Wohin mit dem 2. Kind im Bett?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von fragaria 21.03.11 - 10:09 Uhr

Hallöchen,

ich brauche mal eure Ideen. Ich habe einen fast 2 Jahre alten Sohn, Frühchen (33+3) und sehr, sehr anhänglich beim Schlafen von Anfang an. Also hatt ich ihn auch schnell von seiner Wiege in mein Bett geholt als er ein paar Wochen alt war schon. Seitdem schläft er eng an meine Seite gekuschelt. Er schläft zwar auch häufiger in seinem Bett in seinem Zimmer ein, aber immer nur bis zum ersten Aufwachen, dann hole ich ihn zu mir rüber. Er hat ein eigenes Bett in unserem Schlafzimmer, daß ganz eng an unserem Bett steht, aber darin schläft er selten, er krabbelt meist schnell wieder zu mir rüber.
Ich geniesse das auch total und will das eigentlich gar nicht ändern. Nun bin ich aber wieder schwanger und mache mir Gedanken, wohin ich mit dem zweiten Kind soll. Zwischen uns kommt nicht in Frage, ersten kein Platz und zweitens habe ich Angst, da mein Mann sehr tief schläft, daß was passiert. Und neben mir liegt schon der Große.
Ich fürchte ich muss ihn so langsam ans allein schlafen gewöhnen oder was meint ihr?

Hoffe ihr könnt mir von euren Erfahrungen berichten.

Fragaria

Beitrag von qrupa 21.03.11 - 11:18 Uhr

Unsere große hat kurz nach der Geburt beschlossen jetzt Groß zu sein und aus dem Familienbett auszuziehen. Wenn sie doch malm nachts zu uns kommt sieht das bei uns so aus: Papa, Große Tochter, Mama, kleine Tochter, Stillkissen als rausfallschutz. gejht also wunderbar alles in einem Bett

Beitrag von muehlie 21.03.11 - 11:31 Uhr

Bei uns liegt der Große zwischen Mama und Papa und die Kleine im angestellten Kinderbett mit offener Gitterseite. Ich glaube nicht, dass sich dein Mann unbewusst auf ein zweijähriges Kind legen würde. ;-)

Beitrag von jungfrau80 21.03.11 - 12:37 Uhr

hi,

bei uns schläft wenn der große alleine bei uns liegt bei mir im Arm, wenn der kleine auch schlecht schläft & zu mir kommt geht der große zum papa & der kleine zu mama & wir liegen so: Papa, erster Sohn, Mama & dann kleiner Sohn & als Rausfallschutz ein Brett 180 lang & 50cm breit ins Bett reingestellt hält & keiner fällt raus & jeder hat einen zum Kuscheln muss dein Mann ebend mithelfen ganz klare Sache nur du allein das wird nichts.
viel glück & versuch ihn jetzt schon öfter zu papa zu geben sonst nach der Geburt wird das sonst garnichts weil warum soll ich jetzt weg von mama nur wegen mein Geschwisterchen, nee also viel Glück

lg silke + kids:-D:-D:-D

Beitrag von stefannette 21.03.11 - 14:41 Uhr

Wir haben das Kinderbett (wie einen Babybalkon) an meinem Bett stehen. Dadurch haben wir genug Platz. Unser zweitjüngster schläft in der Mitte und die Kleine dann dort oder bei mir (wenn sie ganz viel Nähe braucht,das klappt gut!

Beitrag von tragemama 21.03.11 - 23:14 Uhr

Wir haben links ein Beistellbett und rechts ein Beistellbett. Wer fest schläft, wird rübergeschoben, fertig ;-)

Beitrag von fragaria 22.03.11 - 09:51 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten. Auf die Idee den Großen in die Mitte oder zum Papa zu legen bin ich auch schon gekommen und habe ich auch schon versucht. Er weigert sich vehement. Es geht eben nix über Mama und den gewohnten Platz in ihrer Armbeuge.
Wahrscheinlich muss ich einfach abwarten und das Problem wird sich dann von allein lösen. Irgendwie kriegen wir das hin. Notfalls wird der Papa rausgeschickt #rofl


Danke euch


Fragaria