Alete Säfte

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabbel1983 16.03.11 - 11:45 Uhr

Hallo,

mein Sohn trinkt zur Zeit den Fencheltee & Apfelsaft von Alete. Er trinkt ihn wirklich super. Er komm auf gut 1 Liter am Tag. Jetzt wollte ich ihm mal etwas anderes anbieten. Denn Fencheltee wirkt ja beruhigend und ich dachte damit der Bauch sich nicht so daran gewöhnt stellen wir wieder auf Saft um. Aber irgendwie macht mein Sohn da nicht mit. Er hat vorher den Hohes C naturell getunken. Dieser schmeckt ihm nun nicht mehr. Da haben wir TigerSaft genommen. Schmeckt ihm auch nicht.#aerger
Nun habe ich von Alete den "Rote Früchte & Eisen" geholt. Nun meine Frage: Muss ich den verdünnen oder kann er ihn auch so pur aus der Flasche tinken??? Weiß das jemand???

Danke für eure Antworten

lg Sabbel1983

Beitrag von jumarie1982 16.03.11 - 11:47 Uhr

Huhu!

Wieso trinkt er denn kein Wasser?
Hast du keine Angst um seine Zähne?

LG
Jumarie

Beitrag von andreahetke 16.03.11 - 11:50 Uhr

Also Saft würde ich gar nicht anbieten...schlecht für die Zähne!!

Ich würde es mit Wasser probieren.

LG

Beitrag von sabbel1983 16.03.11 - 11:55 Uhr

Haben wir ja alles schon. Aber wenn er kein Wasser trinkt, was soll ich machen??? Verdursten lassen???

Wir stecken in einer sehr komischen Situation. Bei meinem Sohn wurde vor drei Wochen "Zöliakie" diagnostiziert. Dadurch kam es bei ihm zu Verstopfungen (6 Tage keinen Stuhlgang #gruebel) Wir haben dann etwas zur "Behebung" verschrieben bekommen. Kein richtiges Medikamten. Dies funktioniert aber nur bei ausreichender Flüssigkeit. Und 0,2 l am Tag sind nicht ausreichend. Daher haben wir den Fencheltee mit Apfelsaft genommen. Nun möchte ich ihn aber davon wieder "weg" bekommen. Und reinen Tee trinkt er auch nicht....Daher bekommt er Saft.

lg

Beitrag von corky 16.03.11 - 11:56 Uhr

huhu #winke

Naja wenn da nicht draufsteht das du ihn verdünnen sollst musst du das natürlich nicht. Allerdings würde ich persönlich ohnehin alle Säfte mit Wasser verdünnen und eigentlich sogar mindestens halb und halb. Ich könnte den selber nichtmal pur trinken weil ich finde diese Traubensäfte viel zu süß :-)

Auch wenn es nicht zur Frage gehört - zur Not einfach ignorieren - aber:
Du musst halt bedenken das selbst wenn du Säfte ohne Zucker nimmst sie ja doch fruchteigenen Zucker haben was zum einen schlecht für die Zähne ist und zum anderen auch ganz schön Kalorien hat. Ein reiner Fruchtsaft hat genausoviel Kalorien wie Cola/Fanta etc. Ein Traubensaft sogar noch mehr

Trinkt dein Kleiner nichts anderes? Vielleicht mal Früchtetee kochen - bei DM gibts welchen mit Erdbeer und so extra für Kinder der schmeckt auch kalt gut - oder den dann mit Fruchtsaft mischen

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von sabbel1983 16.03.11 - 12:01 Uhr

Hallo, ich habe alles versucht. Früchtetee von Hipp, Früchtetee von Teekanne und auch Früchtetee extra für Kinder (mit dem Sandmann drauf) Kräutertee für Kinder und den Kindertee mit dem felix drauf. Inzwischen kann ich einen Kinderteehandel aufmachen :-p Aber mein Sohn trinkt ihn einfach nicht. Wollte ihn auch austrixen und hab ein wenig Traubenzucker ran gemacht. Ohne glück #aerger

Wir haben dann auch schon den Anteil vom Fencheltee erhört - stück für stück. Aber er trank dann auch stück für stück weniger.

Er ist da glaub ich ein hoffnungsloser fall :-[