Angst vor 1 KIWU Klinik Termin.

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 2fachmama85 25.03.11 - 16:51 Uhr

Hallo Leute!

Ich bin nun wohl oder übele eine von euch so richtig. Wir haben einen Termin für mai in einer Kinderwunschklinik da mein Mann ( irgendwie) steriliesiert ist. Fragt mich nicht so genau wissen wir es auch nicht. beruht alles wohl auf dem Unfall von damals.

Wir wünschen uns natürlich ein Kind und wollen es nun mit einer ICSI probieren. Es steht aber auch eine Rückgängigmachung der Steriliesation auf dem Fragenblatt!
Wir wissen nicht was besser, günstiger, einfacher, seelish korekter ist!
ich weiß das ich bestimmt nerve, aber der Wunsch ist so riesig das wir es unbedingt schaffen wollen. was denkt ihr? was sollte ich tun, was fragen, woher noch Informationene außer denen von google die keiner versteht?

lg
eine verzweifelte 2fachmama

PS: nein bin nicht 85 jahre alt lach! Ist nur so da 2fachmama einfach nicht mehr frei war!

Beitrag von madigaa 25.03.11 - 23:58 Uhr

Brauchst keine Angst vor Kiwu-Termin haben, sind alles nur Menschen und es wird viielen dort geholfen....

Wart erstmal ab, was die raten, da gits mehr Möglichkeiten, aks wir denken können..

LG madigaa

Beitrag von kuschel.- 26.03.11 - 07:23 Uhr

Hallo,

ich würde mich vom Urologen beraten lassen, wegen dem rückgängig machen bei deinem Mann... und auch in der KIWU, was die dazu meinen.

Ich kann dir nur sagen, dass eine Spendersamenbehandlung teuer ist, mussten wir auch machen, da mein Mann kein einenes Sperma hat. Dadurch waren wir sogar Selbstzahler, d. h. kein Sperma, KK zahlt auch nichts.

Wie das bei einem Unfall ist, kann ich dir nicht sagen, evtl. übernimmt die KK da was!? Aber ich denke, dass die OP deines Mannes bestimmt übernommen wird, denn er kann ja nicht´s dafür. Wir konnten zwar auch nichts dafür, aber da zahlt man dann alle Medis u. Behandlungen selbst. Hab mich da auch etwas geärgert, denn ich finde kein Sperma zu haben, ist doch auch wie eine Krankheit.

Euch alles Gute! #klee