Melden uns mit keinen guten neuigkeiten

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stephi1982 18.03.11 - 20:17 Uhr

Hallöchen Ihr Lieben

Uns hat es wieder erwischt. Unser kleiner ritter hat wieder Obstruktive (schreibt man es so #kratz) Bronchittes. Nur leider gehts dieses mal nicht ohne Sauerstoff. Er hat heute morgen als wir ins KH sind noch keinen gebraucht und zum Mittag hin schon haben dann mit einen 1/2 l angefangen und nun sind es 1l ist das viel? Sorry kenne mich damit überhaupt nicht aus. Wenn er nicht anfängt mehr zu trinken kommt noch der tropf mit flüssigkeit dazu.

Ich melde mich wieder wenns neuigkeiten gibt.

Morgen darf ich dann auch im KH einchecken wahr heute nicht möglich wegen meiner Prinzessin.


Wünsche Euch trotzdem ein schönes Wochenende



LG Stephi mit Prinzessin Lea-Marie 2,5j und kleinen Ritter Finn-Lukas 16m geb. bei 35+2

Beitrag von leahmaus 18.03.11 - 20:29 Uhr

Oje ihr Armen!!!

Wünsche dem Kleinen Mann Gute Besserung,das er schnell wieder fit wird.

LG Stephie mit Lea 4,5J und Hanna 14,5Mon

Beitrag von babs99 19.03.11 - 10:05 Uhr

oje das tut mir echt leid für euch

ist sicher nicht einfach

aber wünsch euch ganz viel kraft und alles glück dieser erde

lg babs99

Beitrag von schanina 19.03.11 - 11:16 Uhr

Huhu,

oh je, dann wünsch ich euch mal ganz schnelle, und vor allem gute Besserung. Kimberly hatte im Januar auch eine obstruktive Bronchitis, die sich dann aber leider ausgeweitet hat zur Lungen/ -Rippenfellentzündung inkl. Erguss! #schmoll Sie hatte zuvor bei jeder Erkältung oder Lungenentzündung auch nie Sauerstoff gebraucht, bis auf diese letzte. 1l ist noch in der Norm und auch völlig i.O in so einem Zustand. Da gibt es selbst Normalgeborene oder sogar Erwachsene die dies dann benötigen. Kimberly hatte in der Zeit ca. 1 Woche immer einen Hauch Sauerstoff gebraucht, bis der ganze Schleim raus war und sie wieder selbständig vernünftig schnaufen konnte. Danach hatte bzw. seitdem hat sie wieder eine super Sättigung von 100%,- also besser geht nicht! ;-) Allerdings hat sie seitdem sehr zu kämpfen, ist sehr anfällig und "verschleimt" sehr schnell. Denke es wird besser, wenn es draußen auch wieder wärmer und schöner wird! Das hoffe ich doch zumindest#schein Drücke euch jedenfalls ganz fest die Daumen das ihr ganz schnell wieder zu Hause sein dürft!

Ganz liebe Grüße, Nina