1,5 Jahre - plötzlich nachts Hunger

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von titina29 19.03.11 - 22:01 Uhr

Hallo Mädels,

jetzt muss ich doch mal fragen...

mein sohn ist jetzt 1,5 Jahre alt und hat bereits mit 3 monaten durchgeschlafen. seit ca. 6 wochen wacht er plötzlich nachts auf und hat hunger.

sein tägliches essverhalten hat sich nicht geändert. er trinkt gegen 06:30 uhr seine 250 ml milch, gegen 09:30 Uhr gibt es dann frühstück, später mittagessen. nachmittags obst etc... und abends brei. er geht dann gegen 19 Uhr ins bett und früher konnte er 12 bis 14 std durchschlafen.
nun, wacht er gegen 02:00 uhr auf und schreit bis er flasche bekommt.
ich habe versucht ihm schon mehr brei zu geben, damit es für länger reicht, aber er ist dann satt und will mehr...

kann es wirklich sein dass er hunger hat oder ist es einfach nur gewohnheit?
kinderarzt meint, ich soll einfach damit aufhören... ist nicht gesund usw.... ist mir auch klar, aber er schreit stundenlang wie ein wilder und lässt sich nicht beruhigen
habe ihn nun die ganze woche nachts wenn er geschrien hat rausgenommen und ihn geschaukelt, nur damit er einschläft, schnulli gegeben usw.... in der hoffnung es wird besser, aber nein, heute nacht waren wir wieder von 02:30 bis 05:30 uhr wach

kennt das jemand?

grüße
titina

Beitrag von meandco 19.03.11 - 23:36 Uhr

schon mal mit wasser versucht statt ne flasche zu machen? oft gehts nur darum was in den magen zu füllen ;-)

ansonsten: kann es sein, dass die zähne (besonders beliebt: backenzähne #schwitz) einschießen?

und gib ihm eventuell etwas später sein abendessen. und dann wie gewohnt den brei zum schlafen gehen direkt drauf und ab ins bett ...


lg
me

Beitrag von titina29 19.03.11 - 23:53 Uhr

ja habe es auch mit der wasserflasche probiert :-) und ich habe sie direkt an den kopf geworfen bekommen :-)
den schnulli hinterher :-)

das mit den zähnen dachte ich auch. aber es ja doch schon 6 wochen so...

später ins bett gehen ist schwer. er ist gegen 19 uhr so total fertig, kriegt grad noch den brei runter, zähne putzen, umputzen und schon schläft er :-)

Beitrag von meandco 20.03.11 - 00:10 Uhr

nö, nicht später ins bett.

später abendessen. dann noch mal kurz was machen, flasche geben und ab ins bett. das abendprogramm straffen sozusagen. vielleicht bringt es ja was ...

lg
me

Beitrag von titina29 20.03.11 - 00:26 Uhr

ja... muss mal schauen wie ich das mache :-)
danke me

Beitrag von ani771 20.03.11 - 20:41 Uhr

hey!

meine ist grad ein jahr alt und wir haben das gleiche problem-naja, problem ist übertrieben!

ich habe alles versucht und bin zu dem entschluss gekommen, mia diese eine flasche etwas verdünnt zu geben. dann schläft sie weiter bis morgens gegen 7 und ich auch- wunderbar!!!

schaden tut es nicht- eher das lange rumgehampel in der nacht, oder?? die haben ihre phasen und es wird sich auch wieder ändern!!!

lg ani771