Brauche bitte eueren Rat

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von melantonie 20.03.11 - 08:10 Uhr

Guten Morgen,

erstmal eine #tasse und #torte am frühen Morgen. Ich brauche dringend eure Hilfe.
Ich habe letzte Woche schon mal geschrieben, dass sich mein Zyklus auf einmal wieder wie durch Geisterhand normalisiert. Haben für unsere Tochter sieben Jahre gekämpft, aber ich würde es jederzeit wieder tun. #verliebt. Eisprung und normale Zyklen hatte ich fast NIEEEEE!!!!
Ich habe am Freitag um 14.00 Uhr von meinem FA eine Spritze zur Auslösung bekommen und auch brav mit meinem Mann die Bienchen gesetzt.
Jetzt weiß ich aber nicht, ob mein Eisprung auf jeden Fall stattgefunden hat. Ich dachte immer, dass man eine leichte Schmierblutung hätte, aber bis jetzt war nichts außer starkes Ziehen und Übelkeit.
Danke für Eure Antwort.

Beitrag von manuela76 20.03.11 - 08:54 Uhr

Hallo Guten morgen!!

Also ich habe nie eine SB,- auch nur selten ein ziehen,- die Übelkeit weiß ich nicht woher sie kommt,- vielleicht vom Pregnyl???
Normalerweise findet der ES immer statt nach dem auslösen,- so ca 24 - 36 Stunden nach der Spritze.
Lg Manuela

Beitrag von fraeulein-pueh 20.03.11 - 09:01 Uhr

Die Auslösespritze ist eine relativ sichere Angelegenheit, trotzdem gibt es immer wieder Frauen, bei denen trotzdem kein ES stattfindet. Eine SB rund um den ES ist definitiv kein "Muss", sondern eher sogar verhältnismäßig selten. Der Mittelschmerz kann auf den ES hindeuten, ist aber ebenfalls kein Garant dafür, dass tatsächlich einer stattgefunden hat. Die Übelkeit kommt durch die Auslösespritze - zum Auslösen wird ja immerhin auch HCG, also das Schwangerschaftshormon, benutzt. Manche Frauen reagieren da sehr sensibel darauf, andere haben wiederum keine Probleme damit.

Beitrag von melantonie 20.03.11 - 09:44 Uhr

Danke für Eure Antwort.

LG
Melantonie