Mandelverkleinerung und Polypenentfernung mit 16 Monaten :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jasmin-emily 17.03.11 - 12:17 Uhr

Hallo,war heute mit meinem Sohn beim HNO Arzt,da er schon sehr lange schnarcht,schlecht Luft bekommt und immer wieder Krank ist.
Der Arzt meinte er habe sehr große Mandeln und die Polypen wären auch groß und die einzige möglichkeit wäre,ihn Operieren zu lassen.
Er hat mich zu einer Spezialklinik überwiesen.
Hat jemand Erfahrungen gemacht und kann mir davon berichten?
Mir ist jetzt schon ganz schlecht,wenn ich daran denke dass mein Sohn jetzt schon operiert werden muss.

Danke und lg Jasmin

Beitrag von schnuffel0101 17.03.11 - 12:38 Uhr

Zu der Mandelverkleinerung kann ich nichts sagen, aber die Polypen sind absolut kein Drama. Dauert knapp 10 Minuten, wenn überhaupt. Und was das Alter Deines Sohnes betrifft, mein Kleiner musste mit 8 Monaten das erste Mal operiert werden. Die stecken das besser weg, wie wir alle denken.
Meiner war 2 Stunden nach der OP wieder topfit.

Beitrag von jasmin-emily 17.03.11 - 12:41 Uhr

Hi,danke für deine Antwort.
Ich glaube das schlimmste ist für mich wenn er in den OP mussund ich kann nicht bei ihm sein #heul

Beitrag von schnuffel0101 17.03.11 - 16:03 Uhr

Wird es denn ambulant gemacht oder im KH? Beim Kleinen waren wir natürlich noch im KH. War für mich auch schlimm, als die Schwester mit ihm losging und die Tür zufiel. Da hab ich auch geheult. Wir hatten aber einen super lieben Chirurgen, der mich total beruhigt hat. Inzwischen haben wir noch 2 weitere OP´s hinter uns (beide Kinder). Die waren beide ambulant und da darf man dabei sein, bis die Kinder einschlafen. Ist auch nicht leicht, aber man ist in dem Moment stärker als man denkt.

Beitrag von jasmin-emily 17.03.11 - 16:21 Uhr

Er muss 2-3 Tage im KH bleiben,bin ich aber auch beruhigter.
Ich hoffe das es alles ganz ganz schnell vorbei geht,aber es ist bestimmt so wie du schon geschrieben hast,die kleinen verpacken mehr als wir:-)

Beitrag von schnuffel0101 17.03.11 - 19:48 Uhr

Wenn Deiner so hart im Nehmen ist wie meiner, dann auf jeden Fall. Wie gesagt, er war 8 Monate bei seiner OP. Ihm wurde ein Muttermal am Bein entfernt und wie gesagt 2 Stunden nach der OP turnte er schon wieder munter im Bett rum und hat einen dicken Teller Brei verputzt.