Stillen im Wasserbett! Tipps?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cocktail19 19.03.11 - 17:59 Uhr

Hallo!
Im August bekommt unser Großer ein Brüderchen. Bei ihm bin ich nachts zum Stillen immer aufgestanden und habe danach immer sehr schlecht wieder in den Schlaf gefunden. Nun wollten wir uns ein Beistellbettchen zulegen, so dass ich den Kleinen dann nachts im Bett stillen kann, und nicht gleich aufstehen muss. Nach dem Stillen würde er dann wieder ins Beistellbettchen "geschoben" werden. ;-)

Nun habe ich allerdings meine paar Versuche im Gedächtnis, bei denen ich sehr verkrampft und auch erfolglos versucht habe damals meinen Großen im Wasserbett zu stillen. Man sinkt ja doch sehr ein.

Gibt es hier Wasserbett-Stillmamas die ein paar Tipps haben?

Liebe Grüße vom Wasserbettfan,

cocktail19 (20+0)

Beitrag von lalal 19.03.11 - 19:59 Uhr

Hallo,

ich lege meine Tochter immer auf eine Decke und stille sie dann. wir liegen dann beide auf der Seite und schlafen dabei ein, ihren Rücken stütze ich mit einer decke damit sie nicht wieder auf den Rücken rollt.
Oder ich sitze halb(viele Kissen in den Rücken) leg das Stillkissen um mich herum, darauf leg ich meine Tochter und stille dann.

Ich hab alle Kinder immer im Wasserbett gestillt, einsinken ist nie ein Problem gewesen aber es kommt ja auch auf den Härtegrad der Matratze an.

Einfach mal ausprobieren wie es am besten klappt, Übung macht den Meister;-)

Lg