Welche Malstifte?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nebneru 18.03.11 - 21:32 Uhr

Hallo
Ich weiß nicht, ob es noch zu früh ist, aber probieren kann man ja schon einmal. Meine Maus ist jetzt 13 Monate alt.
Kann mir jemand gute Malstifte empfehlen?
Danke für Antworten
lg

Beitrag von hamikat 18.03.11 - 21:39 Uhr

Wir haben diese:

http://www.amazon.de/gp/product/B0002GTGGG/ref=oss_product

Da brauchst du dann einen großen Anspitzer noch, aber anhand der Figuren können sich Kinder schon Farben merken.Obwohl bis es bei euch soweit ist, brauchst du sicher neue.:-D

Sind aber wirklich gut!

Beitrag von finchen85 18.03.11 - 21:48 Uhr

Wir hatten schon alles an Stiften durch...

Bis ich die gefunden habe

http://www.amazon.de/Stabilo-880-10-2-Farbstifte-Anspitzer/dp/B000FFR5KI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1300481197&sr=1-1

Einfach nur genial...und überall abwaschbar!

Beitrag von alexa81 18.03.11 - 22:02 Uhr

Die haben wir auch - nun beim dritten Kind und ich bin immer noch total begeistert von ihnen.

Besser habe ich noch nicht gefunden. Sie sind zwar teurer als viele andere Stifte, ihr Geld aber wert.

Viele Grüße, Alex

Beitrag von schwilis1 18.03.11 - 22:18 Uhr

die hab ich zwerg auch geholt. das mit überall abwaschbar moecht ich um ehrlihc zu sein nicht 100% wissen. junior hat nämlich schon mit wasserfestem edding auf der couch gemalt.
aber ich find die stifte super einfach weil die echt kräftige farben haben und die kleinen auch schon einen kleinen leichten strich kräftig zum leuchten bringen

Beitrag von murkelchen72 18.03.11 - 22:37 Uhr

Hi,

überall#zitter? Meine Söhne haben eine Neigung die Tapete zu bemalen. Die ist zwar jetzt ruiniert, aber ich würd ihnen gerne wieder Stifte zur Verfügung stellen#schein,

LG

Beitrag von schwilis1 18.03.11 - 22:54 Uhr

ich glaube die gehen da nicht raus. ich kann es mir nicht vorstellen und will es nicht ausprobieren :D
Aber ist die tapete schon runiiert malt es sich völlig ungeniert :D

Beitrag von dentatus77 18.03.11 - 23:28 Uhr

Hallo!
Wir haben auch die Woodys, und das mit der Wasserlöslichkeit kann ich nur bestätigen. Unsere Tochter hat neulich unser (cremefarbenes) Sofa damit verziert, die Flecken konnte ich mit Wasser problemlos entfernen (habs einfach mit nem feuchten Microfasertuch abgetupft).
Und neulich war irgendwo ein Thread, da ging es um die Tapete - geht wohl auch.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=46&id=3045895
Liebe Grüße!

Beitrag von dudelhexe 19.03.11 - 08:31 Uhr

Nein, ist nicht zu früh. Einfach ausprobieren. Wir haben Wachsmalstifte von Stocke. Die kann ein Kleinkind schon gut halten, die malen auf beiden Seiten, also egal wie herum dein Kind ihn hält. Außerdem ist man in dem Alter ja dabei, wenn das Kind malt, so dass die Gefahr der Wohnungsverschönerung nicht besteht.

Beitrag von schwester28 19.03.11 - 10:52 Uhr

Hallo.
Ich schwöre auf die STABILO Woody 3in1
Gut zu halten, da dick, und leicht zu malen, da eine Mischung aus Farb-und Wachsmalstiften.
Und mit Wasser kann man die auch verwischen.
Sie sind übrigens auswaschbar.
Total super!!
Lg, Michi