Kann ich sie....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von gloeckchenschaf86 22.03.11 - 18:28 Uhr

Hallo,

mein "problem" habe ich hier schon öfter gelesen, jedoch waren die Kinder meißt schon älter.

Meine Prinzessin ist jetzt 4 Wochen alt und schläft ausschließlich auf dem Bauch.
Wenn ich sie auf den Rücke drehe, ist sie sofort wieder wach, obwohl sie zuvor schon 1 stunde auf dem Bauch schlief.
Gepuckt "schafft" sie höchstens 1 Stunde auf dem Rücken zu schlafen und das auch mehr gezwungen als gewollt. Sie schläft dann total unruhig, strampelt ständig mit den Beinen, bewegt den Kopf hin und her und atmet wie ich es nicht beschreiben kann.
Manchmal hört es sich an als ob sie kaum luft bekommen würde so. Nur im Kinderwagen "schläft" sie auf dem Rücken, allerdings muss der in Bewegung sein, sobald er steht, wie z.b an einer Ampel hat sie die Augen sofort aufgerissen.
Tagsüber sehe ich nicht so das Problem wenn sie auf dem Bauch schläft, da habe ich sie im Blick, aber nachts wenn ich dann auch schlafen will, mache ich mir so meine gedanken.
Früher haben aber doch auch alle auf dem Bauch geschlafen und auch ich habe als Baby auf dem Bauch geschlafen.

Soll ich sie nun auch nachts auf dem Bauch schlafen lassen? oder habt ihr vlt einen Rat, was ich machen kann? Es geht mir nicht um meinen schlaf, der dadurch sehr gering ist, ich möchte einfach nur das beste für meine Prinzessin, aber sie zwingen auf dem Rücken zu schlafen scheint mir auch nicht das ricfhtige zu sein.

Ich hoffe ihr könnt mir vlt helfen!


lg Jessy mit #verliebtEmelie#verliebt

Beitrag von josefine06 22.03.11 - 18:42 Uhr

hallo

wir hatten das selbe problem. wir haben uns dann das

http://cgi.ebay.de/ROBOPAX-automatische-Babywiege-Babywippe-Babyschaukel-/280585655436?pt=DE_Baby_Unterwegs_Kinderwagenzubeh%C3%B6r&hash=item415435548c

gekauft. zwei mal. einmal fürs wohnzimmer und einmal fürs schlafzimmer. kinderwagen drauf und anschalten. echt super.

grüße kathleen

Beitrag von tin.rettig 22.03.11 - 20:03 Uhr

Hallo Jessy!

Also wir haben das gleiche Problem und zwar von Anfang an.Ich habe meinen Kinderarzt und meine Hebamme um Rat gefragt und beide meinten, das ich meinen Kleinen dann auch Nachts auf den Bauch schlafen lassen soll.Jetzt ist er fast 5 Monate alt und es hat ihn nicht geschadet.Aber ein komisches Gefühl , gerade am Anfang war schon da. Aber wie rauchen beide nicht und Kopfkissen und Decke gab es auch nie in der Wiege. Der Arzt sagte das man garnicht genau sagen könnte wodurch der plötzliche Kindstod ausgelöst würde.
Ich hätte es zwar auch toller gefunden wenn er auf den Rücken schlafen würde aber keine Chance......
Frag doch einfach mal Deinen Kinderarzt was er dazu meint.

liebe Grüße
Tine

Beitrag von anico 22.03.11 - 21:08 Uhr

hallo,

früher sind mehr babys am plötzlichen kindstod gestorben. seit ca. 15 jahren (meine ich von meiner hebi gehört zu haben), gibt es erst die bereits bekannten profilaktischen maßnahmen zum plötzlichen kt.

mein arzt riet mir, meine tochter auch am tag nicht auf dem bauch schlafen zu lassen. ich sagte: ich habe sie doch im blick, falls sie sich nicht vollständig mit ihrem köpfchen dreht und erstickungsgefahr droht. er: das ist nicht das problem. wenn babys auf dem bauch liegen und der kopf zur seite liegt, ist es anatomisch anders als bei erwachsenen. sie klemmen sich ihre halsschlagader ab und schlafen einfach für immer ein #schock hab es dann nie wieder gemacht :-)

einen richtigen tip habe ich aber leider nicht. denn, sie wollte zwar auch lieber auf dem bauch schlafen, doch ging es auch auf dem rücken. manchmal half es, meine hand auf ihre brust zu legen bis sie einschlief (und dann aber auch 2-4 stunden).


anico #winke