gruß Karin

Beitrag von romance 15.03.11 - 20:00 Uhr

Huhu,

ich sehe du gibst auch viel Milch.

Mein KIA sagte mir, das mann soviel Milch geben kann wie mann will. Da die das als Durchfallw ieder ausscheiden würden. Wenn es zuviel wäre.

Mann hatte ja die 400 g Marke und das ist wohl nicht mehr so. Meine Maus bekommt nur warme Milch, kurz erwärmt in der Mikrowelle. Nicht z u heiß, genau richtig.

Wir ernähren uns seit zwei Wochen Laktosefrei. Da sie wohl wie ich auch eine LI hat.

Morgen sind wir beim KIA und wissen dann mehr.

lG Netti

Beitrag von kleinerkeks86 15.03.11 - 15:34 Uhr

hallo

meine maus ist nun 12,5 Monate und sie bekommt morgens und abends noch flasche und futtert meistens bei uns eltern fleissig mit den ich hab am anfang Gläsle versucht und die wollt sich nicht. deswegen kriegt sie nun selbstgekochtes. Ab einem Jahr kann dein Kind , so wie des mein KIa sagte alles essen bis auf zu salzigem und zu scharfen.

Ich hab dann nach der U6 umgestellt auf normale kuhmilch da dein Kind die trinken darf ab nem jahr vor aber bitte erhitzen . Hab ich auch beim Kia gefragt mit nem jahr auf normale milch umstellen am besten 3,8% milch.

Die Kinder milch brauchst du nicht weil des nur geldmacherrei ist.


Meine veträgt die normal kuhmilch super gut und wird auch satt dabei . Selbst wenn sie jetzt gut mitisst braucht sie nebenher die Milch noch auch wenns vllt noch 100 ml sind oder so aber sie braucht des noch.

Beitrag von maschm2579 15.03.11 - 15:40 Uhr

Hallo,

seit 2 Jahren sieht unser Plan ca so aus:

9 Uhr Frühstück. Brot, Brötchen, Müsli am WE auch ein Ei. Zur Zeit ist Toast mit Leberwurst oder Putenwurst der Renner

Mittags: irgenwas - sie isst alles :-) nur keine Süßspeisen wie Milchreis, Puffer etc...

Nachmittags: Obst, Brezeln, Baguettebrot, Reiswaffel, Dinkelstangen, Zwieback (liebt sie) Joghurt auch mal aber sobald er süß ist mag sie ihn nicht.

Abends: Brot mit Leberwurst, Käse oder Pute. Evlt ein Ein. Bouletten, Würstchen und saure Gurken bzw gewürzgurken


lg und ne tolle Party am Donnerstag :-)