Mehrere Fragen zu AR Nahrung und PRE

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lenilina 19.03.11 - 12:49 Uhr

Hallo

Meine Sophia bekommt BEBA HA Start PRE. Im Grunde genommen bin ich auch zufrieden damit,
ABER:
Sophia spuckt soviel. Es macht mich verrückt. Sie hat den ganzen Tag ein Lätzchen um, weil ich sie sonst ständig umziehen könnte. Wir haben auch ständig Spucktücher um sie rum liegen. Ich traue mich kaum sie zu bewegen, weil ständig was hochkommt. Nur wenn sie schläft ist nix.
Sie nimmt ordentlich zu und hat immer so 3,5 - 4 Stunden zwischen den Mahlzeiten. Also denke ich mal, dass Sophia satt ist, trotz der Spuckerei. Wir füttern mit MAM Anticolic Flaschen.

Nun aber meine Fragen.

1. Was kann ich tun??
2. Wäre es sinnvoll eine AR Nahrung zu geben?? Wenn ja welche ist zu empfehlen??
Humana, Aptamil oder BEBA??
oder die http://www.novalac.de/nl/novalac_s
3. Sind AR Nahrungen auch HA??
4. Sind AR Nahrungen eher eine PRE oder 1 er??

Oder soll ich mal ne andere HA PRE Nahrung probieren?? Ich dachte schon an die neue HIPP PRE HA. Gibts aber noch nicht überall. Gibt jemand Alete HA PRE??

HILFE. Ich brauche Erfahrungen.

LG Kati mit Elina *28.06.07 und Sophia *12.01.11

Beitrag von emmy06 19.03.11 - 13:38 Uhr

wenn ein kind augenscheinlich gut gedeiht, sich prima entwickelt und es ihm gutgeht - warum sind flaschenmütter denoch immer versucht ar-nahrung zu füttern?

ich habe nun das zweite extreme spuckkind als stillkind und akzeptiere halt die imensen wäscheberge und ein kind mit dauerspucktuch...



lg

Beitrag von lenilina 19.03.11 - 19:00 Uhr

Danke Dir trotzdem für die nicht ganz brauchbare Antwort. Das ist Deine Meinung....

LG

Beitrag von gretamarlene 19.03.11 - 18:45 Uhr

Hallo!

Erstmal @emmy06:
Ich glaube nicht, dass Kati mit deiner Antwort geholfen ist.... Ich selbst ärgere mich oft über solche Kommentare.... Also dann lieber gar nicht antworten!

So..........
Hallo Kati!
Wir haben Zwillinge, beide waren Spuckkinder (bis zu 6 Monaten). Ich kenne das.... Immer Lätzchen.... Die Haufen Wäsche.... Unsere beiden sind auch fleissig am zunehmen gewesen, trotzdem hat uns die Hebamme zu einer AR Nahrung geraten und zwar aus einem ganz einfachen Grund. Für die Kids ist es nicht angenehm, wenn immer wieder was die Speiseröhre hochkommt. Stell dir vor, du bist den ganzen Tag nur am Spucken! Das greift irgendwann die Speiseröhre an.

Wir haben erst die Beba AR gegeben, die hat nur ein bisschen Besserung gebracht. Dann haben wir umgestellt auf Aptamil AR. Die Beba AR ist übrigens eine HA!! Die Aptamil nicht. Vergleichbar ist die AR Nahrung mit einer 1er Nahrung, vergleiche doch einfach mal den Nährstoffgehalt, wenn du vorm Regal stehst.

Seit Aptamil AR gabs nur noch ab und zu "Ausrutscher" mit Spucken.

Falls du noch was wissen willst, meld dich über die VK. Sonst kommen evtl. noch weitere d.... Kommentare.

Lg Greta

Beitrag von lenilina 19.03.11 - 19:01 Uhr

Danke. Du hast eine PN.

Beitrag von miriamj1981 19.03.11 - 20:09 Uhr

Hallo!

Ich habe hier auch einen Spucker, wollte jedoch auch nicht die Marke ändern!
Meine Hebamme meinte dann ich könne mir Nestargel in der Apo holen und die Milch damit andicken, es wäre das Selbe wie die AR nur dass man selber mixt!
Klappt wunderbar!

lg