Beikost-Frage!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jona86 22.03.11 - 20:09 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Unser Kleiner ist 8 Monate alt und wird vollgestillt. Ich habe vor ca.6 Wochen mit Beikost angefangen bzw. ich hatte es vor. Die ersten 2-3 Wochen hat er gut gegessen. (Erst Kartoffel, dann Kartoffel-Zuccini und dann noch Kartoffel-Möhre)
Hatte schön alles selbst gekocht und konnte mir natürlich schön alles aufteilen, aber nach diesen 2-3 Wochen hatte er kein Interesse mehr an dem Brei.
Ich habe aber das Gefühl, das er eigentlich schon was essen möchte, deshalb hab ich die Frage ob ich anfangen könnte ihm abends was zu geben. Was könnte ich ihm denn dann geben? Hirse-Obst???
Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, denn ich meine so gierig wie er manchmal guckt...

LG

Beitrag von nana141080 22.03.11 - 20:12 Uhr

Hi,

klar kannst du einen Getreidebrei versuchen!

Ich würde aber mit Reisflocken anfangen. Mit Wasser oder PRE angemischt. OHNE Obst. Wenn er Reisflocken verträgt, kannst du es mit Hirse probieren...nach einigen Tagen.

Mein Kleiner hat mit 9 monaten plötzlich am liebsten Bananen am Stück gemampft. Man muß es eben ausprobieren :-)

VG nana

Beitrag von kathrinmaus 22.03.11 - 20:24 Uhr

Hallo,

vielleicht hat er ja auch keine Lust auf Brei?
Versuch es doch mal mit Fingerfood, kommt eventuell besser an.
Gemüse schön weich kochen/dünsten und dann ab in die Hand.

LG Kathrin