Selbstkochmamis: eure Getreide-Obst-Brei-Rezepte?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von liv79 20.03.11 - 17:04 Uhr

Hallo,

nachdem David schon seit einiger Zeit Mittags- und Abendbrei bekommt, habe ich heute mit dem Getreide-Obst-Brei am Nachmittag angefangen.
Den möchte ich auch weitestgehend frisch selber kochen.
Habe es heute wie folgt gemacht:
- 1 kleine Birne (ca. 100 g) angedünstet in Rapsöl
- 125 ml Wasser und 20 g Haferflocken dazu
- aufkochen, pürieren.
Ich hatte das mal als Rezept so gelesen.
Das Ergebnis hätte man allerdings durch einen Strohhalm ziehen können, so flüssig war das... Also hab ich noch etwas Hafer-Getreide-Brei von Al Natura mit eingestreut, damit die Konsistenz stimmt.
David hat es super geschmeckt, ich fand das Resultat auch lecker.

Aber mich würden eure Rezepte mal interessieren, und wie kriegt ihr eine gute Konsistenz hin?

Und kann man den eigentlich auch vorkochen und einfrieren, wie den Mittagsbrei?

Danke für eure Tipps und Rezepte!!!

Beitrag von dasthes 20.03.11 - 17:57 Uhr

Hallo also

ich hab in den Rezepten was von 100ml Wasser gelesen. Und nach dem Aufkochen, etwas quellen lassen, bevor du pürierst.

Ansonsten könnte man auch Zwiebackbrei mit Obst machen.

2 Zwieback mit heißen Wasser übergießen, 100 g zermatschte Banane, 1 TL Rapsöl und 1 El Möhrensaft (z.B)

Ich würde GOB immer frisch machen. Kannst ja auch Alnaturaflocken nehmem.

LG thes

Beitrag von freno 20.03.11 - 19:05 Uhr

Hallo

Ich nehme entweder Reisflocken (aus dem Bioladen) oder mahle Hirse selber und koche es kurz auf . Dazu gebe ich dann allerdings Fruchtgläschen (aus dem Bioladen).

DAnn kommt einfach ncoh Wasser dazu falls die Konsistenz zu fest ist oder Flocken, wenn sie zu weich ist.

Gruß

Freno

Beitrag von liv79 20.03.11 - 20:25 Uhr

Danke schön euch beiden!

Beitrag von kathrincat 21.03.11 - 09:58 Uhr

dinkelflocken, hirseflocken, 4 kornflocken in wasser kochen und quellen lassen dazu noch etwas rapsöl und dan obstmark, alles nach auge, nichts mit abmessen oder so, ca 400 gr. brei. vorkochen mach ich nicht, höchstes für den nächsten tag, in eine lock&lock dose kann man dann den brei auch 1-2 tag im kh auf bewahren