Hilfe Nestargel

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lenilina 25.03.11 - 09:19 Uhr

Hallo

Ich muss die Nahrung meiner Tochter mit Nestargel andicken. Sie bekommt BEBA HA Start PRE. Sie spuckt halt sehr viel.
Wir haben schon BEBA AR probiert, nur leider bringt das nix. Und Aptamil AR ist nicht für allergiegefährdete Babys geeignet. Ebenso wie die Humana AR.

Nun aber meine Frage: Ich hab das zeug nun gekocht. Sophia bekommt 200 ml trinkfertig. Also die 180 ml Wasser + Pulver.
Muss ich nun die 30 ml Gel + 150 ml Wasser machen, oder wie???
Bin verwirrt. Ich hab auch schon überlegt, mal das Novalac zu probieren. Da hat mir meine Apotheke nun mal ein paar Proben bestellt. Nur weiss ich nicht, ob das auch HA Nahrungen sind.

LG Kati mit Elina *28.06.07 und Sophia *12.01.11

Beitrag von munre 25.03.11 - 11:20 Uhr

Liebe Lenilina,

das Nestargel nicht mit rechnen Flasche wie immer zubereiten und das Nestargel zusätzlich dazugeben.

Besser kommst du wenn du das Nestargel vorkochst in einen Topf beim Abkühlen wird es geleeartig und dann einen Teelöffel in die warme Flasche gibst und gut schüttelst.

Lg

Beitrag von lenilina 25.03.11 - 11:33 Uhr

Na ich hab doch das Zeug gekocht. Ich hab das fertig gekochte Nestargel.

Beitrag von charlotte300 25.03.11 - 13:00 Uhr

Huhu,

150 ml Wasser + 30 ml Gel ist richtig. Bei uns hat das Nestargel gut gewirkt. Habe nach und nach immer weiter reduziert, bis wir mit 15 ml Nestargel hingekommen sind.

Novalac AR ist soviel ich weiß, keine HA-Nahrung. Bin mir aber nicht sicher.

#winke

Beitrag von lenilina 25.03.11 - 13:06 Uhr

Danke Dir...#danke

Beitrag von crumblemonster 25.03.11 - 12:02 Uhr

Hallo,

mein Kleiner war nicht nur ein 'Spuki', sondern hat sich wirklich nach jeder Mahlzeit übergeben (im hohen Bogen, noch bevor man ihn zum aufstoßen hochgenommen hat). War ganz furchtbar.

Wir hatten auch eine HA-Nahrung und die KiÄ hatte uns empfohlen, Johannisbrotkernmehl aus dem Reformhaus zu nehmen. Genau das sei in der AR-Nahrung auch drin und so könnten wir eben HA-Milch nehmen und es sei auch deutlich preiswerter. Wir haben immer so ein bis zwei Löffelchen (diese ganz minikleinen von dem Bauchwohlteekonzentrat) in die Flasche gemacht. Da brauchten wir nichts aufkochen oder ähnlich.

Ich denke, wenn sie insgesamt 200 ml trinkfertige Nahrung haben soll, mußt Du die Wassermenge reduzieren.

LG