Fragen zum essen am Familientisch...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von issilia 18.03.11 - 15:53 Uhr

Hallo Ihr,

meine Tochter ist jetzt knapp über 8 Monate alt und seit ein paar Tagen mag sie keinen selbgekochten Brei und auch keine Gläschen mehr sondern nur noch alles am Stück.
Ich koche ihr dann das Gemüse/Fleisch weich und in Würfel geschnitten das sie es beißen kann auf dem Zahnfleisch, den sie hat erst unten 2 Zähnchen und die oberen kommen grad langsam durch.
Jetzt meine Fragen.

Wie ist das mit der Fettzufuhr? (beim selberkochen mußte man ja was reintun Öl)
soll sie alles selber essen? (Bis jetzt mache ich es so das ich ihr was hinlege das sie sich selbst in den mund tun kann, meistens aber spielt sie damit, und ich gebe es ihr nebenbei noch)
Wie mache ich es mit z.b. spaghetti Bolognese, die kann ich ihr ja nicht geben zm selbst essen?

Danke issi

Beitrag von lilly7686 18.03.11 - 16:02 Uhr

Hallo!

Warum so kompliziert? ;-)

Meine Tochter isst, was wir auch essen. Und das, seit Beikostbeginn mit 6 Monaten.
Ich koche ohne Salz und ohne Pfeffer, sowie ohne Zucker.
Jetzt, wo sie auch kleine Stückchen mit den Fingern nehmen kann, lass ich auch nichts mehr groß oder koch extra, sondern sie bekommt wirklich genau das, was wir auch essen.
Das kann schon mal ne Lasagne, oder so wie gestern ne Quiche sein. Oder Nudeln, Reis, Fleisch usw.
Wird natürlich auch normal zubereitet. Also das Fleisch wird gebraten (wer bitte isst gern gekochtes Fleisch? Also ich finde, gekocht schmeckts nach nichts), natürlich in Öl. Auch das Gemüse wird entweder über Dampf gegart oder eben gebraten.
Also Fett ist da sowieso dabei.

Und Spaghetti Bolognese: klar gehen die zum Selberessen! Ist halt ne riesen Sauerei ;-) Also vernünftiges Lätzchen mit Ärmeln übers Kind ziehen und möglichst ne Hose oder Strumpfhose, die dreckig werden darf. Oder wenns bei euch sehr warm ist: nackig essen lassen und nachm Essen direkt unter die Dusche stellen :-p

Lg

Beitrag von qrupa 18.03.11 - 16:04 Uhr

Hallo

warum keien Spaghetti selber essen lassen? Ein Bild für die Götter, ehrlich. Auf keinen Fall den Fotoaparat vergessen.

Wenn du bereit bist hinterher einmal mit nem feuchten Lappen drüber zu wischen dann laß sie alles selber machen. Ja, die Portionen sind erstmal nicht die größten, aber früher oder später soll sie es doch eh selber lernen.
Dass sie im Moment nur damit spielt ist doch nur verständlich. Sie muß erstmal rausfinden dass alles eine eigene Form. Geschmack und Konsistenz hat.

Beitrag von berry26 18.03.11 - 16:11 Uhr

Hi,

Spagetthi Bolognese gehen sogar super zum selbst essen. Haben wir diese Woche erst gehabt.

Ich zerkleiner die Spagetthi einfach auf 1-2 cm große Stücke und geb Soße dazu. Das ganze pampt perfekt zusammen und kann mit den Händen super gegessen werden.

Was die Fettzufuhr angeht, so nehme ich doch an das du zum kochen und braten sowieso Öl verwendest.

LG

Judith

Beitrag von issilia 18.03.11 - 16:20 Uhr

Vielen dank eure antworten.
Ab morgen gibts das was wir auch essen mit weniger Gewürzen, in Öl gebraten mit nem Kätzchen mit Ärmeln und ner hose die die besten zeiten schon hinter sich hat.
Und der fotoapparat is auch dabei ;-)

Danke Issi

Beitrag von maxi03 19.03.11 - 08:31 Uhr

Zeigst du uns das Foto, wo deine Kleine das "Kätzchen mit Ärmeln" anhat :-) !

Ist es nicht schön, wenn die Buchstaben so dicht auf der Tastatur beieinanderliegen?

LG