HILFE

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von baby-24 24.03.11 - 18:43 Uhr

hallo ihr lieben ich bin etwas verzweifelt mein kleiner jetzt fast 6 wochen alt schläft nur bei mir auf dem arm oder bauch und alle sagen ich habe ihn verwöhnt. was kann ich machen das er auch in seiner wiege schläft
bitte gebt mir einen tipp
danke

Beitrag von steffisz 24.03.11 - 19:26 Uhr

Hallo

Dann sollten "alle" sich mal ein gutes Buch über die Gehirnentwicklung von Säuglingen zu Gemüte führen.
Babys in dem Alter sind zumeist einfach physiologisch nicht in der Lage bereits alleine und vor allem durchzuschlafen.

Du kannst Babys in den ersten 4 Monaten nicht verwöhnen, das ist inzwischen erwiesen. Genieße doch einfach die erste wundervolle Zeit mit deinem Kind und scher dich nicht drum, was die anderen sagen. Die wollen halt ihre Ruhe und "zwingen" das Kind dann, eher alleine einzuschlafen.

Fange langsam mit einem Ritual an und schaue, ob er alleine einschlafen kann dann. Wenn nicht, gib ihm die Nähe, die er braucht. Kinder, die man schreien lässt, auch wenn man daneben sitzt, lernen nur eins: "Ich schreie nach der Mama und sie nimmt mich nicht..."
Das ist eher Frustration.

Hör auf dein Gefühl und dein Herz und lass deinen Kleinen bei seiner Mama einschlafen!

LG, Steffi

Beitrag von baby-24 24.03.11 - 19:28 Uhr

danke das ist balsam für meine seele also auf zum knuddeln mit meinem sonnenschein #winke

Beitrag von erdbeer-hase 24.03.11 - 21:35 Uhr

Hey, sei froh drum!

Ich wäre sehr happy wenn David auch mal auf meinem Arm/Bauch einschlafen würde und dann auch da weiter schläft.
Leider wacht er nach gut 10-20 Mins wieder auf und mag nicht mehr #schmoll
Er sträubt sich total auf meinem Bauch zu schlafen, das mag er wirklich überhaupt nicht - es sei denn er ist richtig gut drauf :-D
Aufm Arm gehts ab und an mal, kommt aber auch eher selten vor

David schläft super in seinem eigenen Bett, was mich aber auch nicht stört ;-)

Also: Genieße es wenn dein Kleiner gerne auf deinem Arm/Bauch schläft ;-)

Gruß Erdbeer-#has 6 David J. (6 Wochen) #klee

Beitrag von mami0089 25.03.11 - 08:28 Uhr

die ersten 1,5 monate hab ich ihn jeden abend sicher 2 stunden in den schlaf getragen... und hab auch immer gehört "du hast den kleinen von der ersten sekunde an verwöhnt" dann wurde er mir zu schwer und ich habe ihn die nächsten 1,5 monate im kinderwagerl eingeschaukelt ;-) jeden abend jede nacht...

seit ca. 1 monat aber (wir werden sonntag 4 monate alt) schläft er jeden abend brav alleine in seinem bettchen ein #schein er bekommt sein fläschchen dann gibts noch kurz kuscheln das licht ist aus bis auf das nachtlicht und danach gehts ab ins bett und mobile an jeden tag das selbe

er blabbert noch kurz dann muss ich ihm sein nucki reingeben und dann schläft er #verliebt

Beitrag von iris1971 25.03.11 - 22:44 Uhr

Hallo!

Ich stimme Steffi zu, die Sache mit dem "Verziehen" ist in den ersten Monaten blödsinn...

Schläft er komplett nur auf deinen Armen oder kannst du ihn niederlegen, wenn er die Tiefschlafphase erreicht hat? Ein Ritual einzuführen ist eine gute Sache, welches für euch funktioniert wirst du wohl ausprobieren müssen....

Am Anfang haben wir unsere zum Einschlafen gepuckt und sind dann mit ihr ca. 20 Minuten um die Kücheninsel gekreiselt, mein Mann hat gebrummt, ich gesungen. Mittlerweile funktioniert es ganz gut mit ihr nach dem Abendfläschchen in ihr Zimmer zu gehen, das Licht zu dimmen und die ersten zwei Lieder von der Sandmann-Filmmusik zu singen. Pucken und Latschen machen wir nur noch, wenn sie aufgedreht ist oder Bauchweh hat.

Viel Erfolg!#winke