Welche Dinkelstangen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hella10 19.03.11 - 22:46 Uhr

Hallo,
ich wollte meinem Sohn (6 Monate) als Fingerfood Dinkelstangen anbieten. Ich habe in der Baby-Abteilung jedoch nur Dinkelzwieback gefunden. Geht der auch, trotz Hefe?
Woher würde ich denn Dinkelstangen bekommen? Alle die ich gesehen habe, beinhalten Salz.

Beitrag von laboe 19.03.11 - 23:00 Uhr

Hallo!#winke

Warum sollte man denn keine Hefe geben?
Hab ich noch nie gehört...

Mir persönlich wären diese Stangen zu gefährlich. Man muss ja aufgrund der Form ständig hinsehen. Mein Kleiner würde sich die direkt in den Rachen schieben.

Von der Form her super finde ich daher eher das Skorpa von Wasa. Probier das doch mal. Nehme immer das Vollkorn.
Da kann mein Kleiner dran rumnagen (2 Zähne) und ich muss nicht sekündlich hinsehen.
Hab ehrlich gesagt noch nie geguckt ob die Salz enthalten...Fänd ich jetzt aber auch nicht soooo ein Desaster...

Laboe

Beitrag von hella10 19.03.11 - 23:07 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Wir fangen ja soeben erst an mit dem Fingerfood, ist noch alles neu für mich, muss mich da erst reinfinden.
Dinkelstangen hatte ich als Tipp bekommen. Ich hatte gedacht, sie zumindest in der Mitte durchzubrechen. Sonst würde mein Zwerg sie sich auch direkt in den Rachen schieben.
Er hat noch keine Zähne, er sabbert alles halt ewig voll und kaut dann kleine Matschstücken.
Das Skorpa suche ich nächste Woche mal, danke für den Tipp.
Ich dachte, die Sachen dürften gar kein Salz enthalten #kratz

Beitrag von laboe 19.03.11 - 23:31 Uhr

Naja, direkt salzen würde ich selbstgekochten Brei auch nicht.
Aber falls da im Skorpa jetzt ein mini-bisschen Salz drin ist, würde ich das nicht als Problem sehen.
Würde jetzt also nicht jede Packung untersuchen, ob da Salz drin ist.
Musst du aber für dich wissen. Dann mach es so, wie du dich gut damit fühlst.
Ich persönlich gebe nicht (mehr) so viel auf: Das soll man nicht tun.
Sondern mache mir selbst meine Sicht der Dinge. ;-)

Laboe

Beitrag von syrki 20.03.11 - 09:51 Uhr

hi

in einem blw blog hab ich gelesen dass bis zu 1g salz am tag ok ist. weniger ist natürlich auch ok. ;)

liebe grüße #winke

Beitrag von mippchen 19.03.11 - 23:08 Uhr

Ich nehme immer die Dinkel-Stängeli von Wertz. Die Salzmenge ist minimal und in einem vertretbaren Rahmen. Du bekommst sie in jedem Bioladen.

Verschluckt haben sich meine nie daran, sondern immer viel Spaß am dran Herumnagen.

Beitrag von bluemotion 20.03.11 - 07:15 Uhr

Wir nehmen die Bio von REWE. Da ist auch minimal Salz drin und auch Hefe. Ich denke das ist ok.

Gruß