2. Impfung bei frühchen(28+6) wie wars bei euch? Apneugefahr??

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fifi85 23.03.11 - 11:51 Uhr

Hallo

isabel ist nun bald 4 monate alt.
Sie hatte heute ihre 2 Impfung.
Bei der 1.war sie noch in der Klinik und wurde überwacht.
Sie hatte aber gar nicht reagiert auch nicht mit Fieber.

Nun ist sie ja zu Hause.Mache mir Sorgen.
Kann sie mit Apneuen reagieren oder Pradikardien?

Der Artzt meint er erwarte so was nicht.
Hab im Internet mal nachgelesen und hätte es besser gelassen!

Da wurde von Reanimation und und und geschrieben!

Wie wars bei euch?

Lg

Beitrag von dienschen1 23.03.11 - 14:06 Uhr

Hallo,

unsere Maus ist im juli 2009 bei 27+6 geboren worden. Ihre erste Impfung hat sie kurz vor der Entlassung aus der Klinik bekommen und ist dann auch für 3 Tage überwacht worden. Das war in unserem Fall auch gut so, denn sie hat mit Fieber und Atemaussetzern reagiert. Aus diesem Grund hat sie die 2. Impfung dann auch noch stationär mit drei Tagen Monitorüberwachung bekommen. Da hat sie dann aber rein gar nicht drauf reagiert und auch bei keiner der weiteren Impfungen hat sie reagiert, außer das manchmal die Impfstelle etwas dick oder blau geworden ist.

Lg und mach Dir nicht zu viele Gedanken!

Beitrag von haegeno 23.03.11 - 21:28 Uhr

Meine Kleine, geb. 25+4, hat bei der 1. Impfung reagiert und wir mußten deshalb für die 2. Impfung ca. 1,5 Wochen nach der Entlassung für 3 Tage stationär ins Kh.
Da hat sie gar nicht reagiert und die 3. hat sie dann ganz normal beim Kinderarzt bekommen und auch überhaupt nicht drauf reagiert.

Lg Aleksandra

Beitrag von hexebu81 24.03.11 - 11:48 Uhr

Hey
Meine kleine ist in der 24 ssw geboren..ihre erste impfung bekam sie in der uni...die zweite bekam sie beim kinderarzt und wir hatten keine probleme...und ich muss dir ehrlich sagen ich hab gar net erst im internet nachgelesen...sonst hätt ich mich noch mehr verrückt gemacht..
Jo-Ann hatte allerdings 1 tag fieber...aber das wars dann auch schon..zusätzlich bekam sie ja auch noch jeden monat synagis....
lg denise

Beitrag von arkangel 04.04.11 - 22:44 Uhr

Hey hey... warscheinlich brauchst du die antwort nicht mehr, da die impfe schon rum ist.

aber bei meinem 27 + 2 war die erste im kh ohne auffälligkeiten und die zu hause auch. er hatte schlichtweg erhöte tempi und war allgemein motzig. wie ein fiebriges kind halt. also alles ok. :-)

das mit den bradykardien etc kommt auch nur in gaaaaanz wenigen fällen vor...

also immer alles gut .-)))


Liebe Grüsse