seit 4Tagen über 39Grad Fieber ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von neumelchen 24.03.11 - 21:56 Uhr

bin am Ende.

Seit Montag hat Niklas Fieber. Es kam aus heiterem Himmel und dann auch gleich so hoch. War mit ihm Montag Abend, Dienstag und heute beim Arzt. Sie wissen nicht was er hat. Lunge ist frei, Ohren sind auch okay, nur die Nase läuft ein wenig und der Hals ist rot. Er kaut auch wie wild auf seinem Nuckel, aber so hohes Fieber können doch nicht die Zähne sein, oder?
Er jammert so sehr, er tut mir einfach nur leid.
Ich weiß nicht mehr wie ich ihm helfen soll. So viele Tage so hohes Fieber und die vielen Paracetamol-Zäpfchen das kann doch nicht gut sein
Weiß jemand vielleicht Rat? Mache mir so Sorgen.

Beitrag von nana13 24.03.11 - 22:33 Uhr

Hallo,


Erstmal mein beiden kinder hatten das im februar auch.
hohes fieber kaum zu senken und kein wirklicher grund warum das sie so hohes fieber hatten.

es ging bei uns eine gute woche und dan war alles vorbei.
ein kind hatte leicht geröteter hals, das andere hatte ganz wenig geröteten gehörgang, eins hustet mehr, beim anderen lief eher die nase.

lukas bekam dan noch die mundfäule, und bei neela war ich nicht sicher ob sie nicht doch am zahnen ist.

eine nacht haben beide erbrochen und zwar so das wir am morgen keine bettwäsche und badetücher mehr hatten war alles voll gespien.

du kanst zwibelsocken gegen das fieber machen oder wadenwickel wen er das nicht so mag kast du auch absteigende fussbäder machen, aber wichtig dabei ist das die füsse schön warm sind, sonst ist es für den kreislauf zuanstrengend.

es gibt noch mehrer wickel die gut wären, aber ich weis sie nicht auswändig und das buch ist im zimmer der kinder, da möchte ich jetzt nicht rein gehen, aber evt findest du ja was im internet darüber.

ich mache damit sehr gute erfahrungen, und benütze das buch regelmässig.

zäpfchen gebe ich nur wen das fieber sehr hoch ist und in der regel nur auf die nacht, sehr selten am tag, den fieber ist ja eigentlich was gutes, das heist der körper bekämpft irgendwelche käfer, und das geht halt am besten mit hohen temperaturen.

wünsche gute besserung und das bald alles vorbei ist.

lg nana

Beitrag von neumelchen 24.03.11 - 22:45 Uhr

Gebrochen hat er auch den ganzen Montagabend, aber danach nur noch einmal nach dem Meditonsin, das laß ich jetzt auch weg.

Wadenwickel will ich nicht machen, da er kalte Beinchen und Hände hat.

Werde Morgen zum Arzt vorsichtshalber nochmal Urin mitnehmen, nicht das er einen Harnwegsinfekt hat.

Beitrag von nana13 24.03.11 - 22:58 Uhr

das ist ein gute idee, wurde bei meiner tochter genau untersucht aber zum glück war nichts.

du kanst vorher die beine versuchen aufzuwärmen,
aber ich würde zwibelsocken machen.
zwibeln kleinschneinden auf 2 papiertaschentücher verteilen, und ca auf die füsse der kleine angepasst zusammen fallten, dan auf die nacktenfüsse drauf, ein bis 2 socken drüber anziehen.

kan man auch mal übernacht an lassen.

lg nana