Selberkochmamis: Messt ihr vor dem Füttern ab?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von wir3inrom 15.03.11 - 15:13 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat vor 4 Jahren hauptsächlich Gläschen bekommen, meine Tochter bekommt jetzt ausschließlich Selbstgekochtes.
Nun war bei meinem Sohn recht schnell klar, welche Menge er aß. Meist war das dann ein ganzen Glas, was ja immer der gleichen Grammzahl entsprach.

Bei Merle mache ich es im Moment so, dass ich halt eine Schale voll Brei nehme, sie füttere und aufhöre, wenn entweder nix mehr da ist oder Merle nichts mehr mag. Allerdings messe ich da derzeit nix ab, ich könnte also gar nicht sagen, wieviel sie z.B. heute gegessen hat.. #kratz
Im Anschluß an die Mahlzeit wird sie immer noch kurz gestillt, so dass sie eventuellen Resthunger damit befriedigt.

Wie macht ihr das? Wiegt ihr ab? Vor dem Essen und danach?
Oder gibt's einfach immer so viel, bis das Baby den Mund nicht mehr aufsperrt?!

Liebe Grüße
Simone mit Merle (09/2010)

Beitrag von schnuffel0101 15.03.11 - 15:28 Uhr

Ich hab gar nichts abgemessen. Soviel bis Christopher satt war und dann war gut.

Beitrag von marlen77 15.03.11 - 15:56 Uhr

Nö, mach ich nicht. Klappt beim stillen ja auch nicht.;-) Allerdings friere ich ihr Essen immer in den Via Bechern ein und da ist ja eine Gramm-Angabe drauf.
Ich sehe aber hinterher nicht nach , wie viel sie nun genau gegessen hat.
Man kann da ja auch sowieso nichts dran ändern.

LG

Beitrag von tragemama 15.03.11 - 17:20 Uhr

Es ist mir völlig egal, wie viele Gramm meine Kinder essen.

Beitrag von wir3inrom 15.03.11 - 17:41 Uhr

#danke

Beitrag von belala 15.03.11 - 20:14 Uhr

Hallo Simone,

da ich immer auf Vorrat dünste und anschliessend portioniert einfriere, wiege die Portionen vorher ab.
Habe im Laufe der Monate die Grammzahl erhöht.

Grundsätzlich finde ich es nebensächlich welche Menge das Kind isst.

LG, belala

Beitrag von katbjo 15.03.11 - 20:45 Uhr

hallo...

ich koche auch auf vorrat. somit wiege ich die ersten 2,3 portionen ca ab. dann gehts nach gefühl. 3 löffel davon 2 löffel davon und 1 davon. auch beim glässchen kann sein, dass es mal zu viel, mal zu wenig ist. bei uns ist es so, wenn teller leer dann ist er leer und wenn nichts mehr rein geht dann ist es eben so...

wir haben auch nicht jeden tag gleichen (gramm) hunger :-)

alles gute
lg kathleen