An alle Metforminerfahrenen!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von inesa3989 16.03.11 - 11:34 Uhr

Hallo,

hab da mal ne Frage. Ich nehme seit Anfang Dezember Metformin, z. Zt. 2000 mg pro Tag. Habe vorher mehrere Jahre nie die Mens bekommen und habe, seitdem ich Metformin nehme, jetzt zum dritten Mal meine Mens von alleine bekommen. Sonst habe ich immer nur zwei bis drei Tage lang stärkere Blutungen und spätestens am vierten Tag nichts mehr.
Aber jetzt habe ich schon den sechsten Tag Blutungen und es hört nicht auf. Kennt das jemand von Euch? Ist das normal? Habe erst nächsten Montag wieder einen Termin in der KIWU!!

Schon mal vielen lieben Dank für die Antworten!!!

Liebe Grüße
Ines

Beitrag von .destiny. 16.03.11 - 11:38 Uhr

Hallo,

Wie wäre es wenn du in deiner KIwu Klinik mal anrufst und bei denen nachfragst ob das normal ist....Ich denke das wäre das sinnvollste

lg

Beitrag von rotes-berlin 16.03.11 - 14:43 Uhr

Bei mir war das damals in der ersten Zeit auch so, hat sich dann aber nach einer weile stabilierst.

Der Arzt meinte, das wäre okay. Da würde dann sozusagen der ganze alte "Kram" raus kommen, der ja sonst nie raus konnte.

Aber klär das lieber noch mal mit deinem Arzt ab.

Beitrag von ehefrau2009 16.03.11 - 17:56 Uhr

Hallo.
Bei mir war es die ersten zwei Zyklen auch so und dann ist es total wenig geworden.

Lg