Fingerfood als Beikoststart

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von melle0981 17.03.11 - 08:21 Uhr

Wie geht das?

Guten Morgen!#gaehn

Erstmal #tasse und #torte für die Nerven.


Wer hat mit Fingerfood begonnen und kann mir das Verfahren mal erklären.
Habt ihr verschiedene Gemüse gedünstet und gleichzeitig angeboten und Obst auch gleich dazu?

Wie funktioniert das? Bin gespannt.

LG#winke
Melle mit Twins

Beitrag von qrupa 17.03.11 - 08:28 Uhr

Wir haben unserer Tochter einfach einbißchen was von unserem Essen abgenommen und hingestellt. Wichtig bei Fingerfood ist, dass du dein Baby komplett selber machen läßt und Essbares nur im Sitzen gibst.
Die erste zeit ist es meist nur ein großes gematsche udn dann landen nach und nach winzige Mengen im Magen die ganz langsam immer größer werden. Darum kann man auch ruhig gelich mehere Nahrungsmittel gleichzeitig geben, weil erstmal eh so gut wie nichts davon im Magen landet.

Beitrag von jumarie1982 17.03.11 - 08:30 Uhr

Huhu!

Wir haben mit 6 Monaten Beikost gegeben und das nach dem Prinzip von Baby Led Weaning. Schau doch mal hier in dem Club dazu rein, da gibt es einen tollen Grundlagen-Threat, in dem alles erklärt wird.
http://www.urbia.de/club/Baby+Led+Weaning

Ausserdem kann ich dir dieses Buch dazu empfehlen:
http://www.amazon.de/Baby-led-Weaning-Helping-Your-Love/dp/0091923808

Leider nur in englisch, aber sehr gut verständlich, wenn man Schulenglisch hatte ;-)

LG
Jumarie

Beitrag von meandco 17.03.11 - 08:56 Uhr

das allererste was meine tochter damals gegessen hat - noch vor breieinführung - war ein stück apfel. sie hat sich (ohne zähne!) dran festgekaut und das ganze stück verdrückt wenn sie was bekommen hat ;-)

lg
me